Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic » Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe"

Arwen92

Gefährte

Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe"

Hallo, liebe Tolkien-Gemeinde!

Für mein Studium an der TH Lübeck führe ich gerade eine kleine Online-Umfrage zu den sozialen Funktionen des Fantasy-Genres durch und habe als Laborsituation "Der Herr der Ringe" gewählt. Deswegen richtet sich die Umfrage natürlich überwiegend an Personen, die bereits Berührungspunkte mit der Saga hatten, sei es nun mit den Filmen, mit den Büchern oder den Computerspielen. Und ich denke, da bin ich hier genau richtig .

Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr euch 5 Minuten Zeit nehmen und die Umfrage ausfüllen könntet. Gebt den Link auch sehr gerne weiter, sei es nun an Familie, Bekannte oder Freunde. Der Titel lautet "Einfluss ausgewählter Medien auf die Vermittlung der sozialen Funktionen von "Der Herr der Ringe"".

Das hier ist der Link, der euch zu der Umfrage führt: https://www.umfrageonline.com/s/071dd75

Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Arwen92
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Arwen92]

Was ist mit "Soziale Funktionen" und deren Vermittlung genau gemeint?

Der Inhaber dieser Signatur ist ehrenamtlicher Junior-Held und Chef der Polizeidirektion von Rocky Beach. Die Behörde befürwortet jegliche Unterstützung von dritter, vierter und fünfter Seite.
Gezeichnet
Batman


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Pyr]

Geht es bei deiner Arbeit um die sozialen Beziehungen innerhalb des Romans/Films oder um soziale Beziehungen in der realen Welt zwischen "Fans" untereinander?

PS: Ich habe jetzt ein wenig in die Fragen reingeschaut, aber abgebrochen.
Es gibt keine "Romanreihe" zu Herr der Ringe. Unter dem Namen existiert ein einziger, in sich abgeschlossener Roman. Meinst du weitere Bücher aus demselben Universum, wie der Hobbit oder die Kinder Hurins?

Bei dem Schulnotensystem müsste ich persönlich überall "stimme überhaupt nicht zu" drücken, weil ich nicht der Meinung bin, dass eine Filmhandlung in irgendeiner Form Auswirkung auf die Persönlichkeit der Zuschauer hat. Ist dir das recht oder verfälscht das deine Ergebnisse?

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin

Geändert durch Corydoras (23.01.2019 20:45)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Corydoras]

Die Frage
In Bezug auf:
Denken Sie, dass die drei Medien Film, Buch und Computerspiel maßgeblichen Einfluss auf die Vermittlung der Aussagen und sozialen Funktionen von „Der Herr der Ringe“ haben?

ist recht unlogisch: Da Film und Buch ja die eigentliche Handlung transportieren, muss die Antwort rein logisch betrachtet 'ja' sein. Ohne das Buch insbesondere gäbe es keine Aussage der Geschichte, weil dann keine Geschichte existierte.

Edit: Und ich unterstreiche und wiederhole Pyrs Frage: Was ist mit "sozialer Funktion" einer Geschichte gemeint?

Gruß, Thilo.

Never take your liberty for granted, and be careful whom you vote for because it may be the last election you'll ever have.
-- Garry Kasparov

Terroristen sind NIEMALS Gläubige. Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
-- Ralf Ruthe

Geändert durch mohrchen (24.01.2019 11:13)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: mohrchen]

Die Fragen kommen mir überhaupt nicht sehr wissenschaftlich sauber vor.
Hast du mal mit deinem Dozenten darüber gesprochen, ob die so passen?
Meinem Dozenten war lieber, man hat die Fragen bei Unklarheiten nochmal durchgesprochen als dann eine völlig nichtssagende, wissenschaftliche Arbeit abzugeben.

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Arwen92

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: NaugrimNogrod]

Ich versuche mal, eure Fragen und Anmerkungen so gut es geht zu beantworten:

@ Corydoras: In der Arbeit geht es einfach gesagt um die Auswirkungen der Handlung auf die Konsumenten, i.d.R. auf Kinder und Jugendliche. Ein Beispiel wäre die Beziehung zwischen Gimli und Legolas, die dem Zuschauer oder Leser etc. vermitteln kann, dass, auch wenn man bereits ein Vorurteil zum Beispiel gegenüber einer bestimmten "Gruppe" hat, dieses vorgefertigte Bild nicht unbedingt zutreffen muss bzw. nicht alle Angehörigen dieser Gruppe über einen Kamm geschert werden müssen/dürfen.
Danke für den Hinweis mit dem Roman! Und wenn du überall "Stimme überhaupt nicht zu" wählen würdest, weil es deine Meinung ist, dann ist das natürlich vollkommen in Ordnung! Sonst hätte ich ja diese Antwortmöglichkeiten erst gar nicht eingebaut.

@mohrchen: Klassisches Beispiel sind ja, jetzt ab vom Thema, Gefühle, die ja in einem Film ganz anders vermittelt werden können als im Buch, weil man da ganz andere Möglichkeiten hat. Und dementsprechend kann es natürlich sein, dass die ein oder andere Funktion, z.B. Gemeinschaftssinn zu vermitteln, über Filme oder Bücher viel besser zum Ausdruck gebracht werden kann. Das kann ja z.B. auch mit der Dauer zusammenhängen, da man ja i.d.R. einen Film nicht unbedingt so lange erlebt wie ein Buch.

@ NaugrimNogrod: Ich habe die Fragen tatsächlich mehrmals mit meinem Dozenten abgesprochen und angepasst.

@ Pyr und mohrchen: ich hoffe, dass ich die Frage nach den sozialen Funktionen und deren Vermittlung mit den anderen Antworten schon beantworten konnte. Wenn nicht, sagt bitte noch mal Bescheid.

VG
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Arwen92]

In Bezug auf:
Klassisches Beispiel sind ja, jetzt ab vom Thema, Gefühle, die ja in einem Film ganz anders vermittelt werden können als im Buch, weil man da ganz andere Möglichkeiten hat. Und dementsprechend kann es natürlich sein, dass die ein oder andere Funktion, z.B. Gemeinschaftssinn zu vermitteln, über Filme oder Bücher viel besser zum Ausdruck gebracht werden kann. Das kann ja z.B. auch mit der Dauer zusammenhängen, da man ja i.d.R. einen Film nicht unbedingt so lange erlebt wie ein Buch.


Dann wäre die Frage wohl besser als "Denken Sie, dass die Mediumsform (Film, Buch, Computerspiel) einen maßgeblichen Einfluss auf die Art der Vermittlung hat?" oder so ähnlich. Und auch hier muss die Antwort eigentlich wieder zwingend ja sein, da jedes Medium andere Stärken und Schwächen hat. Insofern erschließt sich für mich der Wert der Frage nicht so wirklich, da es hier meiner Ansicht nach eine korrekte, logisch begründbare Meinung gibt.

Zum Thema Computerspiele noch einen wichtigen Einwand:
Es gibt inzwischen sehr viele Spiele zum Herrn der Ringe, ganz besonders nach der Trilogie von Jackson. Und jedes davon hat normalerweise eine völlig andere Botschaft (wenn überhaupt) als das Buch bzw. die Filme. Es gibt zum Beispiel ein Spiel, bei denen man bestimmte Filmabschnitte in eine zu bestehende Actionsequenz gepackt hat, die in einigen Fällen stark von der Geschichte abweicht. Da wird einfach mal keine soziale Funktion vermittelt, wenn es zum Beispiel darum geht, aus einem einstürzenden Tunnel ohne Sicht mit einem Zeitlimit zu kommen. Oder als Gandalf einfach anstürmende Orks so effektvoll wie möglich von einem Mauerabschnitt von Minas Tirith zu prügeln.

In Bezug auf:
@ Pyr und mohrchen: ich hoffe, dass ich die Frage nach den sozialen Funktionen und deren Vermittlung mit den anderen Antworten schon beantworten konnte. Wenn nicht, sagt bitte noch mal Bescheid.

Jein. Ich hatte mir so etwas in der Art schon gedacht, aber in so eine Umfrage gehört eine saubere Definition, damit der Befragte sich nicht ein anderes Bild von der gefragten Sache macht und somit die Umfrage verfälscht. Deine Ergebnisse sind mit Verlaub nutzlos, wenn der eine mit dem Verständnis A antwortet, der zweite mit dem Verständnis B und der dritte mit einer wie auch immer gewichteten Mischung aus A und B.

Gruß, Thilo.

Never take your liberty for granted, and be careful whom you vote for because it may be the last election you'll ever have.
-- Garry Kasparov

Terroristen sind NIEMALS Gläubige. Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
-- Ralf Ruthe

Geändert durch mohrchen (24.01.2019 17:03)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: mohrchen]

Ich verstehe den Sinn und Zweck der Umfrage jetzt ehrlich gesagt immer weniger.

Es geht also um Kinder und Jugendliche? (Warum eigentlich gerade die?) Und wenn das so ist, solltest du das vielleicht klar kennzeichnen bzw. in die Fragestellung einbauen. Ich bin Mitte 30, ich gehöre dann wohl nicht mehr in die Zielgruppe dieser Umfrage.

(und nur so als Info: die heutigen Kinder und Jugendlichen finden HdR in der Regel völlig uncool, haben es also vermutlich nie gesehen/gelesen)

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin

Geändert durch Corydoras (24.01.2019 18:26)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Zorro

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Corydoras]

"... wirkt sich auf den Gemeinschaftssinn der Familie aus"? Wie in aller Welt soll man eine solche Frage denn beantworten? Wovon geht sie aus? Dass sämtliche Familienmitglieder das Buch gelesen haben? Dass eines es gelesen hat, den anderen damit wochenlang in den Ohren liegt und sie irgendwann inspiriert? Dass es sein individuelles Verhalten ändert und damit auch die Familiendynamik beeinflusst? Und wie kommt man überhaupt auf die Idee, zu fragen, ob ein simples Buch den Zusammenhalt, das Zusammengehörigkeitsgefühl o. ä. in einer Familie stärken oder mindern könnte?

Ja, die meisten Fragen wirken auch auf mich... bestenfalls unausgegoren. Ich habe sie beantwortet, so gut es bei all diesen Unklarheiten möglich war, aber ich bin sicher, ich interpretierte in diese Fragen etwas anderes hinein als der nächste User.

We've all heard that a million monkeys banging on a million typewriters will eventually reproduce the entire works of Shakespeare. Now, thanks to the Internet, we know this is not true. (Robert Wilensky)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gotmok

Gefährte

Re: Soziale Funktionen von "Der Herr der Ringe" [Re: Corydoras]

Corydoras schrieb:


(und nur so als Info: die heutigen Kinder und Jugendlichen finden HdR in der Regel völlig uncool, haben es also vermutlich nie gesehen/gelesen)



Hm, ist das so? Wie kommst du darauf?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken