Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen

Caddy

Gefährte

Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen

Der Gegenthread zu hier.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Beispiel für alle, denen es schwerfällt, sich wohlwollend über oben genanntes Problem zu äußern:

~ Man muss die Kritik, die an sphinx berechtigterweise geäußert wird, nicht teilen.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Ui, toll! Noch ein Beispiel für den sphinxpyrversifften Forumsmainstream. Das hat's wirklich noch gebraucht. Bald wird man nirgendwo mehr darüber reden dürfen, dass es in diesem Forum ein sphinx-Problem gibt, weil sich überall nur die Fans gegenseitig auf die Schulter klopfen und unbequeme Fragen gezielt ausblenden.
Armes Forum!


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

Es gibt kein Sphinxproblem. Sphinx ist das Problem.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

There is no way to Sphinx, Sphinx is the way.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Tja, mit der Einstellung bist du hier leider falsch. Hier darf nur darüber geredet werden, wie doch jede Sphinx unbedingt eine Bereicherung für dieses Board darstellt und es keinerlei Probleme mit der unterschiedlichen Diskussionskultur oder der Verständigungsschwierigkeit gibt. Dass sich dieses Forum sehr verändert hat, seitdem immer mehr sphinx-Beiträge hier stehen, und viele Einheimische sich kaum mehr in manche Threads trauen, gehört natürlich auch nur zu dem chimärophoben Weltverschwörungsunsinn, den zu erwähnen dich in den Augen der meinungsbeherrschenden Clique sofort disqualifiziert.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

Ich finde halt nicht, dass sphinx so schlimm ist, wie man ihr aus gutem Grund nachsagt!

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Ich finde, man kann von einem User, der seit über zehn Jahren hier im Forum registriert ist, schon erwarten, dass er "Der Herr der Ringe" gelesen hat und sich zu den Werten des Forums (Toleranz, Katzenfotos, Bildgrößenbeschränkung außerhalb des MHs, LWPs) bekennt, sowie, dass er sich ausdrücklich von dagegen verstoßenden Beiträgen innerhalb und außerhalb des Forums distanziert, wenn sie von Leuten kommen, die als ihm irgendwie ähnelnd angesehen werden können. Nur meine persönliche Meinung.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

gwen

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Ich glaub ja, Sphinx ist in Wahrheit ein vierzigjähriger Modelleisenbahnsammler.

Wenn jemand fragt, wofür du stehst, sag für Amore!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

Ach komm, die Werte des Forums wurden doch spätestens zu dem Zeitpunkt komplett über Bord geworfen, als Youtube-Links straffrei verbreitet werden durften. Und das kannst Du sphinx nur bedingt vorwerfen.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Bambusbjoern schrieb:
Und das kannst Du sphinx nur bedingt vorwerfen.



Schon schön, wie du aus einer selbst eingestandenen Beteiligung sphinx' gleich einen Persilschein zimmerst. Wenn sie damit also zu tun hat, macht das ihre sonstigen Aktivitäten nicht unverdächtiger.
Im Übrigen finde ich es hahnebüchen, wie du den Inhalt ihrer Schriften konsequent ausblendest, weil der deinem Bild von der "perfekt integrierten sphinx" nun einmal vollkommen zuwiderläuft.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Bambusbjoern schrieb:

~ Man muss die Kritik, die an sphinx berechtigterweise geäußert wird, nicht teilen.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: gwen]

gwen schrieb:
Ich glaub ja, Sphinx ist in Wahrheit ein vierzigjähriger Modelleisenbahnsammler.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
Es gibt kein Sphinxproblem. Sphinx ist das Problem.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphinx schrieb:
Bambusbjoern schrieb:

~ Man muss die Kritik, die an sphinx berechtigterweise geäußert wird, nicht teilen.




Äh … das war positiv!

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Bambusbjoern schrieb:
sphinx schrieb:
Bambusbjoern schrieb:

~ Man muss die Kritik, die an sphinx berechtigterweise geäußert wird, nicht teilen.




Äh … das war positiv!





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Na sorry, ich kann mich mit Lob halt nur an dem orientieren, was Du vorgibst.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Ich gebe nun wahrlich mehr Anlass zu Lob und Freude als sowas!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

~ sie ist verhältnismäßig lustig

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

und du bist verhältnismäßig bösartig



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Milui

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Keks schrieb:
There is no way to Sphinx, Sphinx is the way.


Stimmt ja gar nicht, sphinx steht im Weg.



Help me obi Juan whoever the fuck you are....
You're my only ho
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Milui]

wem?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

El_TardisCo-Moderator

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Böotischen Großstadttouristen.

Hoppi ist immer schuld.

Fred - Psycho Weasley Number One

"Emotion is a lonely hunter."
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: El_Tardis]

Sphinx ist der Weg.
Sphinx ist im Weg.
Sphinx ist auf dem Weg.
Sphinx ist ab vom Weg
Sphinx is away.
Sphinx ist abwegig.
Sphinx isst vegan.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Bambusbjoern schrieb:
Sphinx ist der Weg.
Sphinx ist im Weg.
Sphinx ist auf dem Weg.
Sphinx ist ab vom Weg
Sphinx is away.
Sphinx ist abwegig.
Sphinx isst vegan.



Nicht beleidigend werden!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Sphinx isst Venedig?


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

~ Einzelne Wörter in manchen ihrer Beiträge sind verständlich.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Sphinx hat sich bemüht.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
Sphinx hat sich bemüht.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
Sphinx hat sich bemüht.


Ja, einen etwas bemühten Eindruck macht sie auf mich auch.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Mühsam und beladen, wohl eher.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Dann auf nach Ellis Island!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Ellis Island? Nicht Gilligans?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Gilligänse gehören ins Reich der Biologie, nicht der Geographie!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

aber was ist nun mit Ellis Island?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

[...]

„Keep, ancient lands, your storied pomp!“ cries she
With silent lips. „Give me your tired, your poor,
Your huddled masses yearning to breathe free,
The wretched refuse of your teeming shore.
Send these, the homeless, tempest-tossed to me:
I lift my lamp beside the golden door.“

(E. Lazarus, "The new Colossus" (Statue of Liberty, Ellis Island) )

Das Fette meist als "Mühselige und Beladene" übersetzt, in Anlehnung an Matthäus 11,28.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Ahhh!

Hm.


Ach ne, was soll ich denn dort?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Na, dein Manifest Destiny erfüllen natürlich!
Arbeite und mache das Land urbar!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Meine Radieschen werden aber nie, wie sie sollen, sondern holzig und wurmig, und meine Möhren waren immer viel zu klein und dünn.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Davon dass es schmecken soll steht auch nix in der Bibel!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Hörnchen, Sphingen machen übrigens keine Flüchtigkeitsfehler. Sie bauen lediglich in ihre Texte subtile kleine Rätsel ein, um die Aufmerksamkeit ihrer Leser zu eruieren.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
Davon dass es schmecken soll steht auch nix in der Bibel!





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphinx schrieb:
Hörnchen, Sphingen machen übrigens keine Flüchtigkeitsfehler. Sie bauen lediglich in ihre Texte subtile kleine Rätsel ein, um die Aufmerksamkeit ihrer Leser zu eruieren.



Wie soll man dir da wohlwollend gegenüberstehen, hä? Hä?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Ich bringe die Leute zur Selbsterkenntnis! Was kann einnehmender und erfreulicher sein? Und dabei habe ich noch gar nicht von meinen schönen Augen und meinem exzellenten Geschmack sowie meiner einnehmenden Wesensart gesprochen ...



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

- Ohne Sphinx wäre meine Wohnung viel leerer!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Mal eine Frage Betreffs Threadtitel: Lohnt sich sowas für so wenig Leute überhaupt - der Speicherplatzverbrauch, die Verdeckung der interessanten Thranduilsabbereien... das muss doch alles nicht sein! Immer diese Kleinstgruppen, die der Mehrheit ihre Agenda aufdrücken!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Du meinst, es wäre eine positive Entwicklung, wenn wir diesen Thread in den Thread der leeren Mengen integrieren würden?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ja. Aber um zu zeigen, dass ich dir positiv gegenüberstehe: ich schätze es sehr, dass du mich nicht mit Drachischem bedrängst und Rücksicht auf meine knappe Zeit nimmst.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Womit sollte ich dich denn genau bedrängen? Ich hab doch dein Dings schon abgesegnet.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

ahso. äh. Lobenswert: Sphinx ist so ...spontan, so ...unkonventionell in ihren Behandlungen formaler Dinge.

Ok, dann trag ich dich mal so ein
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Ach, ich kann das auch formal machen; da war ja noch die Mail, stimmt ja



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

ne, jetzt is zu spät
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Ich finde mich in mein Schicksal, Meister Horn!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

jetz hab ich erst "meister Hora" gelesen und schon überlegt, warum genau ich jetzt beleidigt sein soll...
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

sollst du doch nicht



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

keh

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich bewerte das Problem Sphinx wie die "Schmerzen" beim Dehnen: einerseits unangenehm, andererseits bringt's einen weiter (und vielleicht löst sich der eine oder andere Knoten). Nur wenn man sich überdehnt, muss man dann bissl Pause machen

>> deluded feminist <<

There was a loop-hole in my dreaming, so I got out of it.

"People mutht be amuthed." (Dickens, Hard Times)

Know your paradoxes.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: keh]

Sphinx ist doch keine Trainigseinheit!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]



Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

gwen

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

War das nicht Leistung durch Technik?

Wenn jemand fragt, wofür du stehst, sag für Amore!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

keh

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: gwen]



>> deluded feminist <<

There was a loop-hole in my dreaming, so I got out of it.

"People mutht be amuthed." (Dickens, Hard Times)

Know your paradoxes.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: gwen]

gwen schrieb:
War das nicht Leistung durch Technik?


Fast.



Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

gwen

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Mit ein bisschen Kürzen kommt da sicherlich Sphinx raus.

Wenn jemand fragt, wofür du stehst, sag für Amore!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: gwen]

Ich vermisse seit knapp einem halben Jahr Wohlwollen!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Kann gar nich sein.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Korrektur:
Ich vermisse
Wohlwollen gegen meine Probleme.

Oder wie war das gleich?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Bei welchen Problemen kann man dir helfen?

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Alter, Erfolglosigkeit, Mangel an anwesenden sozialen Kontakten/Austausch etc, sowie Mangel an Mitarbeitern?

...

bei nix.


Oder indirekt doch? Wolltest du nicht mal irgendwas Geschriebenes von dir schicken?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Mitarbeitern? Und wieso Mangel an Kontakten? Ich dachte, ihr wohnt alle in München?
Bei Erfolglosigkeit weiß ich nicht, woran du das festmachst und das Alter ist nichts als eine Zahl.

Ja, das Geschriebene ist noch in der Rohfassung (also handschriftlich und müsste noch abgetippt und überarbeitet werden).

Und den Laptop wollte ich schicken, aber ich glaube, dir waren die Versandkosten zu hoch, kann das sein?

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Sie waren



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Und Alter ist mehr als eine Zahl, wie ich schon so schön ausführlich & kluch darlegte!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Und auch Leute, die in München wohnen, zu treffen, ist immer mit Planung verbunden und geht (noch mehr als früher) nicht nebenher und selbstverständlich, was auch mit Wohn- und Zeitlagen zusammenhängt.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Mitarbeiter im Sinne von: Leute, mit denen man gemeinsam an Sachen arbeitet, bzw., die mir oder denen ich bei sinnvollen Arbeiten (Texten usw) helfe.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Achso. Ich muss sagen, dass ich meist lesefaul bin. Kommt aber immer drauf an, ob mich etwas interessiert.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Erfolglosigkeit:
erstens daran, dass ich nicht sehe, wie irgendeines der sinnvollen Dinge, die ich tue, irgendeinen Resonanzraum hat (was ihren Sinn schon wieder ankratzt); auch hab ich weder Gut und Geld noch Ehr und Herrlichkeit der Welt ; und an Magie glaube ich leider nicht.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Kely schrieb:
Achso. Ich muss sagen, dass ich meist lesefaul bin. Kommt aber immer drauf an, ob mich etwas interessiert.

Ich will trotzdem den Lesestoff, sobald abgetippt



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphinx schrieb:
Kely schrieb:
Achso. Ich muss sagen, dass ich meist lesefaul bin. Kommt aber immer drauf an, ob mich etwas interessiert.

Ich will trotzdem den Lesestoff, sobald abgetippt


Ich geb mir Mühe.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Ich muss übrigens zu den Problemen hier sagen, dass der Thread genaugenommen ja weniger Sphinxens Probleme als das Problem Sphinx meint.



Post it while you can!

Geändert durch sphinx (07.02.2017 17:07)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ach! Ja, jetzt hab ich's auch im Thread-Titel gelesen.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Das Problem sphinx sollte Dein größtes Problem sein.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Ich zitiere zum Problem Sphinx aus dem Buch, das ich gerade lese ("Löwen wecken" von Ayelet Gundar-Goshen):
In Bezug auf:
Nun hatte sie nichts mehr von der früheren Dreistigkeit und Arroganz, auch nichts von der Sphinx. (Dabei ist nicht auszuschließen, dass sie von Anfang an nichts von alldem an sich hatte, dass Menschen Rätsel nur dann finden, wenn sie welche suchen, und dass auch die echte Sphinx sich wie ein junges Kätzchen genüsslich auf den Rücken legen würde, hätte nur jemand den Mut, heranzutreten und sie zu streicheln.)



Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

Bambusbjoern schrieb:
Das Problem sphinx sollte Dein größtes Problem sein.

Da ist sogar was dran. Oder wäre es, wenn da nicht auch noch die anderen wären.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Keks schrieb:
Ich zitiere zum Problem Sphinx aus dem Buch, das ich gerade lese ("Löwen wecken" von Ayelet Gundar-Goshen):
In Bezug auf:
Nun hatte sie nichts mehr von der früheren Dreistigkeit und Arroganz, auch nichts von der Sphinx. (Dabei ist nicht auszuschließen, dass sie von Anfang an nichts von alldem an sich hatte, dass Menschen Rätsel nur dann finden, wenn sie welche suchen, und dass auch die echte Sphinx sich wie ein junges Kätzchen genüsslich auf den Rücken legen würde, hätte nur jemand den Mut, heranzutreten und sie zu streicheln.)



wtf?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Dazu ´hast du noch gar nichts gesagt.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

das solltewollte ich doch auch ganz lesen, oder?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ja.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphinx schrieb:
Keks schrieb:
Ich zitiere zum Problem Sphinx aus dem Buch, das ich gerade lese ("Löwen wecken" von Ayelet Gundar-Goshen):
In Bezug auf:
Nun hatte sie nichts mehr von der früheren Dreistigkeit und Arroganz, auch nichts von der Sphinx. (Dabei ist nicht auszuschließen, dass sie von Anfang an nichts von alldem an sich hatte, dass Menschen Rätsel nur dann finden, wenn sie welche suchen, und dass auch die echte Sphinx sich wie ein junges Kätzchen genüsslich auf den Rücken legen würde, hätte nur jemand den Mut, heranzutreten und sie zu streicheln.)



wtf?


Hat Dir heut etwa noch niemand den Bauch gestreichelt? :/

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

nein!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Das tut mir leid.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Wahrscheinlich traut sich halt keiner :/

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

ein Dritteljahr kein Beitrag hier!



Post it while you can!

Geändert durch sphinx (22.06.2017 22:18)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Das ist bestimmt, weil [s]Dir niemand wohlwollend gegenübersteht[/s] Dich niemand für ein Problem hält

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Was bedeutet das [s]?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Durchgestrichen.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Sphinx ist schon ok.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Boah du -------------

Flachwitztiroler.






Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Was denn? Ich erwidere Komplimente halt gerne!

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Ist ja schon gut. Ich finde dich ja schon toll.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich find Dich ok.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Ich fürchte, auch hier bekomme ich keine Erektion.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Pyr]

Auch das find ich ok.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keks]

Nicht ok ist hingegen, dass dieser Thread an allerletzter Stelle im MH steht!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Das Problem sphinx hat sich ja jetzt erledigt.

schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Der große Hobbit]

Garnicht, da in sphnix auch eine gefaltete und ein bisschen vernichtete Sphinx mit Fischschwanz steckt



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich möchte die Fischschwänzige erinnern, dass es morgen zu einer Epiphanie kommen könnte.
Sie möge sich also nicht fürchten und gegebenenfalls heute einkaufen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Mibora]



Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Caddy]

danke



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich habe sphnix-Post erhalten. Das Auspacken war mühsam und frustrierend.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Frustrierend?
aber ich freue mich, dass die Post den Umschlag akzeptierte



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich dachte erst, da ist nichts drin und du willst mich nur ärgern.

I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Also bitte!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keligone

Nebelläuferin

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]



I'm so sorry to interrupt your scrolling
but I just wanted to let you know that in all of my 900 years of travelling through space and time
I have never met anyone who wasn't important.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: Keligone]

Wohlwollen? Wo wäre damit zu rechnen:

"Die Sphinx war stark verwittert, und das verlieh ihr etwas unangenehm Krankes."
(Wells, "Die Zeitmaschine")

Wie unfreundlich.


(Ich mag ja die Art wie der Text geschrieben ist, und ich habe ein klein wenig auch eine Schwäche für Urzeitszenarien
.
Nichtsdestotrotz bin ich ideologisch etwas mißtrauisch. Kennt jmd den Text?)



Post it while you can!

Geändert durch sphnix (08.11.2018 13:23)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Die Zeitmaschine meinst du? Ja, kenn ich. Hm. Wenn man jetzt mal von dem "üblichen zeitgenössischen background" absieht, der sich mehr oder midner von selbst versteht: Die Verbindung von Marx und Evolutionslehre ist in dieser Form (in der Zukunft sind durch das Waltend er Evolution die kapitalisten zur Nahrungsquelle des Proletariats geworden) neu und durchaus pfiffig, weil sie Marxsche Prämissen, nicht aber die Schlußfolgerungen anerkennt. Inwieweit dieses Konstrukt von beiden Überzeugungen durchdrungen oder mehr ein boshafter Witz auf Kosten beider ist, wurde mir nie ganz klar...
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Inwieweit versteht sich irgendwas von selbst?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Naja, wenns um Ideologiekritik geht, kann ich natürlich dem Parzival vorwerfen, kein gleichberechtigtes Frauenbild zu haben, oder den Romantikern, die Natur und das Volk zu verwechseln - für die Sicht auf eine literarische Epoche mahct das ja auch Sinn (ok, etwas weniger plump ausformuliert, vielleicht ), aber für die Frage nach einem Einzelwerk ist mir damit wenig gedient. Das setze ich sozusagen als "Standard", den ich vom Werk erwarte, und interessant sind dann eher die detaillierten Ausführungen oder Abweichungen vom Standard und natürlich das, was das Werk vom Standard abgesehen ausmacht.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Weiß nicht recht.
Erstens ist ein Text von knapp 125 Jahren nicht gar so entfernt, zweitens, ergo, halte ich das, was sich darin (eventuell) ausdrückt, nicht für eine auf diese Epoche beschränkte Marotte, sondern für Denkmuster, in deren Tradition wir nach wie vor stehen (und zwar in einem höheren Maße als das bei Parzival der Fall ist), drittens laden Texte, die mit Utopien arbeiten, ihrer Machart gemäß natürlich meist stärker zu Ideologiekritik an als die meisten anderen Textformen (weil in ihnen Annahmen und Urteile eine fundamentalere Rolle spielen als Beobachtung usw.), viertens sehe ich in den von mir erwähnten Punkten auch den Standard nicht recht (was wären den Vergleichtexte, die ähnliche Voraussetzungen haben? Es mag imemr auch meine Unbildung sein). Und fünftens musste ich gerade an ein Eichhorn denken, dass in einer Bibliothek arbeitet, indem es von Regal zu Regal hüpft und die Bücher mit seinem buschigen Schwanz abstaubt. Das ist ein sehr erbaulicher Gedanke, zu dem bestimmt dein Avatar einläd.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Weiß nicht recht.
Erstens ist ein Text von knapp 125 Jahren nicht gar so entfernt, zweitens, ergo, halte ich das, was sich darin (eventuell) ausdrückt, nicht für eine auf diese Epoche beschränkte Marotte, sondern für Denkmuster, in deren Tradition wir nach wie vor stehen (und zwar in einem höheren Maße als das bei Parzival der Fall ist),



Jaja, schon klar, aber während ich heutzutage Texte habe, die das Heimchen am Herd feiern, andere die die Power-Business-Frau feiern, andere die nach dritten Wegen neuer Weiblichkeit suchen usw. usf., ist 1895 das Bild doch relativ homogen, da muss ich ja für diesen Zweck hier (anders als bei eienr Monographie über die Zeitmaschine, z.B.) nicht den ganzen Kontext detailliert verästeln.

sphnix schrieb:
drittens laden Texte, die mit Utopien arbeiten, ihrer Machart gemäß natürlich meist stärker zu Ideologiekritik an als die meisten anderen Textformen (weil in ihnen Annahmen und Urteile eine fundamentalere Rolle spielen als Beobachtung usw.),



Ja. Aber auch da habe ich Vordergundthematiken (Marx/Evolution) und Hintergrundthematiken (generelles Frauenbild), die sich natürlich nicht völlig unverbunden gegenüberstehen (und eine Untersuchung letzterer kann durchaus ergiebig sein), aber für die Ideologiekritik sthet ja dann doch der Vordergrund... im Vordergrund.

sphnix schrieb:
viertens sehe ich in den von mir erwähnten Punkten auch den Standard nicht recht (was wären den Vergleichtexte, die ähnliche Voraussetzungen haben? Es mag imemr auch meine Unbildung sein).



Gullivers Reisen zum Beispiel; die Frauenrollen, fein ehrausgearbeitet, wären ziemlich identisch. Swifts Absolutismuskritik im Vordergrund läuft aber natürlich in eine ganz andere Richtung.

sphnix schrieb:
Und fünftens musste ich gerade an ein Eichhorn denken, dass in einer Bibliothek arbeitet, indem es von Regal zu Regal hüpft und die Bücher mit seinem buschigen Schwanz abstaubt. Das ist ein sehr erbaulicher Gedanke, zu dem bestimmt dein Avatar einläd.



...wo hast du die Kamera versteckt?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

Das ist mir jetzt zu lang. Ich rede nur mit Leuten, die sich kurzfassen können*.






























* zumindest dann, wenn ich keine Zeit mehr hab. Will sagen: Später dann.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
die Frauenrollen, fein ehrausgearbeitet



Viel fein, viel Ehr'!

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Will sagen: Später dann.



Typisch Frauen: Erst heißmachen, dann stehenlassen. Die hatten völlig recht im 19. jahrhundert!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: ratatoeskr]





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Thread für User, die dem Problem sphinx wohlwollend gegenüberstehen [Re: sphnix]

Ich finde übrigens diesen Thread, im Vergleich zu einem anderen, anscheinend gerade beliebteren, absolut unterschätzt.





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

sphnix sagt der Welt nicht gute Nacht mit diesem Lied zum Tage:
https://www.youtube.com/watch?v=kfVsfOSbJY0
... sondern - immerhin, es ist nicht das größte der Übel! - mit diesem, in dem auch Freitage vorkommen. :
https://www.youtube.com/watch?v=E_jWcIDqXq0


Sehr nett von sphnix. Wie sich das für ein Fantasyforum gehört.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

@Der Kritiker,
ich lese jetzt bald ein Buch, was für dich bestimmt nichts ist: Unruhig bleiben von Donna Haraway
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Google-Ergebnisse sagen mir, dass der Kram auf ärgerliche Weise öde und fehlgehend sein dürfte; aber warum schreibst du das ausgerechnet in diesen Thread?
Und, interessantere Frage: Wie stehst du dazu?

https://www.deutschlandfunkkultur.de/don...ticle_id=418111
In Bezug auf:
Haraway praktiziert ein radikales Denken der Verwandlung, das keine Angst hat, die Idee des „Menschen“ über Bord zu werfen. „Human“ komme nicht von „homo“ sondern von „Humus“, sagt Haraway. Wir sind nichts weiter als Kompost.








In Bezug auf:
So radikal, so inspirierend und hoffnungsvoll wie sie schreibt sonst kaum jemand.


https://www.zeit.de/2018/26/donna-haraway-biologin-feministin-familie-tiere-technik

Für dieses Gesabbel kann die Dame zwar nun nichts, aber es ist schwer erträglich.
Ich kann das Wort "inspirierend" nicht mehr ertrage. Es geht einfach nicht mehr.



In Bezug auf:
Haraway schlägt also vor, Fortpflanzung sparsam zu betreiben und sie aufzuwerten: "Ich bin der Meinung, dass Babys selten, gehegt und kostbar sein sollten. Und Verwandtschaft sollte üppig, unerwartet, dauerhaft und kostbar sein." Wir sollen also völlig freiwillig das Bedürfnis hintanstellen, unsere Gene in die Zukunft der Generationen hinein zu verewigen? Haraways Erwartungen daran, was der Mensch aus Vernunft zu tun bereit wäre, wirken aufsehenerregend optimistisch – um nicht zu sagen unmenschlich hoch.





Hui, idiotisch von beiden Seiten

Naja, belegt, fürchte ich, vor allem eines: Man kann entweder über Dinge und Zusammenhänge nachdenken, oder man kann "Naturwissenschaft" betreiben.



Post it while you can!

Geändert durch sphnix (26.10.2019 18:36)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

Kompost- finde ich gut!
Ich werde das Buch erstmal lesen, dann beurteilen. Und ja, ich lese auch gern mal vermeintlich schräge Gedanken.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Ich finde Kompost werde gut noch schlecht, aber die Denkart, die sich in solchem fatalen Gefasel ausdrückt, halte ich für sinnfrei.

Und:
Ich befürtworte an sich ja Lektüre von schlechten Gedanken zwecks kritischer Analyse; aber ich fürchte immer etwas, das Leser solchem Kram verfallen (bzw. den Suggestionen solcher Texte). Es gibt nicht nur Antworten, die man ablehnen können muss, sondern auch Fragestellungen. Und deswegen muss man meiner Ansicht nach mit dem Urteil immer auch beginnen (was ja nicht Verurteilung heißt oder auf Unveränderbarkeit hinausläuft).



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Ich kann "inspirierend" und "Inspiration" auch nicht mehr ertragen.
Das gleiche gilt für "Bodenständig".
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Ich finde Kompost werde gut noch schlecht, aber die Denkart, die sich in solchem fatalen Gefasel ausdrückt, halte ich für sinnfrei.

Und:
Ich befürtworte an sich ja Lektüre von schlechten Gedanken zwecks kritischer Analyse; aber ich fürchte immer etwas, das Leser solchem Kram verfallen (bzw. den Suggestionen solcher Texte). Es gibt nicht nur Antworten, die man ablehnen können muss, sondern auch Fragestellungen. Und deswegen muss man meiner Ansicht nach mit dem Urteil immer auch beginnen (was ja nicht Verurteilung heißt oder auf Unveränderbarkeit hinausläuft).



Aber warum solte ich mit dem Urteil beginnen, wenn ich das Buch noch nicht gelesen habe?
Wegen irgendeiner Kritik oder der Google-Recherche?
Wir sind was Bücher betrifft immer Welten auseinander. Das ist mir irgendwann mal klar geworden.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

"Bodenständig" mochte ich nie, aber ja.

...
@Bücher: Dazu kann ich nichts sagen; von meiner Seite ist es ja - dort, wo es um Grundsätzliches und nicht um "Spaß an einem Krimiplot" vs "Kein Spaß an einem Krimiplot" geht - nichts, was ich so stehenlassen möchte oder könnte.
Aber hier gilt wie in allen Fällen: So lange man mich nicht mit Gründen attackiert, kann ich keine andere Sichtweise annehmen oder widerlegen, und dann landet man wieder in der Isoltionshaft des "Ich bin halt so".


Und so dämlich Rezensionen auch sind: Einen Eindruck von der gedanklichen Ecke eines Buches vermitteln sie in der Regel ja schon: Die Dame geht soziale Problemstellungen mit Biogedöns an. Das kann ich den Artikel entnehmen, und damit weiß ich, dass das, was sie denkt, extrem problematische Voraussetzungen hat.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

Das gilt für dich, ja.
Ich hingegen finde einen anderen Ansatz zu unseren Problemen erstmal interressant. Ich kann ja trotzdem kritisch lesen.

Was Literatur allgemein betrifft: das ist für mich sehr schwer zu beschreiben. Mir fehlt bei dir irgendwie die Freude am Mythos. Auch an jedweden "Phantastischen-Elementen". Ich vermute, dass du diese Sachen bedenklich findest. Selbst bei Thomas Mann verstehst du nicht, was für mich so ungemein großartig ist und was mir so eine Freude macht. Andererseits habe ich schon einige Empfehlungen von dir gelesen und dachte so für mich: Warum nur?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Mibora schrieb:
Das gilt für dich, ja.



Und genau dieser Satz gilt für mich nicht.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Mibora schrieb:
Das gilt für dich, ja.



Und genau dieser Satz gilt für mich nicht.



Hmmm, ist dann das Gespräch beendet?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Nein; ich hatte nur für den rest keine Zeit, das war ne kurze Zwischenanmerkung. Zum Übrigen wollte ich auch noch was schreiben.
Oder wie meinst du die Frage?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

okay, verstehe.
Ich muss jetzt unbedingt kochen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Gutes Gulasch*!



(pars pro toto & wg alliteration)



Post it while you can!

Geändert durch sphnix (26.10.2019 19:29)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Mibora schrieb:
sphnix schrieb:
Mibora schrieb:
Das gilt für dich, ja.



Und genau dieser Satz gilt für mich nicht.



Hmmm, ist dann das Gespräch beendet?



Ich würde sagen, das Gespräch ist immer dann beendet, wenn eine der beteiligten Personen bei dem Satz ("Das gilt für dich.")* bleibt.


*Welcher übrigens gedanklich mit dem Ansatz dieser unentschuldbar malthusianisch-transhumanistisch-rassistischen Autorin verwandt ist.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Pyr]

So?
Ich weiß nicht, welche Autorin du meinst.
Und ich habe keine Ahnung, was so falsch an dem Satz ist.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Autorin:
Die von dir gelesene.

Satz:
Überall dort, wo Überzeugungen im Spiel sind, geht es darum, wie Verhältnisse sind, nicht darum, wie sie für mich oder dich sind. Nun kann für dich kann etwas erholsam sein, was für dich anstrengend ist, für dich zu heiß, was mir zu kalt ist, oder für dich unterhaltend, was für mich langweilig ist; es kann aber nicht für dich wahr sein, was für mich falsch ist.
Du kannst etwas für wahr halten, das ich für falsch halte, aber das markiert eine Nichtübereinstimmung im Urteil über eine Sache, die entweder so ist, wie du sie siehst, oder so, wie ich sie sehe, oder ein bisschen so und ein bisschen so, oder nochmal ganz andres.

Wenn ich - um auf ein aktuelles Beispiel zu kommen - sage, dass ich Murakamis Sprache für den Zweck, den ich ihr (vorsichtig und unsicher) unterstelle, für ungeeignet halte, dann kannst du mir widersprechen (etwa, indem du sagst, dass du einen ganz anderen Zweck im Text angelegt siehst, oder dadurch, dass du sagst, dass du den Zweck mit der Sprache gut erreicht siehst, weil Grund xy). Du kannst aber gegen meine Zuschreibung falsch eingesetzter literarischer Mittel nicht ungebrochen ins Feld führen, dass dir das Lesen irgendwie Vergnügen bereitet hat. Natürlich kann man auch dein Vergnügen (und mein Mißvergnügen) heranziehen, um den Text zu verstehen und zu beschreiben; aber dieses Vergnügen ist dennoch ersteinmal eine ganz andere Kategorie als meine Zuschreibung, dass hier (möglicherweise) Alltagssprache dargestellt werden soll, dass dies aber nicht gelingt. Das Vergnügen an der Sprache ist etwas, das für dich bzw, für mich sein kann. Die Frage, OB der Text überhaupt alltagssprachlich sein "will", oder ob die Sprache hier einen anderen Zweck realisieren soll, ist aber eine "an sich" Frage (unabhängig davon, ob es konkret gelingt, sie vollständig zu beantworten oder nicht).



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Mibora schrieb:
Das gilt für dich, ja.
Ich hingegen finde einen anderen Ansatz zu unseren Problemen erstmal interressant. Ich kann ja trotzdem kritisch lesen.




Ich bin geneigt, schräge Naturwissenschaft nicht gleich für "Anders" zu halten; ich neige eher dazu, darin sehr viel altbekanntes zu sehen - also ein bisschen arabeske Auswüchse des altbekannten, angeblich gescholtenen "westlichen" Denkens, bei gleichzeitigem Unterschlagen sozialer Zumutungen.

In Bezug auf:

Was Literatur allgemein betrifft: das ist für mich sehr schwer zu beschreiben. Mir fehlt bei dir irgendwie die Freude am Mythos. Auch an jedweden "Phantastischen-Elementen". Ich vermute, dass du diese Sachen bedenklich findest. Selbst bei Thomas Mann verstehst du nicht, was für mich so ungemein großartig ist und was mir so eine Freude macht. Andererseits habe ich schon einige Empfehlungen von dir gelesen und dachte so für mich: Warum nur?



Welche?
---
Sonst:
Ich finde es schwer darauf zu antworten, weil mir nicht sehr klar ist, was du unter "Mythos" verstehst und was du mit phantastischen Elementen meinst.
Ich würde ja am ehesten sagen, dass ich weder "Mythos" noch "phantastisch" irgendwie finde, sondern immer nur den konkreten Gebrauch, der davon gemacht wird. Aber das ist jetzt ein bisschen ein Schuß ins Blaue.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]


Autorin:
Die von dir gelesene.

Ich habe sie noch nicht gelesen, drum unterstelle ich ihr auch nicht "schräge Naturwissenschaft".
Ich werde das Buch erst lesen. Allerdings habe ich mich mit jemanden über das Buch unterhalten, der es schon gelesen hatte. Und obwohl er auch kritische Anmerkungen machte, bin ich doch interessiert.
Und ja, ich finde dein Urteil vorschnell und ungerecht.
Aber da kommen wir nicht weiter.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

sphnix schrieb:


Welche?

Da fällt mir auf die Schnelle nur der "Holzvulkan" ein.



  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Mibora schrieb:

Autorin:
Die von dir gelesene.

Ich habe sie noch nicht gelesen, drum unterstelle ich ihr auch nicht "schräge Naturwissenschaft".
Ich werde das Buch erst lesen. Allerdings habe ich mich mit jemanden über das Buch unterhalten, der es schon gelesen hatte. Und obwohl er auch kritische Anmerkungen machte, bin ich doch interessiert.
Und ja, ich finde dein Urteil vorschnell und ungerecht.
Aber da kommen wir nicht weiter.



Hast du Sarrazins Buch gelesen? Und wenn nein, würdest du sagen, dass jmd, der nur die Debatten mitbekommen hat, nichts darüber sagen kann oder darf?


(ansonsten bin ich aber tatsächlich gespannt auf das Ergebnis der Lektüre - und hoffe, dass ich dich jetzt nicht zeitfressenderweise indirekt davon abhalte).



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

Ich verstehe schon, was du mir mit dem Beispiel sagen willst.
Das kann ich im Moment nicht beantworten.
Ich ärgere mich aber in letzter Zeit öfter bei Diskussionen, wo über etwas gesprochen wird und mir dann dämmert, keiner hat sich wirklich damit befasst.
Da fällt mir auch die Handke-Nobelpreis-Diskussion ein. Das wollte ich längst mal fragen. Was hast du eigentlich von Handke gelesen? Und, wie ist da dein Standpunkt?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

[Ich sollte auch mal wieder ausführlicher/konkreter & Ausführlicheres/Konkreteres schreiben, fällt mir gerade wieder schmerzhaft auf. Nun aber weiter in der unguten Kürze:]

Eine Analyse nahe am und beim Gegenstand ist tatsächlich immer vorzuziehen, eben weil "Sachlichkeit" nichts anderes bedeutet. Gerade das aber verbietet auch einen Rückzug in das subjektive "Für mich/dich ist das dann eben so!", eben weil das auch ein Rückzug vom Gegenstand, von etwas Objektivem ist, über das dann schon wieder gar nichts mehr gesagt werden kann.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: Mibora]

Mibora schrieb:
Ich verstehe schon, was du mir mit dem Beispiel sagen willst.
Das kann ich im Moment nicht beantworten.
Ich ärgere mich aber in letzter Zeit öfter bei Diskussionen, wo über etwas gesprochen wird und mir dann dämmert, keiner hat sich wirklich damit befasst.
Da fällt mir auch die Handke-Nobelpreis-Diskussion ein. Das wollte ich längst mal fragen. Was hast du eigentlich von Handke gelesen? Und, wie ist da dein Standpunkt?




Ich habe vor sehr langer Zeit mal das "wunschlose Unglück" gelesen, evtl auch die "Publikumsbeschimpfung", zumindest Teile. Außerdem hab ich "Kaspar" für ein Seminar gelesen, und die "Hornissen" für ein Seminar angefangen, aber nicht fertiggelesen, weil, zumindest in Bezug auf den Zeitdruck des Seminars, zu mühsam.
Insgesamt ist Handke ein Autor, der mich nicht besonders interessiert und von dem ich definitiv nicht genug gelesen habe, um ihm abschließend zu beurteilen. In Literaturdebatten über Werke Handkes scheinen mir die Argumente der Kritiker tendenziell immer etwas überzeugender als die der Handkeverehrer. Ich habe mir immer vorgenommen, mal in die Niemandsbucht oder das stille Haus reinzugucken, sobald ich sie in einer Bibliothek finde, ich habe aber auch das sichere Gefühl, dass ich das nicht durchlesen werde.

Was die Debatte angeht, so habe ich bei der Frage "Soll jemand, der politischen Müll dahergeredet hat, den tollen Nobelpreis bekommen dürfen?" immer ein gewisses Unbehagen, weil die Frage irgendwie auch ein bissl suggeriert, dass solche Preise an sich erst einmal moralisch unbedenklich und "gut" sind. In der Frage steckt die Anerkennung der Institution "Literaturnobelpreis". Nun halte ich solche Preise aber nie für ganz unproblematisch; ich sehe mich gar nicht als jemanden, dem sich die Frage "Wem sollte man den Preis geben?" stellt. Ich, in meiner Rolle als rein ethisch urteilendes Individuum, kann mich nicht an die Stelle der Institution setzen, denn die ist nie rein ethisch.

Was ich kann, ist, zu sagen, ob es mich freut, dass ein bestimmter Autor durch einen Preis Geld und Aufmerksamkeit bekommt. Das tut es im Falle Handke nicht, weil er mir als Autor ziemlich fern steht. Das tut es im Fall der Tokarczuk auch nicht recht, weil sie allem Anschein nach eine Jungianerin ist; wie sehr das ihr literarisches Schreiben beschädigt, weiß ich aber nicht, da ich nichts von ihr gelesen habe.

Was ich ferner sagen kann ist, dass es spätestens dann unsinnig ist, die politischen Äußerungen eines Autors aus der Beurteilung seines Werkes herauszuhalten, wenn diese Äußerungen (bzw. eine bestimmte Perspektive) sich IM literarischen Werk selbst abzeichnet und ausdrückt. Nun ist dies aber, wie mir ein nicht gänzlich unvertrauenswürdiger Alter Weiser erläutert hat, bei Handke der Fall. D.h., ausgezeichnet wurde, gesetzt, dass das stimmt, nicht ein Werk, dessen Autor nebenher auch noch Unsinn geredet hat, sondern ein Werk, zu dem Texte gehören, in denen dieser Unsinn lebt und webt. Dass Menschen sagen, dass das ein Problem ist, verstehe ich durchaus.

Wo siehst du denn Diskussionen, wo sich keiner mit dem Gegenstand befasst hat?

Ich würde übrigens sagen, dass so etwas wie "minimale Sorgfalt bei der Urteilsbildung" einerseits auch dort der Fall sein kann, wo man nur Äußerungen über einen Text zu Rate zieht; und umgekehrt schützt auch die Konfrontation mit dem Primärtext nicht vor hoffnungsloser Ignoranz gegen den Gegenstand; siehe etwa hier:
http://forum.herr-der-ringe-film.de/showflat.php/Number/6058108#Post6058108



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Eindeutiger Grund für Wohlwollen: [Re: sphnix]

Apropos Mythos nochmal:
Davon ist ja auch hier

https://www.srf.ch/play/tv/literaturclub...2d-6c18cefe8057

(auf meiner Ansicht nach auf jeder Seite irgendwie furchtbare oder wirre Weise ) die Rede - falls dir das irgendwie bei der Klärung hilft.


Generell, falls jmd die Debatte schaut/kennt:
Ich hatte vergessen, WIE doof das war.
"Es geht aber auch nicht um Ideologie" (bei ca 22)
- nein, natürlich nicht. ------
Diese Phrase dürfte einer der paradigmatischen Glaubenssätze von Ideologie sein.



Post it while you can!

Geändert durch sphnix (31.10.2019 18:47)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Das ist sehr nervig, weil ständig geblockt wird.
"Wir sind abgemagert" hat mir aber gefallen.

So doof finde ich die Debatte eben nicht. Was ab Minute 22 kommt, weiß ich nicht. Bei mir ist da längst Schluss.
Wie auch immer, ich fürchte ich kann nicht erklären, was dir meiner Meinung nach fehlt. Das ist unbefriedigend,ja.
Vielleicht kann das jemand besser beschreiben als ich?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Mibora]

Mibora schrieb:

"Wir sind abgemagert" hat mir aber gefallen.



Mir nicht, aber das würde auch schon wieder eine ausführlichere Erläuterung erfordern, als ich sie jetzt liefern kann.
[Mir gefällt auch dieser Zustand nicht.]

P.S.: Folgendes kann zumindest als Ausblick auf die Art meines Missfallens an dieser Formulierung dienen, zumal es mir sowohl im Wortlaut wie im Sinn so passend erscheint:

"Der Bürger wünscht die Kunst üppig und das Leben asketisch; umgekehrt wäre es besser." (Adorno)


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Mibora]

Mibora schrieb:
Das ist sehr nervig, weil ständig geblockt wird.
"Wir sind abgemagert" hat mir aber gefallen.




Mir nicht, weil das Falsches suggeriert - wie überhaupt die leichtfertige Irgendwie-Gleichsetzung von Mythos, Epik und "Fantasy" idiotisch ist.

Die Suggestion von Safranski ist: "Es gibt 2 Themenfelder der Literatur: a) die Realität, und b) das, wo bunt und ausgedacht ist. Die Gegenswarts-Hochliteratur beschränkt sich auf die öde Realität, während der hochliterarische Homer doch auch so hübsch das, wo bunt und ausgedacht ist, in seine muntere Epik rührt."

Das ist aber mehrfach irrig & dämlich.
Erstens, weil S. hier davon ausgeht, dass "Realität" und "Ausgedacht" in allen Epochen das Gleiche bedeuten, was ich für Unsinn halte. Ich gehe vielmehr davon aus, dass der Mythos eine historische (nicht unproblematische, aber mögliche) Form ist, sich der Realität zu nähern und sie einzufangen; dass Mythos also garantiert nicht platt das "Ausgedachte" ist, hinter dem dann, wenn man es wegzieht, dieselbe Realität liegt, mit der wir Umgang pflegen.
Zweitens halte ich S's Befund, was die moderne Literatur angeht, für unzutreffend, insofern die Literatur im 20. Jahrhundert - auch die Hochliteratur - zu keiner Zeit in diesem beschränkten Sinne neuzeitlich-"realistisch" war, wie S. hier suggeriert; ihre Magerkeit ist Chimäre. Weder Kafka noch Thomas Mann, weder Heiner Müller noch Döblin, weder Borges noch Kehlmann noch Nabokov noch Ransmayr noch Eco noch - sic - Bert Brecht kann man ernstlich zuschreiben, sie hätten konsequent einem wie auch immer definierten Alltags-Abbildungsnaturalismus gehuldigt.

Man kann allerdings in der Moderne nicht ungestraft so tun, als befände man sich in einem komplett anderen zeitlichen Kontext als man es tut, aber das konnte Homer auch nicht. Jeder, der schreibt, steht mit seiner Epoche im Austauschverhältnis, und wenn er das ignoriert und simumliert, als könne er das "ganz Andere" locker herbeizaubern, verfällt er der Gegenwart (die er nicht in seine Reflexionen integriert) erst recht, und reproduziert deren Ideologiei im vermeintlich "ganz anderen".


In Bezug auf:
So doof finde ich die Debatte eben nicht. Was ab Minute 22 kommt, weiß ich nicht. Bei mir ist da längst Schluss.




Ich finde die Debatte komplett verfehlt, weil
a) hier der Begriff "Fantasy" reigeschleust wird, als wäre er bekannt - de facto verwenden aber zumindest Ebel und die Lockenfrau, deren Name mir gerade nicht einfällt, massiv unterschiedliche Definitionen. Unter dieser Voraussetzung zu verhandeln, OB das Buch Fantasy ist, ist unmöglich. Sie fasst darunter offenbar qualitativ sehr unterscheidliche Formen von "Irgendwie was Fantastisches", er fasst darunter vermutlich Genre-Schemaliteratur, also Trivialmist. Kann man beides machen; aber man muss klären, was man macht, ehe man Aussagen darauf aufbaut.
b) Die Aussage der Lockenfrau, um Ideologie ginge es ja nicht, ist eine Aussage unter aller Kritik.
c) Steiners Wischiwaschierwägen von "oh, vielleicht solllten wir vergessen" ist so töricht wie Safranskis Suggestion, militärische Konflikte würden dadurch entstehen, dass Menschen sich erinnern. Das ist privatistisches Geschlonz, das in seiner Endkonsequent moderne Kriege auf die persönliche Disposition von Individuen, und nicht auf politische Konstellationen zurückführt.
d) Die (nebenbei auch ziemlich typisch weiblich-grinsekätzig dominante, abwürgende Lehrerinnen-) Art von Steiner am Schluss ist nur noch ekelhaft; und ich an Ebels Stelle hätte da mit Sicherheit den Wunsch verspürt, ihr eine zu scheuern. "Und trotzdem hat er es in Fantasy gepackt"- das ist vereinnahmender, ignoranter Unsinn gegenüber Ebel (dessen Beiträge ja als einzige irgend-sinnvoll sind, wenn ich auch nicht in jedem Punkt zustimmen würde).

Sehe das echt nur ich so?


In Bezug auf:
Wie auch immer, ich fürchte ich kann nicht erklären, was dir meiner Meinung nach fehlt. Das ist unbefriedigend,ja.
Vielleicht kann das jemand besser beschreiben als ich?



Ich gehe nicht davon aus, dass jmd besser als du beschreiben kann, was mir fehlt.
Was du aber jedendalls beschreiben können müsstest, ist, was du unter "Mythos" verstehst, wo du "Mythos" verortest und dergleichen.
(Ging dein Befund eigentlich vom Murakami-Dissens aus, oder war das was andres? Weiß es grade nicht mehr).



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

In Bezug auf:
b) Die Aussage der Lockenfrau, um Ideologie ginge es ja nicht, ist eine Aussage unter aller Kritik.



War das nicht auch Steiner?

In Bezug auf:

c) Steiners Wischiwaschierwägen von "oh, vielleicht solllten wir vergessen" ist so töricht wie Safranskis Suggestion, militärische Konflikte würden dadurch entstehen, dass Menschen sich erinnern. Das ist privatistisches Geschlonz, das in seiner Endkonsequent moderne Kriege auf die persönliche Disposition von Individuen, und nicht auf politische Konstellationen zurückführt.



Es ist nicht nur das. Die von Safranski und Steiner zumindest geäußerte (und an keiner Stelle problematisierte) These, dass es "zum persönlichen Glück und auch zum politischen Neuanfang" des Vergessens bedürfe, ist geschichtsrevisionistische Ideologie der allerübelsten, weil braunsten Sorte. Warum das in jeder Hinsicht untragbar ist, ist im hier verlinkten Vortrag perfekt zusammengefasst. Es gibt keine Neuanfänge in der Geschichte.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Pyr]

Ich werde mir die Sendung noch mal anschauen. Tatsächlich habe ich die allermeisten Sachen von denen ihr schreibt, überhaupt nicht gehört.
Das ist doch seltsam.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Mibora]

Naja, im Zweifelsfall kann man das wahrscheinlich am besten belegen, wenn man die Zitate mitschreibt & Sachen daran belegt. Soll ich das für eine bestimmte Stelle tun?


Ansonsten tun wir uns mit Murakami leichter, weil selbiger eh verschriftlicht ist.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Ach, das wollte ich ja schon längst mal posten:

Einzelausstellung Erika Mann „Erika Mann. Kabarettistin – Kriegsreporterin - Politische Rednerin“
in der Monacensia im Hildebrandhaus.
freier Eintritt!
Ich glaub, die Ausstellung läuft bis Sommer

am 3. Dezember 2019 um 19 Uhr wird dorten ein Film gezeigt :

„Ich bin ein sehr gebranntes Kind“ über Erika Mann. Das 60-minütige Filmportrait von Helga Keiser-Hayne entstand 1984 anlässlich des 80. Geburtstags der ältesten Tochter Thomas Manns für das Bayerische Fernsehen.

Geändert durch Mibora (12.11.2019 09:16)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Mibora]

Hast du sie denn gesehen? Was ist das Gute oder Schlechte daran? Lohnt sie sich?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Mibora

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Noch nicht.
Ich habe es mir aber fest vorgenommen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Mibora]

Wie hänget das aber damit zusammen, wie man mir gegenübersteht?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Es gibt schlicht keinen Anlass für einen solchen Thread.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Caddy]





Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Sie ist ladylike.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re:Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Caddy]

Ich sehe schon, ich hätte den andern Thread nutzen sollen



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Sie wählt gut Farben aus.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Morion

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Caddy]

Sie verschickt unterhaltsame Post!

Ich kenne nicht die Hälfte von euch halb so gut, wie ich euch gern kennen würde;
und ich habe nicht die Hälfte von euch halb so gern, wie ihr es verdient hättet.


Der Rest ist Schweigen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Morion]

Morion schrieb:
Sie verschickt unterhaltsame Post!





Caddy schrieb:
Sie wählt gut Farben aus.







Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Morion schrieb:
Sie verschickt unterhaltsame Post!



Jetzt las ich gerade "unaufhaltsame Post".


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Pyr]

Auch das!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: sphnix]

Sie findet mich spitze.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wohlwollen oder Mitgefühl? Hmm [Re: Caddy]

Die Spitze des Eisbergs!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Nutzungsförder- und -vorderung [Re: sphnix]

Ein schöner Thread! Verweile, du schöner Thread, an der Spitze des Mathomhauses! Schwebe freundlich über diesen grünen Wassern wie ein guter Geist!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Immerhin schreibt sie ›Foderung‹ und nicht ›Voderung‹.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

gar nicht wahr!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Sie gibt zu, dass der Großteil meiner Kritik an ihr treffend ist.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

Ich stehe sphnix wohlwollend gegenüber, weil sphnix gleich wach sein und zu tippen anfangen wird. Gleich. Gleich ...



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Sie dreht völlig am Rad und wiederholt sich permanent.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

im Sinne des Filmgebrauchs: [Re: Caddy]

Ich geh mal eine Grapefruit holen...



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: im Sinne des Filmgebrauchs: [Re: sphnix]

(und "am Rad drehen" ist ja nun völlig irreführend )



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: im Sinne des Filmgebrauchs: [Re: sphnix]

Inwiefern?

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wider die Glücksfeen! [Re: Caddy]

Weil das im Allgemeinen nicht sich wiederholende Sprechweisen usw. meint (die du mir natürlich auch unhaltbarerweise unterstellst), sondern Durchdrehen; und inwiefern hätte ich das denn getan?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Wider die Glücksfeen! [Re: sphnix]

Ich ignoriere mal wohlwollend Deine Löschwut und kläre das Missverständnis: Ich als Bestager habe gerade auf RTLplus das Glücksrad gesehen und gedacht, Dich in der am Rad drehenden Glücksfee erkannt zu haben. Habe ich mich darin denn geirrt?

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Wider die Glücksfeen! [Re: Caddy]

(Anhand Deiner Betreffsänderung nehme ich an, mich nicht getäuscht zu haben.)

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Wider die Glücksfeen! [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Ich ignoriere mal wohlwollend Deine Löschwut




Was soll ich denn hier gelöscht haben?


In Bezug auf:
und kläre das Missverständnis



Ich glaube dir nicht!

In Bezug auf:
Ich als Bestager



Ich glaube dir nicht!

In Bezug auf:
habe gerade auf RTLplus das Glücksrad gesehen



Ich glaube dir nicht!


In Bezug auf:
und gedacht, Dich in der am Rad drehenden Glücksfee erkannt zu haben. Habe ich mich darin denn geirrt?



Ich ...
...


das ist zu absurd, um selbst als Lüge durchzugehen!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Sie dreht völlig am Rad und wiederholt sich permanent.



Steht das hier nicht im falschen Thread?


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Wider die Glücksfeen! [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
In Bezug auf:
Ich als Bestager



Ich glaube dir nicht!



Was ist das überhaupt?


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Pyr]

Pyr schrieb:
Caddy schrieb:
Sie dreht völlig am Rad und wiederholt sich permanent.



Steht das hier nicht im falschen Thread?


Ja, ist mir dann auch aufgefallen. Das Problem ist, dass ich aufgrund der schieren Masse an pro-sphingiden Threads den richtigen nicht gefunden habe und mich hier vom kritisch klingenden Titel habe durcheinander bringen lassen.

Pyr schrieb:
sphnix schrieb:
In Bezug auf:
Ich als Bestager



Ich glaube dir nicht!



Was ist das überhaupt?


Anscheinend die Zielgruppe von RTLplus: best ager, Menschen in ihren ›besten Jahren‹.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

Ich wusste gar nicht, dass RTL für 20jährige ist!



.---


Für Caddy hingegen ist der Bee-Stager viel interessanter



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Pyr schrieb:
Caddy schrieb:
Sie dreht völlig am Rad und wiederholt sich permanent.



Steht das hier nicht im falschen Thread?


Ja, ist mir dann auch aufgefallen. Das Problem ist, dass ich aufgrund der schieren Masse an pro-sphingiden Threads den richtigen nicht gefunden habe und mich hier vom kritisch klingenden Titel habe durcheinander bringen lassen.



Ihr seid diesbezüglich wie auch in der konkreten Produktion einzelner Beiträge nun einmal auch reichlich inzestuös.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Pyr]

Das Wort, das du suchst, lautet komplex, vielleicht auch intertextuell.



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Sie ist laut eigener Aussage Elefant, das ist zu befürworten.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

-Gant, Caddy! EleGant!

Dass ich bei FB nicht tippen kann, ist dir ja lange bekannt - aber dass ich es dann doch tue, und du liest falsch!
... das kann doch nur ein harmloser Flüchtigkeitsfehler sein, nicht wahr?



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Ich gleiche Deine Tippfehler automatisch aus, FG sind tastennah, es war also naheliegend, Deinen Schreibfehler so zu korrigieren.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Caddy]

Wenn ich elefantöse Tippgewohnheiten hätte, würde ich mit meinen Trampelfüßen sdfghjk tippen, wenn ich f meinte!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

4 Monate, und NICHTS!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

Ich muss es so aussprechen: sphnix, deine Gebäckstücke machen dich verehrungswürdig.


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Pyr]

Das ist so ambivalent!



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

(Texte, Pyr! Texte! )



Post it while you can!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Pyr

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
(Texte, Pyr! Texte! )



Für die solltest du gedruckt & verlegt & kritisiert werden!


In ihrem Schweigen gegen die Erlebnisberichte der Individuen wird die Totalität das letzte Wort behalten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Nutzungsförder- und -foderung [Re: Pyr]

Hmmm. Woraus aber ergibt sich die kultische Dimension bei Gebäck?



Post it while you can!

Geändert durch sphnix (01.12.2020 11:15)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen