Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Actors Club » Oscarverleihung 2019

LuthiensTochter

Gefährte

Oscarverleihung 2019

Ich fasse es kurz:

1. Keine Moderation.
2. Viele Kategorien werden in Werbepausen verliehen, um die Zeremonie zu verkürzen
3. Mangelndes Interesse der Zuschauer an der über die Jahre mehr gewachsenen Selbstbeweihräucherung der sog. "Stars", die sich jetzt als Polit-helden feiern lassen statt als Film- Schauspieler.
4. Sinkendes Interesse im Forum ( überhaupt noch vorhanden? ). An alle Spam-dinosaurier: Twitter bietet eine Heimat die Verleihung online zu diskutieren.

~ * ~ Êleniel Tindome, hervess en aran e-daur e-Ndaedelos, ~ * ~ Waldlandkobold.

'...ein Vogel aus feingesponnenen Sphärenmetall oder wie silbriger Wein, der durch ein Raumschiff flutet, denn wo war hier noch Schwerkraft, erhob sich das Violinsolo."
In Gedenken an W.Krege/A Clockwork Orange by A. Burgess
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Oscarverleihung 2019 [Re: LuthiensTochter]

LuthiensTochter schrieb:

3. Mangelndes Interesse der Zuschauer an der über die Jahre mehr gewachsenen Selbstbeweihräucherung der sog. "Stars", die sich jetzt als Polit-helden feiern lassen statt als Film- Schauspieler.




Wo dieses? (soll keinen Zweifel oder so bekunden; ich hab nur nichts Außergewöhnliches mitbekommen)

In Bezug auf:
4. Sinkendes Interesse im Forum ( überhaupt noch vorhanden? ). An alle Spam-dinosaurier: Twitter bietet eine Heimat die Verleihung online zu diskutieren.



Ist mir konkret egal. weil mich die Oscars eher nicht interessieren und ich speziell den konvetionellen Kommentaren zu den Ballkleidchen nichts abgewinnen kann, aber wenn ich Interesse an der Sache hätte, würde mich der Twitter-Verweis ärgern. Nicht jeder IST dort überhaupt gemeldet (ich nicht, zum Beispiel), und Interaktionsplattformen sind auch nicht beliebig austauschbar. Ich kenne keine, bei der man forenanalog kommunizieren kann. Facebook z.B. ist eine anstrengende, suboptimale Form.




But if you could just see the beauty,
These things I could never describe,
These pleasures a wayward distraction,
This is my one lucky prize.
(Joy Division)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Oscarverleihung 2019 [Re: sphnix]

In Bezug auf:
sphnix schrieb:
LuthiensTochter schrieb:

3. Mangelndes Interesse der Zuschauer an der über die Jahre mehr gewachsenen Selbstbeweihräucherung der sog. "Stars", die sich jetzt als Polit-helden feiern lassen statt als Film- Schauspieler.




Wo dieses? (soll keinen Zweifel oder so bekunden; ich hab nur nichts Außergewöhnliches mitbekommen)




verkürzt:
Stichwort - Dauerheroine Meryl Streep , Stichwort - Casey Affleck, der in seinem neuen Apocalypse Film #metoo Abbitte vorspielt Wer da ins fettnäpfchen tritt, wird gern mal gefeuert. (Kevin Hart) Kein Wunder, dass keiner sich mehr traut, den Moderator zu spielen. (https://www.n-tv.de/mediathek/videos/unterhaltung/Tweets-kosten-Kevin-Hart-die-Oscar-Moderation-article20760266.html)
Oscarinteresse in USA ist wohl quotentechnisch arg nach unten gegangen.

Ein paar Links zu den Themen:
https://www.prisma.de/news/Oscars-2018-mit-schlechtester-TV-Quote-aller-Zeiten,17431105
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18523494.html
https://www.n-tv.de/leute/Oscar-Verleihung-diesmal-ohne-Moderator-article20844889.html

In Bezug auf:

In Bezug auf:
4. Sinkendes Interesse im Forum ( überhaupt noch vorhanden? ). An alle Spam-dinosaurier: Twitter bietet eine Heimat die Verleihung online zu diskutieren.



Ist mir konkret egal. weil mich die Oscars eher nicht interessieren und ich speziell den konvetionellen Kommentaren zu den Ballkleidchen nichts abgewinnen kann, aber wenn ich Interesse an der Sache hätte, würde mich der Twitter-Verweis ärgern. Nicht jeder IST dort überhaupt gemeldet (ich nicht, zum Beispiel), und Interaktionsplattformen sind auch nicht beliebig austauschbar. Ich kenne keine, bei der man forenanalog kommunizieren kann. Facebook z.B. ist eine anstrengende, suboptimale Form.





Ich stimme da vollumfänglich zu. Mir wäre Forum auch lieber. Allerdings ist hier wirklich, wie du siehst, tote Hose.

~ * ~ Êleniel Tindome, hervess en aran e-daur e-Ndaedelos, ~ * ~ Waldlandkobold.

'...ein Vogel aus feingesponnenen Sphärenmetall oder wie silbriger Wein, der durch ein Raumschiff flutet, denn wo war hier noch Schwerkraft, erhob sich das Violinsolo."
In Gedenken an W.Krege/A Clockwork Orange by A. Burgess
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken