Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic » Wahlen und Abstimmungen

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Wahlen und Abstimmungen

Alter Thread

Zuletzt ging es um Österreich: Wer ist überhaupt noch wählbar?

Gondor hilft Westeros

"Ich würde dieses Ding nicht nehmen, und wenn ich es auf der Straße fände."


- Heermeister von Gondor
- Vorleser des Roten Buches
- Zitatewerfer der krassen Herde
- Facebook-Verweigerer
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

disneyfan5002

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Buchfaramir]

Ich kenne mich mit den Parteien in Österreich nicht so aus. Man könnte ja der SPÖ wieder eine Chance geben. Die ÖVP hats ja nun mal maximal verkackt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: disneyfan5002]

Ja, du kennst dich nicht aus, denn es ist genau umgekehrt.

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin

Geändert durch Corydoras (29.05.2019 22:17)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Buchfaramir

Fürst von Ithilien

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Corydoras]

Als Außenstehender fragt man sich ja, warum die FPÖ bei der Europawahl trotz Ibiza-Video und einer langen Reihe von großen und kleinen Skandalen während der Kurz/Strache-Koalition nur wenige Stimmen verloren hat.

Der Regisseur und Autor David Schalko erklärt dies in seinem ironischen Gastbeitrag Wir werden uns noch wundern, was alles geht! mit der Empathie der FPÖ-Wähler für Strache:

David Schalko schrieb:
Einer der wesentlichsten Motoren der Empathie heißt Ähnlichkeit. Je ähnlicher Aussehen und Verhalten, desto mehr Empathie. Nun könnte man konstatieren, dass der typische FPÖ-Wähler vermutlich im Urlaub ganz ähnlich schlecht angezogen ist wie die beiden in dem Video. Und auch das aufschneiderische Gehabe dürfte der männlich konnotierten Wählerschaft nicht fremd sein. Es ist kein Zufall, dass Strache immer wieder darauf hinweist, dass wir alle schon betrunken waren und viel Blödsinn geredet haben. Kopfnicken der FPÖ-Wählerschaft. Wo er recht hat, hat er recht. Ja, ich trinke auch gern. Ja, ich habe längst aufgehört, mich zu genieren. Ja, die Russin war geil. Ja, ich hätte auch gern 250 Millionen. Ja, ich bin wie Strache ebenfalls zu dumm für das große Verbrechen, aber genau das macht ihn doch am Ende anständig.
...

Bei Empathie geht es nie um Fakten, sondern ausschließlich um Parteinahme. Wenn man sich einmal für jemanden entschieden hat, dann verlässt man ihn nicht mehr so schnell. Egal, wie miserabel sein Verhalten ist. Das hat vielleicht damit zu tun, dass auch für einen selbst eine Welt zusammenbricht.
...

Auch wird die moralische Frage ständig ausgeklammert. Die Verklausulierung "Ich war naiv" sagt eigentlich nur: Ich habe zwar etwas Falsches gemacht, aber vor allem war ich so ungeschickt und habe mich dabei erwischen lassen. Unter FPÖ-Wählern ist Naivität eine moralische Instanz. Wer so blöd ist, kann kein schlechter Mensch sein. Der H.C. ist einer von uns. Wir halten zusammen. Wir gegen die anderen. Deshalb spricht Strache auch ständig von einem Attentat auf sich. Meint damit "auf uns". In ganz größenwahnsinnigen Momenten ist sogar von einem Anschlag auf die Republik die Rede. Die Rechten waren schon immer Meister darin, sich selbst mit Österreich gleichzusetzen.



Gondor hilft Westeros

"Ich würde dieses Ding nicht nehmen, und wenn ich es auf der Straße fände."


- Heermeister von Gondor
- Vorleser des Roten Buches
- Zitatewerfer der krassen Herde
- Facebook-Verweigerer
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

disneyfan5002

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Corydoras]

Corydoras schrieb:
Ja, du kennst dich nicht aus, denn es ist genau umgekehrt.



War die ÖVP nicht in der Regierung? Hat denn der Kurz aus purer Machtgier nicht eine Koalition mit der FPÖ eingegangen und hat damit das Chaos erst möglich gemacht? Hat die SPÖ daran auch schuld?

In Deutschland kommt die SPD ja auch sehr schlecht weg. Allerdings ist bei uns die AfD nicht so stark wie die FPÖ. Stattdessen sind die Grünen sehr, sehr stark geworden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

disneyfan5002

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: disneyfan5002]

Nach einer Forsa Umfrage von N-TV/RTL liegen die Grünen nun bei 27% und wären bei der nächsten Bundestagswahl die stärkste Kraft in Deutschland noch vor der CDU die bei 26% liegt, die SPD kommt auf sagenhafte schlechte 12%, FDP und Linke bei 8% und die Afd bei 11%.

Wahnsinn wie die SPD abgestraft wird.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Uial

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: disneyfan5002]

In Bezug auf:
War die ÖVP nicht in der Regierung? Hat denn der Kurz aus purer Machtgier nicht eine Koalition mit der FPÖ eingegangen und hat damit das Chaos erst möglich gemacht? Hat die SPÖ daran auch schuld?



Du zeigst nur immer mehr wie wenig du dich auskennst.
Die ÖVP hat als stimmenstärkste Partei eine Koalition mit der drittstärksten Partei (die nur 0.9 Prozent hinter der zweitstärksten Partei lag) gebildet, da die Streitereien in der “üblichen“ Rot-Schwarz Koalition immer wieder ausgeartet sind. Von Machtgeil kann keine Rede sein.
Gesprengt wurde die Regierung letztendlich vom Pilz der SPÖ UND der FPÖ durch einen völlig haltlosen Misstrauensantrag, und das NACHDEM die ÖVP und Kurz bei der Europawahlen nur noch bestätigt worden sind. Das wird sich hoffentlich abermals rächen bei den Neuwahlen.


Because you hold great power you gradually fail
to understand the importance of things that cannot be recovered.
If you give up on life, then I'll take it from you before you forget who you were.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Uial

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Buchfaramir]

Buchfaramir schrieb:
Als Außenstehender fragt man sich ja, warum die FPÖ bei der Europawahl trotz Ibiza-Video und einer langen Reihe von großen und kleinen Skandalen während der Kurz/Strache-Koalition nur wenige Stimmen verloren hat.

Der Regisseur und Autor David Schalko erklärt dies in seinem ironischen Gastbeitrag Wir werden uns noch wundern, was alles geht! mit der Empathie der FPÖ-Wähler für Strache:

David Schalko schrieb:
Einer der wesentlichsten Motoren der Empathie heißt Ähnlichkeit. Je ähnlicher Aussehen und Verhalten, desto mehr Empathie. Nun könnte man konstatieren, dass der typische FPÖ-Wähler vermutlich im Urlaub ganz ähnlich schlecht angezogen ist wie die beiden in dem Video. Und auch das aufschneiderische Gehabe dürfte der männlich konnotierten Wählerschaft nicht fremd sein. Es ist kein Zufall, dass Strache immer wieder darauf hinweist, dass wir alle schon betrunken waren und viel Blödsinn geredet haben. Kopfnicken der FPÖ-Wählerschaft. Wo er recht hat, hat er recht. Ja, ich trinke auch gern. Ja, ich habe längst aufgehört, mich zu genieren. Ja, die Russin war geil. Ja, ich hätte auch gern 250 Millionen. Ja, ich bin wie Strache ebenfalls zu dumm für das große Verbrechen, aber genau das macht ihn doch am Ende anständig.
...

Bei Empathie geht es nie um Fakten, sondern ausschließlich um Parteinahme. Wenn man sich einmal für jemanden entschieden hat, dann verlässt man ihn nicht mehr so schnell. Egal, wie miserabel sein Verhalten ist. Das hat vielleicht damit zu tun, dass auch für einen selbst eine Welt zusammenbricht.
...

Auch wird die moralische Frage ständig ausgeklammert. Die Verklausulierung "Ich war naiv" sagt eigentlich nur: Ich habe zwar etwas Falsches gemacht, aber vor allem war ich so ungeschickt und habe mich dabei erwischen lassen. Unter FPÖ-Wählern ist Naivität eine moralische Instanz. Wer so blöd ist, kann kein schlechter Mensch sein. Der H.C. ist einer von uns. Wir halten zusammen. Wir gegen die anderen. Deshalb spricht Strache auch ständig von einem Attentat auf sich. Meint damit "auf uns". In ganz größenwahnsinnigen Momenten ist sogar von einem Anschlag auf die Republik die Rede. Die Rechten waren schon immer Meister darin, sich selbst mit Österreich gleichzusetzen.





Merkst du eigentlich wie widerlich diese Abhandlungen über den “Menschenschlag“ FPÖ-Wähler, die nach jedem Zuwuchs für die FPÖ nur so aus dem Boden sprießen, eigentlich sind? Und wie schnell “diese Leute“ den intellektuellen Suderern wieder recht sind, nachdem sie dann brav in den Schoß ihrer abgestammten Parteien zurückgekehrt sind und erneut Rot/Schwarz/Grün wählen?
Es gibt einen Grund warum die Größe der FPÖ-Wählerschaft So gern so schwankt und das ist ihre historische Position als Protestpartei. Mit spallterischen Abhandlungen von privilegierten Journos wird das leider nicht besser werden, wie man in den letzten Jahren sehen konnte.


Because you hold great power you gradually fail
to understand the importance of things that cannot be recovered.
If you give up on life, then I'll take it from you before you forget who you were.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Uial]

Nebenbemerkung, die gar nicht arg mit Österland zu tun hat, und die auch garantiert nicht als Werbung für irgendwelche „abgestammten Parteien“ zu verstehen ist: Mir verschließt sich die Logik einer richtungslosen Protestwahl; und ich glaube nicht, dass sie arg oft vorkommt. Auch eine Protestwahl hat eine Richtung, und wenn Menschen aus Protest eine rechte Partei wählen, dann gehe ich davon aus, dass sie möglicherweise nicht jede einzelne Programmarabeske dieser rechten Partei mittun mögen, aber sehr wohl bestimmte rechte Inhalte befürworten und die Parteien, gegen die sie protestwählen, gerne mit diesen rechten Inhalten ausstaffiert sähen.
Insofern geht mir auch dieses ganze wehleidige Gesabbere von Individuen, die sich „in die rechte Ecke“ gestellt sehen, auf die Nerven. Wer rechts wählt oder bestimmte rechte Gedanken verficht, STELLT sich in die rechte Ecke. Mag sein, dass er dort nicht Wurzeln zu schlagen gedenkt, aber das ist sein Problem. Erst einmal steht er dort und dafür, und hat als jemand aufgefasst und behandelt zu werden, der dort steht.


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

disneyfan5002

Gefährte

Re: Wahlen und Abstimmungen [Re: Uial]

Uial schrieb:
In Bezug auf:
War die ÖVP nicht in der Regierung? Hat denn der Kurz aus purer Machtgier nicht eine Koalition mit der FPÖ eingegangen und hat damit das Chaos erst möglich gemacht? Hat die SPÖ daran auch schuld?



Du zeigst nur immer mehr wie wenig du dich auskennst.
Die ÖVP hat als stimmenstärkste Partei eine Koalition mit der drittstärksten Partei (die nur 0.9 Prozent hinter der zweitstärksten Partei lag) gebildet, da die Streitereien in der “üblichen“ Rot-Schwarz Koalition immer wieder ausgeartet sind. Von Machtgeil kann keine Rede sein.
Gesprengt wurde die Regierung letztendlich vom Pilz der SPÖ UND der FPÖ durch einen völlig haltlosen Misstrauensantrag, und das NACHDEM die ÖVP und Kurz bei der Europawahlen nur noch bestätigt worden sind. Das wird sich hoffentlich abermals rächen bei den Neuwahlen.



Aha, ich dachte ja eigentlich, wer aus purer Machtgier mit den Neonazis und Demokratiefeinden wie der FPÖ eine Koalition eingeht, der hätte eigentlich seine totale Unfähigkeit bewiesen. Aber da muss man wohl Österreicher sein, um das zu verstehen. Es hat ja wohl seinen Grund warum das größte Idol aller Neo- und Altnazis damals aus Österreich kam.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken