Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic » News of the day #18

Sannyu

Fee von Hohensolms

News of the day #18

Der Nachrichtenticker lief da schon heiß.


Does Donald Trump Know How to Read?

Eine ganze Sammlung von Interviews, Journalistenaussagen und Szenenbildern, die die Frage auffwerfen:

Kann es möglich sein, dass der Mann unter schwerer, unbehandelter Legasthenie leidet?

Erklärungen wie... "Ich kann das nicht entziffern, weil ich habe gerade meine Brille nicht dabei." bezieht sich auf ihm nicht bekanntes Schriftstück.

Nur haben wir den Mann je mit einer Brille oder doch zumindest einer Lesebrille gelesen, wenn er Texte vorgelesen oder abgezeichnet hat?

“Courage is found in unlikely places.”

Gildor Inglorion

Ring*Choir
Freshman 2015/2016
Sophomore 2016/2017


  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Marauder

Orkmagier

Re: News of the day #18 [Re: Sannyu]

Der wesentliche Punkt ist, denke ich, daß es Trump einfach scheißegal ist, was irgendwo steht, ob nun in Gesetzen, Verfassungen oder Verträgen, oder von irgendwem entschieden wird, sei es nun von Richtern, Parlamenten oder irgendwem sonst außer ihm selbst. Er versteht sich im Wortsinne als Autokrat, der die alleinige Entscheidungsbefugnis über alles besitzt und genau so agiert er auch. Ich traue ihm auch zu, Konflikte wie den mit Richter Robart jetzt ganz bewußt vom Zaun zu brechen. Ganz egal, wie die Entscheidung nun ausgeht, die öffentliche Eskalation bietet ihm eine Plattform für seine Tiraden, er kann wieder an den Stammtischen reüssieren und in jedem Falle erreicht er, daß die Grenze des Wagbaren wieder ein Stück weiter in seinem Sinne verschoben wird.

Es gibt ja die Hoffnung, daß er seine Amtszeit nicht übersteht, doch ich mag die irgendwie nicht teilen. Um überhaupt ein Verfahren zur Absetzung ernsthaft in Gang bringen zu können, würden die Demokraten die Mehrheit in beiden Häusern benötigen, weil die Republikaner kaum den eigenen Mann absägen dürften. Und selbst dann kann und wird sich der Prozess endlos hinziehen. Ich bin mir auch keineswegs sicher, daß Trump eine Absetzung einfach akzeptieren würde, und dann wird es richtig pikant. Selbst gehen wird er, denke ich keinesfalls - das widerspricht seinem Selbstverständnis fundamental, soweit man das bisher sehen konnte.

Im Falle einer Abwahl, oder, falls irgendwann die Begrenzung auf zwei Amtszeiten greift, bin ich auch sehr gespannt auf sein und seiner Anhänger Verhalten, ich traue dem Mann inzwischen alles zu. Wenn er den eingeschlagenen Weg in den nächsten vier Jahren fortsetzt, sind die USA jedenfalls auf dem besten Wege in eine Präsidialdiktatur.

(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)

Geliebt. Gehasst. Verdammt. Vergöttert.



Der Ork hat renoviert!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: News of the day #18 [Re: Marauder]

Guter Link, Sannyu. Bin seit knapp einem Jahr Member der David Pakman Show. Klasse Typ.
Ich denke ehrlich gesagt, dass Trump schlicht extrem kurzsichtig ist und er zu eitel ist eine Lesebrille zu tragen.

Teleprompter kann er ja auch lesen. Auch wenn es immer recht holprig klingt. Goof-Ball.

---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Berzelmayr

Gefährte

Re: News of the day #18 [Re: Marauder]

Marauder schrieb:
Im Falle einer Abwahl, oder, falls irgendwann die Begrenzung auf zwei Amtszeiten greift, bin ich auch sehr gespannt auf sein und seiner Anhänger Verhalten, ich traue dem Mann inzwischen alles zu.


Bis jetzt ist eher die Gegenseite durch organisierte Krawalle aufgefallen.

-------------------
Wenn einer die Ernte eines anderen mit Zauberkünsten besprochen hat, was sie "Ernteschaden" nennen, dessen auch überführt wird, der büße es mit 12 Schillingen.Und soll des anderen Gesinde und seine ganze Wirtschaft und das Vieh bis übers Jahr verpflegen und, wenn jenem Menschen innerhalb dieses Jahres etwas von seinen Sachen zugrunde geht, soll er es erstatten.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sannyu

Fee von Hohensolms

Re: News of the day #18 [Re: Fleuz]

Fleuz schrieb:
Guter Link, Sannyu. Bin seit knapp einem Jahr Member der David Pakman Show. Klasse Typ.
Ich denke ehrlich gesagt, dass Trump schlicht extrem kurzsichtig ist und er zu eitel ist eine Lesebrille zu tragen.

Teleprompter kann er ja auch lesen. Auch wenn es immer recht holprig klingt. Goof-Ball.



Selbst, dass er vom Teleprompter ablesen kann, wird inzwischen in Zweifel gezogen.

Von meiner Seite aus möchte ich betonen, dass es mir eher darum geht, dass seine Anhänger verstehen: Hier ist ein Mann, der mit seinen Defiziten (auch, wenn unverschuldet) nicht nur nicht umzugehen vermag, sondern den man diesem Amt nie hätte bertrauen dürfen
.
Wer weiß, wieviele Papiere er sonst abzeichnet ohne, dass sie ihm von jemandem vorgelesen wurde? Wenn er sonst schon keine große Lust hat Dokumente zu lesen.

Apropos, Verfassen und Vorlesen von Dekreten. Wer ist denn inzwischen alles "Schattenpräsident" außer Steve Bannon?

“Courage is found in unlikely places.”

Gildor Inglorion

Ring*Choir
Freshman 2015/2016
Sophomore 2016/2017


Geändert durch Sannyu (06.02.2017 20:35)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: News of the day #18 [Re: Sannyu]

Paul Ryan grinst jedesmal so dermaßen, wenn Dumm-Dumm-Donald wieder seinen Stuss vom Stapel lässt.
Ryan kann dadurch jetzt leichter seinen Traum verwirklichen:
Medicare und MedicAid teil-zu-privatisieren. Außerdem werden ja schon fleißig Gesetze geleakt, in denen es um Regulierungsaufweichungen im Finanz- und Arbeitsrecht geht. Umweltschutz geht genauso in die Grütze.
Bannen und Ryan haben ähnliche Ziele. Die Integrität der Staatsorgane aufzuweisen. Wenn auch aus verschiedenen Motivationen heraus. Und in LoserDonald haben beide Fraktionen einen Dummen gefunden, der die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Und die Medien spielen bewusst oder unbewusst brav mit. Zumindest die Mainstream-Outlets. wichtig ist in den USA jetzt freie seriöse Medien zu unterstützen. Denn die Wellen, die die USA schlagen werden über den Atlantik nicht verebben.

---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sannyu

Fee von Hohensolms

Re: News of the day #18 [Re: Fleuz]

Hab' ich mir gestern noch "Die Anstalt" reingezogen (wer noch?) und festgestellt, dass ich mir Nachhilfe in Geschichte geben muss. Stichwort "Der Russe ist schuld". Muss ich nochmal angucken, würde aber gern einen Austausch haben.

Man sollte sich indes nicht auf D.T. allein einschießen und dabei sein Kabinett übersehen.

Nachrichten von gestern Abend

US-Bildungsministerin DeVos nur knapp bestätigt Süddeutsche von gestern

Das ist aber hingegen interessant, wenn auch erst einmal nicht im guten Sinne DeVos ist mit dem Erben und ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des Haushalts- und Kosmetikkonzerns Amway verheiratet. Sie ist die Tochter der Gründer des Autoteilzulieferers Prince und die Schwester des Gründers der Sicherheitsfirma Academi, die früher Blackwater hieß und wegen der Tötung von Zivilisten im Irak in die Schlagzeilen geraten war. DeVos besuchte selbst keine öffentliche Schule, auch ihre vier Kinder schickte sie in private Einrichtungen.

In Bezug auf:
Der US-Senat hat die umstrittene Milliardärin Betsy DeVos als Bildungsministerin im Kabinett von Präsident Donald Trump bestätigt - trotz Widerstands auch aus ihrer eigenen Partei. Die Entscheidung fiel knapp aus: Zwei Republikanerinnen stimmten mit den Demokraten und zwei unabhängigen Senatoren gegen DeVos. Sie erzwangen so ein 50:50-Patt in der 100-köpfigen Kammer, in der Trumps Partei eigentlich die Mehrheit hat.

Vizepräsident Mike Pence musste sein Sonderstimmrecht nutzen, um eine Niederlage abzuwenden. Der Vizepräsident ist gemäß der Verfassung zugleich der amtierende Vorsitzende des Senats. In dieser Eigenschaft hat er das Recht, selbst seine Stimme abzugeben, um bei einem Patt eine Entscheidung der Kammer herbeizuführen. Nach Angaben von Senatsmitarbeitern war es das erste Mal, dass bei einer Abstimmung über einen Kabinettskandidaten auf diese Weise eine Entscheidung herbeigeführt wurde.



DeVos "bietet an", dass auch Kinder aus Familien mit weniger Wohlstand über ein Gutscheinsystem Zugang zu privaten Bildungsinstituten haben könnten.
Kritiker dieses Systems bemängeln, dass auf diese Weise private Schulen mit Steuergeldern finanziert würden - zu Lasten des öffentlichen Bildungssystems.
Stellt sich außerdem noch die Frage, wer wie von diesen Zuwendungen am Ende tatsächlich profitiert.

Und dann ist da "Das Schwarze Haus" und Stephen K. Bannon

Wie war das noch gleich? Petyr Baelish meinte:

In Bezug auf:
"Chaos ist kein Abgrund, Chaos ist eine Leiter. Viele, die versuchen sie zu erklimmen, scheitern und dürfen es nie wieder versuchen. Sie zerbrechen an ihrem Sturz. Und manchen wird die Gelegenheit geboten, sie zu erklimmen, doch sie weigern sich, sie klammern sich ans Reich, oder an die Götter, oder an die Liebe. Illusionen, nur die Leiter ist echt.
Der Aufstieg ist alles!"


Wir wissen, dass Petyr Baelish nicht mit Grauen, sondern beinah fiebriger Vorfreude dieses Bild beschrieb.

Und Stephen Bannon hängt tatsächlich der Theorie an, dass in bestimmten Abständen von 80-100 Jahren = einem "Fourthturning" (bestehend aus eben vier Zeitphasen = four Turns) es immer wieder zu schweren Krisen/Kriegen kommt, gefolgt von einem Wiederaufbau.
Eine Zeitenwende. Wohlgemerkt eine möglichst gründliche (herbeigeführte?) Zerstörung der Alten Ordnung. Das Chaos....Phoenix aus der Asche?

Er bezieht sich auf diese Schrift: "The Fourth Turning: An American Prophecy - What the Cycles of History Tell Us About America's Next Rendezvous with Destiny" (1997)
Die Autoren Strauss und Howe vertreten darin die Theorie einer widerwiederkehrenden Zeitenwende, die sie mit Lebensaltervergleichen. Mit anderen Worten, die letzte Weltwirtschaftskrise/2.Weltkrieg läge nach ihrer Vorstellung gerade so lange hinter uns, dass wir uns nun in der nächsten befänden

In Bezug auf:
Bannon deeply believes in a theory about America's future laid out in a book called "The Fourth Turning: What Cycles of History Tell Us About America's Next Rendezvous with Destiny."

Quelle Linette Lopez 2.02.2017 Business Insider

Ich kenn das Buch nicht, fand diesen kritischen Satz eines Rezensenten nicht schlecht:
Relevant 20 years ago, foolish to rely on now; discounts technology and basic concept that cycles break. Simplistic tripe.

Soo. Das soll mal genug sein...schon eh' ziemlich lang geworden.


“Courage is found in unlikely places.”

Gildor Inglorion

Ring*Choir
Freshman 2015/2016
Sophomore 2016/2017


  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Uial

Gefährte

Re: News of the day #18 [Re: Berzelmayr]

Berzelmayr schrieb:
Marauder schrieb:
Im Falle einer Abwahl, oder, falls irgendwann die Begrenzung auf zwei Amtszeiten greift, bin ich auch sehr gespannt auf sein und seiner Anhänger Verhalten, ich traue dem Mann inzwischen alles zu.


Bis jetzt ist eher die Gegenseite durch organisierte Krawalle aufgefallen.



Gell, und dazu schweigen alle hier die sonst so einen auf Untergangsstimmung machen. Aber es sind ja die "richtigen" Leute, die da Andersdenkende verprügeln, und ganze Straßenzüge in Brand setzen. Da wird das hier nicht so ernst genommen.

Von den Krawallen in Frankreich hört man ja auch nur vehementes Schweigen.


Because you hold great power you gradually fail
to understand the importance of things that cannot be recovered.
If you give up on life, then I'll take it from you before you forget who you were.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Marauder

Orkmagier

Re: News of the day #18 [Re: Uial]

Das Ausarten von Straßenprotesten mit dem offenen Angriff auf die Gewaltenteilung und die Unabhängigkeit der Justiz durch ein regierendes Staatsoberhaupt gleichzusetzen oder auch nur im Ansatz vergleichen zu wollen finde ich, vorsichtig formuliert, verwegen.

(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)(¯`·._.·`¯)

Geliebt. Gehasst. Verdammt. Vergöttert.



Der Ork hat renoviert!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: News of the day #18 [Re: Marauder]

Verschwörungstheoretiker, die den Mut haben, "unterdrückte Wahrheiten" lautauszusprechen, sind halt von Natur aus verwegen.




But if you could just see the beauty,
These things I could never describe,
These pleasures a wayward distraction,
This is my one lucky prize.
(Joy Division)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken