Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » Dichterwettstreit

Caddy

Gefährte

Dichterwettstreit

In diesem Thread können Debatten dichterisch geführt werden, von Nonsens bis zu tatsächlich Ernstgemeintem. Wer Lust auf eine Dichterdebatte hat, schreibt einfach ein paar Verse zu einem selbstgewählten Thema hier in den Thread, und wer darauf eingehen will, schreibt dichtend zurück. Die jeweiligen Antworten können, müssen aber nicht auf Metrum, Reimform usw. des Vorpostenden abgestimmt sein.

Wie so etwas beispielsweise aussehen könnte, sieht man an dem schauerlichen Gedicht, das Sphinx und ich gestern per PM geführt haben. Der Übersichtlichkeit halber bekommt jeder von uns eine eigene Farbe: Sphinx ist blau, ich bin rot. Der Anfang ist etwas abrupt, da wir erst mitten in einem Gespräch ins Dichterische umgeschwenkt sind.



Wenn der Poet schlicht ficken will
Dann bleibt die Hand zum Schreiben still!


Nur dem Poet, der ganz allein
muss seine Hand Gehilfin sein
dem Dichter, liebesgottbesiegt,
dem eine Frau zu Diensten liegt
der ist nur unterteils beweibt
und hat die Hand frei, welche schreibt


Nun ist es aber nun mal so,
Dass jedes Weibsbild wäre froh,
Wenn dichterische Männerpranke
Die prallen Titten ihr umranke
Da ist es soweit fast egal,
Dass Metrum, Satzbau und so fort
– alles, was Dichtung, nicht bloß Wort –
Bei diesen Zeilen ist 'ne Qual



Wenn's Unterteile fröhlich treiben
und Dichterhände lyrisch schreiben
so bleibt dem armen Mann inmitten
all dieses Tuns noch für die Titten
die Zunge übrig samt dem Mund:
Das Weib wird froh, der Reim wird rund!


Wenn jedoch Mund und Lippen sind
An Weibes Titten um zu lecken
Dann wird auch Dichters Auge ecken
An Weibesbrust – und er ist blind
Und was passiert dem, der versucht,
Zu schreiben ohne es zu sehen?
Das ist ganz einfach – ach, verflucht!
Auf dem Papier wird gar nichts stehen!


Wem Weibesbrust die Augen blendet
der hat noch Hände, um zu sehn:
und was er sieht mit seinen Händen
wird später im Notizblock stehn.

Hat er auch Hand und Augen beide
auf eine Weile in Gebrauch:
so klingen ihm im Ohr schon Wort,
erst hört er sie - dann schreibt er auch.


Das Stichwort ist: Anatomie
Die wird Dir Red' und Antwort steh'n
Auf Deine Frage, ob man seh'n
Kann mit den Händen – Antwort: Nie.

Die letzten Verse, einerlei,
Die Du mir auftischst (es sind vier)
– Wie sag ich es am besten Dir? –,
Geh'n komplett am Sujet vorbei.


Edler Freund der Silbenvielheit,
welcher Wahn und welche Irrung
führt dich durch die Wissenschaften
durch Begriffe in Verwirrung!

Wer bei Ficken pflichvergessen
jede Poesie verrät
wird von Musen totgebissen
bis ihm garnichtsmehr gerät!


Gerät (Subst., das) wird großgeschrieben
Schon dass ich das erklären muss
Ist symptomatisch für Dein Dichten
Mich nervt's, doch muss ich damit leben.

Was Dein Problem mit Wissenschaften
Ist, das verstand ich nie zur Gänze
Denn Wissenschaft ist nun mal Wahrheit
Ich hoffe, langsam bleibt es haften?


Nun merk ich's gräßlich: du bist PRECHT!
und meine Seele wendet sich!
Der Tee wird trüb, die Milch wird schlecht,
und Elend überflutet mich...


Ist Prechtsein etwa ein Verbrechen?
Oh, ein Moment … ich glaub', ich check's
Du kannst mich geistig nicht mehr schätzen
Tja, bleibt es halt beim reinen Sex.




Unreine Reime und ähnliches bitte ich mit Verweis auf die späte Stunde, zu der wir schrieben, zu entschuldigen

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Laica

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Wenn der Poet schlicht ficken will
Dann bleibt die Hand zum Schreiben still!




Was Caddy hier zu Forum bringt,
für mich nach Bauernregel klingt


Nostalgia,
that's why you're here.
You're a tourist in your own youth.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Laica]

Doch Bauern ficken nicht wie Dichter:
dem einen ist es um das Huhn
als Eierleger, doch dem andern
als Federlieferant zu tun.

@Caddy:
Nimmer reim ich Ungereimtes!!



I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gypsy

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Caddy]

Caddy schrieb:

Nun ist es aber nun mal so,
Dass jedes Weibsbild wäre froh,
Wenn dichterische Männerpranke
Die prallen Titten ihr umranke



Dass alle von großen Titten nur reden!
Darf es denn keine kleinen geben?


Fuckbålls, I do what I want!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Gypsy]

Gypsy schrieb:
Caddy schrieb:

Nun ist es aber nun mal so,
Dass jedes Weibsbild wäre froh,
Wenn dichterische Männerpranke
Die prallen Titten ihr umranke



Dass alle von großen Titten nur reden!
Darf es denn keine kleinen geben?



Dein Fehler ist schon ziemlich grob
Doch möcht' ich Dir noch mal verzeihen
Da Du nicht warst in unsern Reihen
In letzter Zeit (Du warst vermisst)

Nun, da Du wieder bei uns bist
Zeig ich Dir, was Du hast verpasst:
Wie Pyr (seitdem mir stark verhasst)
Mir Kleintittfetisch unterschob


Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gypsy

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Gypsy schrieb:
Caddy schrieb:

Nun ist es aber nun mal so,
Dass jedes Weibsbild wäre froh,
Wenn dichterische Männerpranke
Die prallen Titten ihr umranke



Dass alle von großen Titten nur reden!
Darf es denn keine kleinen geben?



Dein Fehler ist schon ziemlich grob
Doch möcht' ich Dir noch mal verzeihen
Da Du nicht warst in unsern Reihen
In letzter Zeit (Du warst vermisst)

Nun, da Du wieder bei uns bist
Zeig ich Dir, was Du hast verpasst:
Wie Pyr (seitdem mir stark verhasst)
Mir Kleintittfetisch unterschob



Das klarzustellen möcht ich bitten:
gwen hat keine kleinen Titten.





Fuckbålls, I do what I want!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Caddy]

Kleine Brüste sind für Hände
die gern tasten über Wände,
die die glatten Flächen schätzen
und am Tälern sich ergötzen,
Hände aber, die an Hügeln
liebend gerne sich vergnügeln,
die die Höhen und das Runde
lieben in verfickter Stunde
müssen große Titten haben
um sich darein zu vergraben.


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

klassisch! [Re: Gypsy]

Gypsy schrieb:
Caddy schrieb:
Gypsy schrieb:
Caddy schrieb:

Nun ist es aber nun mal so,
Dass jedes Weibsbild wäre froh,
Wenn dichterische Männerpranke
Die prallen Titten ihr umranke



Dass alle von großen Titten nur reden!
Darf es denn keine kleinen geben?



Dein Fehler ist schon ziemlich grob
Doch möcht' ich Dir noch mal verzeihen
Da Du nicht warst in unsern Reihen
In letzter Zeit (Du warst vermisst)

Nun, da Du wieder bei uns bist
Zeig ich Dir, was Du hast verpasst:
Wie Pyr (seitdem mir stark verhasst)
Mir Kleintittfetisch unterschob



Das klarzustellen möcht ich bitten:
gwen hat keine kleinen Titten.







Titten sind nicht Maß der Dinge
auch ist niemand fehlerlos:
hat die Frau zu große Titten
kompensiert sies anderweitig:
Kompensiert sie es mit Locken
oder auch dem dunklen Rehblick
oder mit der Kunst des Kochens
und sie lässt den Mann vergessen
dass der in der Überfülle
einer Hyperoberweite
gegen die Gewohnheit festhängt.



I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: sphnix]

Sphinx schrieb:
Kleine Brüste sind für Hände
die gern tasten über Wände,
die die glatten Flächen schätzen
und am Tälern sich ergötzen,
Hände aber, die an Hügeln
liebend gerne sich vergnügeln,
die die Höhen und das Runde
lieben in verfickter Stunde
müssen große Titten haben
um sich darein zu vergraben.


Man kommt ums Thema nicht drumrum:
Die Oberkörperverpickelung
Damit sich viele Frauen plagen
Das muss an dieser Stell' ich sagen
Von glatten Flächen da zu sprechen
Ist falsch (mir kommt schon fast das Brechen!)
Es hängt stets am konkreten Fall
Ob glatt, ob nicht, ob klein, ob prall


Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Dichterwettstreit [Re: Caddy]

So sag dem Volk geschätze Mischung
und ungeschätze Mischung auch:
Denn was dem einen ist sein Kaffee,
dem andern ists sein Grauselauch!


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken