Verbesserung der Berufssituation in der Physiotherapie und den Heilberufen



Rettet Physiotherapeut*innen & Heilmittelerbringer*innen!

Ich möchte euch heute auf eine Petition hinweisen, die uns alle angeht, denn sie betrifft die medizinische Betreuung von jeden von uns.

Was viele Patienten nicht wissen, ist, dass die allermeisten Physiotherapeuten ihre Ausbildung aus eigener Tasche bezahlen müssen, anstatt wie in anderen Ausbildungsberufen üblich eine Ausbildungsvergütung zu erhalten.
Es ist zwar von Bundesland zu Bundesland anders geregelt, aber unterm Strich ist es eher die Ausnahme von der Regel, dass eine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Dies soll sich im Januar ändern, aber das nutzt den Physiotherapeuten nichts, die bereits die ca. 15.000 Euro hingeblättert haben.

Die Ausbildung entspricht einem halben Medizinstudium und die fertig ausgebildeten Physiotherapeuten sind vollkommen unterbezahlt.

Meine Tochter verdient als Physiotherapeutin mit mehreren Jahren Berufserfahrung gerade mal 1.300 Euro/netto. Und das in einem dermaßen körperlich anstrengenden, anspruchsvollen und verantwortungsvollen Beruf.
Um ein wenig mehr Gehalt beziehen zu können, müssen sehr teure Fortbildungen absolviert werden, die dann in den meisten Fällen auch noch selbst bezahlt werden müssen.

Bitte unterstützt die Physiotherapeuten in ihrem Kampf um mehr Anerkennung ihres Berufsstandes und darin, flächendeckend eine Schulgeldfreiheit in Deutschland einzuführen!

Hier könnt ihr eure Stimme abgeben:

https://www.change.org/p/bundesministeri...den-heilberufen






(\__/)
(°v° )
(,,_,,)\ Ein Uhu kommt selten allein
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht