Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Hobbit-Filme & Herr-der-Ringe-Filmtrilogie » Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik

Heute hat Warner den Besuchern der CinemaCon in Las Vegas bisher nie gezeigte Ausschnitte aus dem HOBBIT vorgeführt. Die Besucher zeigten sich begeistert, allerdings mehr von den Szenen als von der neuen Technik.

Steven Weintraub von Collider twitterte kurz nach der Vorführung, dass der Unterschied zu herkömmlichen Filmen wirklich drastisch sei und viele ihn deswegen vermutlich ablehnen würden. Es sei so, als würde man keinen Film mehr anschauen, sondern die Realität.

Laut Devin Faraci von badassdigest.com erzeuge das neue Projektionsverfahren ein Bild wie bei einer Seifenoper auf einem schlecht eingestellten Fernseher. Der einzige Vorteil des Verfahrens sei es gewesen, dass alle CGI-Kreaturen und Effekte so wirken, als seien sie tatsächlich in dem Raum mit den Schauspielern. Nichtsdestotrotz lautet sein Fazit: "In his taped intro, Peter Jackson said it would take a minute for us to get used to it, but I never did. It looked like shit the whole time."

Hollywood-Kolumnistin Marlene von Arx twitterte, dass das neue Verfahren ausgesehen habe, als schaue man ein Theaterstück.

Rebecca Murray bestätigt auf About.com, dass es so gewesen sei, als stehe man direkt mit den Schauspielern am Set, während sie die Szenen spielen.

Peter Sciretta von slashfilm.com twittert, er sei ziemlich verunsichert, was die neue Bildrate angeht und er denkt, dass dieses Verfahren noch viel mehr Gegner haben wird als bisher 3D.

Filmkritiker Franc Tausch zeigte sich allgemein enttäuscht von den Ausschnitten. Auf Facebook berichtet er: "Soeben den mit großer Spannung erwarteten 10-minütigen Clip zu THE HOBBIT, in bahnbrechenden 48 FPS , auf der Warner Bros CinemaCon Praesentation gesehen. Der hat mich leider überhaupt nicht vom Hocker gehauen! Das gezeigte Material war zwar noch nicht komplett bearbeitet, aber das waren andere Previews auch nicht, die trotzdem klasse waren. Außerdem sollte THE HOBBIT insgeheim das Highlight der CinemaCon sein (wo es die ganze Woche über seeehr viele Stars und Previews zu sehen gibt...)."

Alles in allem scheint das neue 48fps-Verfahren tatsächlich ein sehr reales Bild zu erzeugen- Bleibt die Frage ist, ob das Publikum dafür schon bereit ist. Der klassische cineastische Look scheint auf jeden Fall nicht mehr vorhanden. Was denkt ihr über das neue Verfahren? Seid ihr offen dafür oder wollt ihr lieber einen klassischen Film sehen?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Hast du die Twitter-Zitate im TORN Messageboard gesehen? Die wurden nämlich gerade gelöscht.

Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

TheHutt schrieb:
Hast du die Twitter-Zitate im TORN Messageboard gesehen? Die wurden nämlich gerade gelöscht.



nein, ich hab die alle bei Twitter gesehen. Bei TORN hab ich noch nicht geschaut.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Jedenfalls scheinen die Meinungen sehr gespalten. Kann sie mal hier rein kopieren, die ich rübergerettet habe (auf die Gefahr einer Wiederholung hin).

https://twitter.com/#!/colliderfrosty:

"48fps makes it look like you're almost watching real life & not a movie. It's a massive change. Positive is the 3d has much less eye strain"

SPOILER
"The footage featured some amazing stuff. Saw Orlando Bloom as Legolas. Bilbo challenging Gollum to a riddle game. And so much more."


"Saw 10 min of THE HOBBIT in 48fps. It's def a drastic change from 24fps and many are not going to be on board with it. #thehobbit "

https://twitter.com/#!/firstshowing:

"Saw the 10 minutes of raw The Hobbit footage in 48FPS 3D. Intriguing, the footage looks amazing, but the 48FPS experience is an odd change."

"There are going to be endless debates about 48FPS and how good/bad it looks. I just think we need to get used to change after 80yr of 24FPS."

https://twitter.com/#!/slashfilm:

"Saw ten minutes of Hobbit in 48fps 3D. Very exciting, but I'm now very unsure about higher framerates #CinemaCon "

"We're recording a video blog about the Warner Bros presentation shortly and will talk more in depth than 140 characters will allow"

"The 48fps that THE HOBBIT was filmed in is breathtaking and I eagerly await the film industry's transition from 24 to 48"

"@slashfilm @burnettrm the 48fps was stunning. My jaw dropped at the beauty of the opening shot. Absolutely beautiful and breathtaking."

https://twitter.com/#!/Variety_JLD:

"@ALotMoreofMagic Sets/costumes etc. look the same, but the 48 fps makes it all look incredibly different."

"48 fps also, unfortunately, looks a bit like television. But it does bring 3D to a different level."

"48 fps has an immediacy that is almost jarring. And lighting it just right will be a learning process, as 3D was and still is."

"Great Scott, THE HOBBIT in 48 frames-per-second is a thing to behold. Totally different experience. Not all will like the change."

"And yet it's breathtaking, especially w/ action scenes and CG stuff. Younger auds will cream in their pants. Older viewers not so much."

"In a word, 48 fps 3D looks like high-def video. It doesn't look "cinematic", lacking that filtered or gauzy look we're all accustomed to."

"The fact is that 48 fps 3D is the most startlingly "real" 3D I've ever seen in my life. The downside for older types is that it's too real."

"I felt astonished & amazed...the term is WOWED...and yet a bit uncertain about the 48 fps 3D footage from Peter Jackson's "The Hobbit.""


Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Órin

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

Da bin ich dann mal gespannt. Ich muss zugeben, dass ich immer noch ein wenig Probleme mit dem "normalen" HD-Fernseher habe. Trotz verbesserte Einstellung ist es ab und an doch irgendwie...soapig und eigenartig und mag sein, dass ich Banause bin aber mit dem "alten" Röhrenlook fühle ich mich wohler

Ich bin zwar aufgeschlossen und gespannt und vielleicht ist es für 3D (das ich momentan noch recht überflüssig finde) ja auch genau richtig.
Mehr Raumgefühl und mehr Schärfe tät da ja durchaus gut.


The gift of time. The gift of life. The gift of wisdom. The gift of light.
For these things we are thankful. For these things we pray.

G´Quan Ceremony

"De nacht is duister en vol verschrikkingen"
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Órin]

Also ich bin da sehr skeptisch. Bereits der Soap-Effekt, der bei vielen neueren Fernsehern voreingestellt ist, ist mir persönlich ein Graus. Wenn ich den Hobbit nun also nur damit erleben kann - na dann suche ich mir ein schönes miefiges Lichtspielhaus mit alter 2D 24fps Technik.

Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

Krasse Berichte. Hätte ich nicht erwartet, dass die teils sooo negativ sind.

Dabei ist es iwie logisch: PJ will uns mit den Mittelerdefilmen eine etwaige alternative Vorgeschichte unserer Welt auftischen. Dazu gehören körnige Bilder ^^ Glasklares Bild à la K11 oder Frauentausch sind schon n bissl merkwürdig.

Bin gespannt, ob PJ ne Preview macht, wie damals Cameron zu AVATAR.

Skeptisch bin ich auch, aber auch unglaublich gespannt ^^


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Hier mal was längeres als Twitter-Gedönse:

AintItCool: http://www.aintitcool.com/node/55212
News.MyMiddle-Earth.net (SPOILER!): http://news.mymiddle-earth.net/2012/04/24/cinemacons-10-minute-hobbit-preview-details-revealed/


Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

ZwergenZelot

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

Hmm klingt ja wirklich sehr interessant, scheinbarist der Unterschied ja bahnbrechend O.O Außer alle Comments wären Kommentare von erzkonservativen nostalgischen Kinofritzen und dementsprechend übertrieben.
Ich werd mir die Filme wohl zweierlei hintereinander reinziehen müssen zuerst in 3D und 48 fps und danach in 2D und normaler Bildrate Solang ich bei 2D kein Problem sehe, kann mir das ganze dann auch recht wurscht sein. Wäre nur Schade wenn der Stil von HdR zu the Hobbit einen untragbaren Stilbruch bedeuten würde... . Der Trailer sah in HD und 2D allerdings stilistisch gleichwertig aus. Vielleicht alles ein wenig "weicher" und "runder" aber ansonsten....
Also ich habe mit HD Fernsehgeräten kein Problem wie von andererseite erwähnt wurde, allerdings war ich erschrocken als ich neulich HdR in nicht HD Qualität am Schirm hatte, da sah das Meisterwerk aus wie eine staubige 70er Jahre Produktion. Allerdings ist mir das soapige Bild von HD Schirmen in Elektrogeschäften aufgefallen.

Interessant waren allerdings auch die Infos über Ringgeister und dergleichen


".. I found it is the small everyday deeds of ordinary folk that keep the darkness at bay... small acts of kindness and love. Why Bilbo Baggins? That's because I am afraid and it gives me courage." Gandalf
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: ZwergenZelot]

Wow, alles was ich bis jetzt gelesen und gehört habe, deutet darauf hin, dass der Unterschied von 24fps und 48 fps riesig sein soll. O_O Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, was sie da beschreiben. Flüssige Bewegungen usw.
Die Meinungen sind aber sehr gespalten. Einig sind sich alle, dass die gezeigten Szenen vom Hobbit genial sein sollen. Uneinig ist man sich lediglich wegen der fps. Manche bemängeln, dass es nicht mehr diesen "Kino-look" hat, andere finden gerade das gut, dass es einfach viel realer wirkt.
Ich habe hier gerade ein Video gesehen, wo 4 Leute darüber gesprochen haben und die bestätigen das, was P.J. gesagt hat: "Man hat das Gefühl, dass ein Hohlraum in die Wand geschnitten wäre, oder man schaut durch ein Fenster, was nicht verglast ist" und " Wo die Zwerge durch die Landschaft laufen, du hast das Gefühl, du guckst wirklich auf sie herab, wenn Bilbo gegen die Trolle kämpft hast du das Gefühl, direkt dabei zu sein. Wenn Bilbo auf Gollum trifft, hast du das Gefühl, mit in der Höhle zu stehen" usw..Man ich will das auch sehen!

Was mich an Szenen selber verunsichert, sind einzig und alleine die mit Radagast und den leeren "Gräbern" der Nazgul? Habe ich das richtig verstanden?
Und Legolas kommt in die Szene geschlittert Und droht di Zwerge zu erschießen..damit habe ich jetzt nicht wirklich Probleme, die sind ja nicht wirklich wohlgesonnen gegenüber.
Auf jeden Fall, macht mich das nicht nur auf den Film, sondern auch auf die FPS neugierig..hoffentlich stimmt das, mit dem 48 fps Trailer im Sommer.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Nazgul9

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

TheHutt schrieb:
Hast du die Twitter-Zitate im TORN Messageboard gesehen? Die wurden nämlich gerade gelöscht.



Sie wurden gelöscht, weil es schon einen anderen Thread gibt mit Zitaten ("Warner Bros. to preview The Hobbit at CinemaCon"). Nur damit kein falscher Eindruck entsteht, TORN würde zensieren.

Ich muss zugeben, ich bin überrascht und ein bisschen besorgt von den teils recht negativen Eindrücken.




"Chuck liefert eine derart gelungene Mischung aus Humor, Spannung, Gefühl und Herz, dass unterm Strich das perfekte Fernsehglück dabei herauskommt. Zum immer und immer wieder Ansehen."
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Was mich am ehesten stört, ist dass das Bild so aussehen soll, wie bei BBC-Fernsehsendungen der 70er (also TV-Look in Reinform) im Gegensatz zu US-Serien der 70er (35mm Film Look).

Ich hasse den BBC-TV-Look der 70er.


Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Anduril8

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

Es wird absolut spannend! Jetzt Vorurteile aufgrund einiger weniger Meinungen zu machen, wäre bestimmt falsch!

Auch wenn wir gewisse Looks hassen - PJ wird/kann und darf es sich nicht erlauben, eine Misere daraus zu machen!

Die Filme werden mit ihren eigenen Spirit eine unglaubliche Stimmung erzeugen!

Wen 48fps nicht schmecken, wird sich mit 2D bestens amüsieren!

--> Was wirklich interessant wäre, ist die Auslegung der Story - Radagast/Grabkammern/usw.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Hab mir schon gedacht das die Technik noch auf Kritik Stossen wird ...

würde sagen abwarten bis der film fertig bearbeitet ist. Hab den Trailer im imax gesehen und ich kann nur sagen das das 3d das beste war das ich bisher gesehen hatte, (und ich bin nicht gerade der berührworter davon). Gestochen scharfes Bild, kein geruckel ... am besten überzeugt sich jeder selbst davon, und geht halt mit dem Gedanken ins Kino mal nicht das übliche zu sehen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Genau.
Was mich aber auch wundert ist, dass sie da nur unfertige Szenen gezeigt haben. Wie gesagt, bei einer war noch der Green Screen selber zu sehen z.B. Ist das nicht irgendwie unklug? Sie haben es doch auch gezeigt, um die Kinobetreiber zu überzeugen, die Projektoren aufzurüsten. Und das sie dann unfertiges Material gezeigt haben, wundert doch ein bisschen. Es ging wahrscheinlich fast rein um die 48 fps.

Heute morgen in aller früh, haben wir dann den Live Chat auf TORN mitangesehen und Cliff und co. waren begeistert, von dem was gezeigt wurde und von der Technik. Es ist ein riesen Umschwung, das war von Anfang an klar. Für die Leute, die es nicht in 48 fps sehen wollen, bleibt ja immernoch die Möglichkeit, in die 24 fps Vorstellung zu gehen.
Von den Szenen selber haben sie auch genaustens berichtet und ich bin mehr als gespannt! Sie haben den Chat auch aufgenommen und posten bald eine schriftliche Zusammenfassung, für alle die es verpasst haben. Die Szenen selber und die ganzen Charakterbeschreibungen klingen richtig gut, nur Radagast der auf einem Schlitten (?) sitzt und von Riesenkaninchen gezogen wird und Vögel unter seinem Hut hat, verwirrt mich bis jetzt Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. *lach*
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Naja, präsentieren mussten Sie ja was. ob es fertig ist oder nicht ... vielleicht sind die etwas hinter dem Zeitplan ... wer weiss ....
denk aber das eine Qualität der Kamera auch gezeigt werden kann ohne das beim greenscreen was dahinter steckt wenn der Fokus nicht darauf gerichtet ist ...

klingt irgendwie hart mit dem schlitten, bin mal echt gespannt. glaub aber das da noch so manche Überraschungen auf einen zukommt. Da die Story wie es scheint ja voll ausgebaut wurde, grabkammer, RdW, usw ....
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Collider schreibt

The bad news is the 48fps is so jarring that I’m not sure casual moviegoers will enjoy it. While I figured the image quality would improve at 48fps, it’s like looking at real life on a movie screen and not in a good way. You no longer have motion blur. You no longer can hide stuff in the darkness. While watching Bilbo fight the trolls (which looked great), it looked like nothing I’ve ever seen projected on a movie screen. Granted the visual effects weren’t done and the lighting wasn’t finalized, but it was such a change that by the end of the presentation, I wasn’t sure I wanted to watch the entire movie in this new 48fps format. This is definitely not what I expected to say.

AICN schreibt

I have major reservations, but at the same time am beyond awed at many elements of what hit my visual cortex. Recalling the sweeping landscape shots they opened with now, I almost feel tears welling, and I can’t explain why. It was overwhelming in the most literal sense. It directly assaults your synapses with twice as much information through your retinas as you have become conditioned to expect from traditional cinema. I did not see the digital seams around creatures like Gollum and the trolls, a major benefit over 24fps. The creatures had a sense of mass in the environment, which was disconcerting in a good way.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Würde gern wissen wie real dann smaug wirkt!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

HerrUnterberg

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Na, mal abwarten. Viele werden irritiert sein durch die 48fps, aber bald schon werden wir uns alle daran gewöhnt haben. Glaube ich zumindest. War es nicht Charly Cheplin der den Tonfilm keine Chance geben wollte? Wenn ich mich richtig erinnere war das Publikum, von den ersten Farbfilmen nicht begeistert.
Wenn ich früher alte Filme sah, wunderte ich mich über die schlechte Tricktechnik. Mein Vater sagte dann, das ihnen diese damals gar nicht aufgefallen sei, sie ihnen nicht schlecht erschien. Vielleicht bekommen junge Zuschauer in 20 Jahren Augenschmerzen, wenn sie Filme mit 24fps sehen. Vielleicht werden irgendwann 24fps als Stilmittel eingesetzt, um zu zeigen, das das gezeigte, in der Vergangenheit geschah. Ganz so wie es oft mit Schwarzweiß gemacht wird.

Ich freue mich darauf, im Dezember etwas neues zu sehen. Ob es gleich gefällt, weiß ich nicht, wenn es sich aber durchsetzt, dann haben wir uns alle bald daran gewöhnt.


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Ich glaube Smaug wird uns dann noch mehr aus den Socken hauen :P

Was mir gerade eingefallen ist ( ich kenn mich damit noch nicht so aus, entschuldigt, wenn die Frage daher vielleicht etwas sinnlos ist)...geht die 48 fps Version des Films auotmatisch länger als die 24 fps Version? Wenn dem so ist, dann setzt die Filmmusik bei der jeweiligen Version doch früher oder später ein als in der anderen,oder?

Und je mehr ich von alledem lese, desto neugieriger werde ich. Von all den Beschreibungen her, kann ich mir so ziemlich alles und nichts vorstellen.:P So real, als würde man statt eines Filmes ein Theaterstück sehen. Es soll so real sein, dass es schon zu real ist...huh.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

TariArFiniel93 schrieb:

Was mir gerade eingefallen ist ( ich kenn mich damit noch nicht so aus, entschuldigt, wenn die Frage daher vielleicht etwas sinnlos ist)...geht die 48 fps Version des Films auotmatisch länger als die 24 fps Version?



Ob man nun 24 Bilder pro Sekunde zeigt oder 48 Bilder pro Sekunde, es bleibt eine Sekunde. Also nein, der Film wird nicht länger.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

fps ... frames per second .... länger nicht wird das ganze ned ... bei einem Film siehst 24 Bilder pro Sekunde ... so ist bisher alles was man im Kino gesehen hatte gedreht worden.
Hier wird nun jedoch die doppelte Menge an Pics in einer Sekunde angezeigt. Also statt 24 die 48 Bilder pro Sekunde.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Okay, klar, logisch. *facepalm*
Vielen Dank
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Die kamera nimmt das ganze natürlich schon mit 48 fps auf .... nicht das jetzt gemeint wird das der film doppelt so schnell läuft
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Nein, das ist klar (:

Auch wenn der Betreiber der Seite 'FirstShowing' in einem Video meinte, dass er bei manchen Szenen das Gefühl hatte, als würden sie fast doppelt so schnell laufen wie normal. Bin ich ja mal echt gespannt.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Jocky

Herald of the King

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Spannend, spannend. Hätte echt nicht gedacht, dass der Unterschied wirklich so krass zu sehen ist.

Die Frage ist für mich: war ein Publikum je reif für eine wirkliche neue Innovation. Ich denke, es kommt auf einen Versuch drauf an. Ich freue mich drauf.
Die Macht des Gewohnten ist einfach zu stark. Da braucht es einfach Pioniere, die vorangehen und die Bahn brechen...

Was ich viel spannender finde: Welche Auswirkungen hat das auf den Preis? An sich war ich ja dafür, dass der Preis für 3D Filme langsam auch mal billiger werden dürfte. Aber das wäre natürlich ein guter Grund, den Preis so hoch zu lassen.

Und wenn Leute bei 48 fps schon Schwierigkeiten haben könnten, wird sich James Cameron nochmal genau überlegen müssen, ob er Avatar 2 wirklich mit 60 fps drehen will...


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
...said Theoden and his voice was grim. Yet he looked at Gandalf and smiled.
And as he did so many lines of care were smoothed away and did not return.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Wingis

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Jocky]

Ich stehe dieser neuen Technik sehr skeptisch gegenüber. Für mich geht damit ein Großteil der Magie eines Films verloren. Ich will ja garnicht das Gefühl bekommen, in einem Studio zwischen kostümierten Darstellern zu stehen, sondern glauben, eine Geschichte aus einer anderen Welt zu betrachten. Und diese Distanz geht durch die neue Technologie verloren. Ich habe kürzlich Avatar auf einem LCD-TV mit 200Hz und entsprechenden Einstellungen in der Bildwiedergabe gesehen und war entsetzt. Das wirkt wirklich wie Lindenstraße im Weltraum. Gerade von Peter Jackson hatte ich eigentlich gedacht, er würde um diese Grenze zur Realität wissen und Sie eben ganz bewusst für fantastische Filmstoffe verwenden. Allerdings scheint dem nicht so. Ich werde mir die 48fps-Version natürlich aus technischem Interesse ansehen, aber erst beim 2. oder dritten Kinobesuch des Hobbits. Das erste Mal werde ich ihn in 2D und 24fps Projektion anschauen, das dürfte die bestmögliche optische Anpassung an die HdR-Trilogie sein.

-------------------------------------------------------------------

"Es gibt kein Versuchen - Tu oder tu nicht!"
(Meister Yoda)
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

GilAnnun

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Wingis]

Nun ja, allgemein bin ich ja immer für technische Neuerungen. Beim der aktuellen Diskussion werde ich mir erst 48fps und 3D und danach 24fps und 2D anschauen und danach mein Urteil für zukünftige Kinobesuche fällen.

“If you need help bark like a dog." - Gendry.

"That's stupid. If I need help I'll shout help." - Arya”
George R.R. Martin, A Clash of Kings
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Wingis]

Wingis schrieb:
Für mich geht damit ein Großteil der Magie eines Films verloren. Ich will ja garnicht das Gefühl bekommen, in einem Studio zwischen kostümierten Darstellern zu stehen, sondern glauben, eine Geschichte aus einer anderen Welt zu betrachten. Und diese Distanz geht durch die neue Technologie verloren. Ich habe kürzlich Avatar auf einem LCD-TV mit 200Hz und entsprechenden Einstellungen in der Bildwiedergabe gesehen und war entsetzt. Das wirkt wirklich wie Lindenstraße im Weltraum. Gerade von Peter Jackson hatte ich eigentlich gedacht, er würde um diese Grenze zur Realität wissen und Sie eben ganz bewusst für fantastische Filmstoffe verwenden. Allerdings scheint dem nicht so.


^ DAS. Bei einem Gemälde von Van Gogh oder Rembrant sagt man doch auch nicht, ein Foto vom Motiv wäre besser, weil schärfer und so.

Ich hoffe inständig, dass es hier in Wien nix wird mit 48fps. Ich hab mit 50fps gefilmt und finde den Look grauenerregend, genau wie die Motion-"Verbesserer" bei den LCD's. Ein Kunstwerk wie Herr der Ringe oder den Hobbit darf man doch nicht optisch angehen wie Reality Soaps. Die sollen ja die Realität zeigen, von einem Fantasyfilm will ich in eine andere Welt entführt werden.


_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TheHutt]

TheHutt schrieb:
Also ich bin da sehr skeptisch. Bereits der Soap-Effekt, der bei vielen neueren Fernsehern voreingestellt ist, ist mir persönlich ein Graus. Wenn ich den Hobbit nun also nur damit erleben kann - na dann suche ich mir ein schönes miefiges Lichtspielhaus mit alter 2D 24fps Technik.



Gehe voll mit, auch mit deinem "BBC 70er" Zitat - es ist grauenerregend.

Dieser Soap Look an neuen HD Fernsehern ist mir schon oft übel aufgestossen, und auch Laien, die zu mir kamen uns meinten: "Kannst du die Einstellungen im Fernseher ändern, damit das Bild wieder schön aussieht?"

Geht imo gar nicht. Imposante Hollywood Filme wirken plötzlich wie die letzte MDR Produktion. Ein Zurückstellen in den "Film" oder "Movie" Modus, konnte den Eindruck, der sich ins Hirn gebrannt hatte, auch schlecht wieder löschen.

Plötzlich sind Darsteller keine Stars mehr, sondern Leute von nebenan, und Brad Pitt sieht aus wie der Müllmann um die Ecke. Vielleicht der einzige positive Effekt.


~ * ~ Êleniel Tindome, hervess en aran e-daur e-Ndaedelos, ~ * ~ Waldlandkobold.

'...ein Vogel aus feingesponnenen Sphärenmetall oder wie silbriger Wein, der durch ein Raumschiff flutet, denn wo war hier noch Schwerkraft, erhob sich das Violinsolo."
In Gedenken an W.Krege/A Clockwork Orange by A. Burgess
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Aratirion

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: LuthiensTochter]

Wie auch immer das Urteil dann aussieht, das jeder für sich persönlich fällt, ist zum Glück nicht so wichtig, da es ja immer noch die Möglichkeit gibt das Ganze herkömmlich in 2D und in 24fps zu sehen. Und der Trailer sah für mich völlig normal aus. Das heißt, die neue Technik wirkt sich effektiv wirklich nur dann aus, wenn sie auch bei der Projektion verwendet wird. Das beruhigt mich ungemein.

HC SVNT DRACONES
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Pink

Großvisier

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Aratirion]

Aratirion schrieb:
Das heißt, die neue Technik wirkt sich effektiv wirklich nur dann aus, wenn sie auch bei der Projektion verwendet wird. Das beruhigt mich ungemein.



Ich denke das könnte u. a. auch der Grund dafür sein warum mit 48fps und nicht, wie z.B. Cameron, mit 60fps gedreht wird.
Es lässt sich wohl leichter "runterrechnen" und man kann den Film ohne zu grossen Aufwand auf "normalen" Projektoren spielen.


Is there anybody out there?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

MacMcKenzie schrieb:
Wingis schrieb:
Für mich geht damit ein Großteil der Magie eines Films verloren. Ich will ja garnicht das Gefühl bekommen, in einem Studio zwischen kostümierten Darstellern zu stehen, sondern glauben, eine Geschichte aus einer anderen Welt zu betrachten. Und diese Distanz geht durch die neue Technologie verloren. Ich habe kürzlich Avatar auf einem LCD-TV mit 200Hz und entsprechenden Einstellungen in der Bildwiedergabe gesehen und war entsetzt. Das wirkt wirklich wie Lindenstraße im Weltraum. Gerade von Peter Jackson hatte ich eigentlich gedacht, er würde um diese Grenze zur Realität wissen und Sie eben ganz bewusst für fantastische Filmstoffe verwenden. Allerdings scheint dem nicht so.


^ DAS. Bei einem Gemälde von Van Gogh oder Rembrant sagt man doch auch nicht, ein Foto vom Motiv wäre besser, weil schärfer und so.


Das ist doch aber völlig beliebig bzw. Gewohnheitssache. Warum sollte ausgerechnet der aktuelle Standard optimal für die »Magie des Kinos« sein? Warum nicht schwarzweißBild mit live-Orchester?

Schöne Grüße,
Der Flammifer


Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der Flammifer]

Ich spreche hier ja vor allem von meinem persönlichen Empfinden. Allerdings, wo du es sagst - Ich finde durchaus, dass so ein knisternder Schwarzweißfilm in einem analogen Projektor schon sehr viel Kinomagie hat^^

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Sicher, und auch Vinyl und analoge S/W-Fotografie haben ihre Freunde – was ich auch verstehen kann. Aber die Frage, die hier gesehen wird, ist ob 48 fps überhaupt eingeführt und verwendet werden soll. Und ich finde, da sollte man nicht vorschnell aus Nostalgiegründen in Verweigerung gehen.

Schöne Grüße,
Der Flammifer


Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der Flammifer]

Das hat ja jetzt das Schwarz/Weiß betroffen. Zu 48fps...das ist natürlich Gewöhnungssache. aber andererseits, ich find meinen Gemäldevergleich schon halbwegs brauchbar. Weil ein Film ja nicht zwingend besser wird, nur weil ich die Nasenhaare vom Darsteller zählen kann.
Vom Künstlerischen her, nicht ohne Grund schwört z.B. ein Christopher Nolan auf analogen Film, weil der einfach eine andere Charakteristika hat.

Aber so schlimm bin ich ja nicht mal, digital hat schon enorme Vorteile und digitaler Film geht für mich auch in Ordnung


_________________________

Geändert durch MacMcKenzie (25.04.2012 21:26)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

ch hätte nicht gedacht, dass der Effekt so drastisch auffällt.
Ich hatte lediglich damit gerechnet, dass der 3D Effekt etwas realistischer wird.
Aber lt. Kommentaren ist der Unterschied zu 24P echt enorm.
Das mit dem MotionBlur wollten die ja eig. auffangen, indem sie den Shutter korrigieren. Ich bin echt gespannt.

Vermutlich werde ich den Film erst wie LOTR sehen, dann aber unbedingt 3D 48P.

Toll wäre ein vergleich vorweg...


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Ich werd ihn wohl auch erst in 2D sehen, um nicht von der Technik von Film abgelenkt zu werden. Dann werd ich vielleicht 3D/48fps, so vorhanden, eine Chance geben.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Órin

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Jop. Also würde den bei der Premiere auch am liebsten erstmal in 2D sehen.
Dann nochmal mit diesem neuen 3D uuuund dann auf jeden Fall noch OV
Was und wie oft es letzendlich wird hängt natürlich vom Angebot der Kinos in der Umgebung ab


The gift of time. The gift of life. The gift of wisdom. The gift of light.
For these things we are thankful. For these things we pray.

G´Quan Ceremony

"De nacht is duister en vol verschrikkingen"
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Órin]

Und darauf, ob der Film gut ist.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Avaru

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Ob wir das jetzt natürlich beurteilen können anhand der künstlichen Judder-Einstellungen von HD-TVs (die meisten von uns kennen ja nichts anderes), halte ich für fragwürdig. Der Fernseher rechnet ja nur künstliche Zwischenbilder mit ein. HD-Fernsehen sieht mit den richtigen Einstellungen genauso cineastisch aus wie gewohnt. Dass die das in den Elektronik-Läden nicht richtig einstellen heißt ja nichts.

Wobei ich natürlich auch etwas Schiss habe vor dem Look, das muss ich zugeben.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Avaru]

Avaru schrieb:
Ob wir das jetzt natürlich beurteilen können anhand der künstlichen Judder-Einstellungen von HD-TVs (die meisten von uns kennen ja nichts anderes), halte ich für fragwürdig. Der Fernseher rechnet ja nur künstliche Zwischenbilder mit ein. HD-Fernsehen sieht mit den richtigen Einstellungen genauso cineastisch aus wie gewohnt. Dass die das in den Elektronik-Läden nicht richtig einstellen heißt ja nichts.

Wobei ich natürlich auch etwas Schiss habe vor dem Look, das muss ich zugeben.



umal dieses Judder ja meines Wissens sogar 3-5 oder mehr Bilder dazwischenrechnet. Soho drastisch wird's dann doch nicht aussehen.

Aber ich will erst ein Urteil fällen, wenn ich eine echte Referenz habe.
Wenn ich mit 50 fps filme (wegen Zeitlupe) find ich es nicht so schlimm. Manchmal fällt es nicthmal auf.

Ich bin gespannt...


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Lostinreverie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Aratirion]

Aratirion schrieb:
Wie auch immer das Urteil dann aussieht, das jeder für sich persönlich fällt, ist zum Glück nicht so wichtig, da es ja immer noch die Möglichkeit gibt das Ganze herkömmlich in 2D und in 24fps zu sehen. Und der Trailer sah für mich völlig normal aus. Das heißt, die neue Technik wirkt sich effektiv wirklich nur dann aus, wenn sie auch bei der Projektion verwendet wird. Das beruhigt mich ungemein.



der trailer ist super, also wird das schon passen auf die eine oder andere weise.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Lostinreverie]

Es ist gekomme wie ich gesagt habe: Der Filmlook geht verloren und es sieht genauso aus wie der sogenannte "Soap-Look" von Zwischenbildberechnungen.

Alle die da Probleme mit haben bei ihren Fernsehern müssen die Zwischenbildberechnungen abschalten. Ist leider bei jedem Gerät anders gelabelt und versteckt im Menü.

Das hat jedenfalls mal nichts mit (Full-)HD zu tun. Ich kann euch bei mir auf der Leinwand Blurays zeigen ohne Zwischenbildberechnungen mit Filmlook oder mit Zwischenbildberechnung mit "Soap-Look".

Wie ich aber auch schon mal schrieb: Wenn man ganz ehrlich zu sich ist, sieht die Sache mit dem "Soap-Look" realistischer aus.
Nur ist das nicht das was Kinobesucher und Cineasten seit Jahrzehnten gewohnt sind und erwarten.

Ich vermute auch dass in die Produktion mit HFR (Higher Frame Rates) noch mehr Gehirnschmalz gesteckt werden muss, z.B. was die Ausleuchtung angeht.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:
Es ist gekomme wie ich gesagt habe: Der Filmlook geht verloren und es sieht genauso aus wie der sogenannte "Soap-Look" von Zwischenbildberechnungen.




engst du wirklich?
Ich hab gelesen, dass für dieses "MotionFlow" oder "MotionPlus" zum Teil bis zu ¡10! Bilder pro Sekunde errechnet werden. Also ¡240fps! Das ist doch schon was anderes als ein echtes Extra-Bild pro Sekunde, oder?

MENSCH! Ich will das endlich mal sehen!


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Sogar der SPIEGEL berichtet darüber:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,829915,00.html

Mal sehn, ob PJ dazu Stellung nimmt in nem neuen Vpod.

SPOILER
Die Ringgeister-Szenen finde ich super. Das erzeugt ne ganze mehr Tiefe. Bin gespannt!!!


Geändert durch Eorl87 (26.04.2012 15:28)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Fleuz schrieb:
Ich hab gelesen, dass für dieses "MotionFlow" oder "MotionPlus" zum Teil bis zu ¡10! Bilder pro Sekunde errechnet werden. Also ¡240fps!


Nein da täuschen Angaben wie "240 Hz" etc. oder noch mehr bei Plasmas. Das beschreibt die max. Ansprechzeit der Panels etc.
Ich bin zwar jetzt im TV-Bereich nicht so gut informiert, vermute dass es da aber ähnlich ist wie bei Projektoren, hier gibt es max. 4 Zwischenbilder bei 24p, was dann von 24 auf 120 Hz kommt.

Viele Geräte haben da ja mehrere Stufen einzustellen. Tlw. wird daber nur ab einer gewissen Bewegungsgeschwindigkeit die Zwischenbildberechnung abgeschaltet, und läuft sonst immer mit 120 Hz. Bei manchen Geräten werden auch je nach Stufe weniger Zwischenbilder berechnet, also z.b. auch nur eines, womit man dann bei 48 Hz wäre. So ca. ab 60 Hz aufwärts dürften wir glaube ich keinen Unterschied mehr sehen, zw. 48 und 60 Hz dürfte schon noch ein kleiner Unterschied auszumachen sein.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

LuthiensTochter

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Nur wird uns letztendlich nicht die Wahl bleiben. Bei der Premiere müssen wir das nehmen, was das hiesige Kino uns vorsetzt. Und dann werden wir alle statt dem Film erstmal die neue Technik bestaunen oder verfluchen.

~ * ~ Êleniel Tindome, hervess en aran e-daur e-Ndaedelos, ~ * ~ Waldlandkobold.

'...ein Vogel aus feingesponnenen Sphärenmetall oder wie silbriger Wein, der durch ein Raumschiff flutet, denn wo war hier noch Schwerkraft, erhob sich das Violinsolo."
In Gedenken an W.Krege/A Clockwork Orange by A. Burgess
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: LuthiensTochter]

Jein, für viele Kinos bedeutet die Aufrüstung auf 48 fps in 3D eine Hardwareaufrüstung die Geld kostet und normalerweise nicht ohne Not getätigt wird. Daher gehe ich davon aus, dass bestimmt eine Menge Kinos den Film normal in 24 fps zeigen werden.

schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:
Jein, für viele Kinos bedeutet die Aufrüstung auf 48 fps in 3D eine Hardwareaufrüstung die Geld kostet und normalerweise nicht ohne Not getätigt wird. Daher gehe ich davon aus, dass bestimmt eine Menge Kinos den Film normal in 24 fps zeigen werden.


Es muss aber trotzdem auswirkungen auf 24 fps haben. Die Kritiken, die jetzt kamen, drücken das aus, was ich bei Trailersehen gefühöt habe:
- alles wirkt sehr stiril
- selbst dunkle Stellen haben eine plastische Tiefe, die aber recht künstlich wirkt
- es gibt Texturen, wo es vorher keine gab

Konnte man damals Bruchtal noch ertragen, finde ich es im Trailer viel zu clean. Da fehlen mindestens 10kg Staub verteilt... hm... ich denke, dass die 48fps-Filmerei doch Auswirkungen auf den Bild in 24 fps haben wird....


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Nazgul9

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Ich glaube, das hat eher was mit der höheren Resolution / Bildgüte der Kamera zu tun, als den 48fps. Vieles könnte man in der Postproduction im Nachhinein ändern (dem klassischen Film angleichen), wenn man es wollte.



"Chuck liefert eine derart gelungene Mischung aus Humor, Spannung, Gefühl und Herz, dass unterm Strich das perfekte Fernsehglück dabei herauskommt. Zum immer und immer wieder Ansehen."
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Nazgul9]

Nazgul9 schrieb:
Ich glaube, das hat eher was mit der höheren Resolution / Bildgüte der Kamera zu tun, als den 48fps. Vieles könnte man in der Postproduction im Nachhinein ändern (dem klassischen Film angleichen), wenn man es wollte.


Puuuhhhhh


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Ja, das ist schon auch Auflösungssache. Und grad was Schwarzwerte usw betrifft, dieser Teil der Postproduktion wird sicher noch Monate dauern.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Elbareth

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Ich habe den Thread jetzt mal gelesen, in der Hoffnung, herauszukriegen, worum die ganze Aufregung eigentlich geht.
Jetzt bin ich trotzdem nicht schlauer als vorher.

Im Moment habe ich einfach Probleme, mir den vielzitierten Unterschied überhaupt vorzustellen. Was ist mit "soapig" gemeint?
Mir persönlich ist noch nie irgendwie aufgefallen, dass sich die Bewegungen a) im Kino, b) in einer Seifenoper im Fernsehen und c) in der Realität von einander unterscheiden. Von daher ist mir auch unklar, warum diese Umstellung so fürchterlich sein soll. Wenn das Bild dadurch "realer" wird (es wird dauernd darauf hingewiesen, dass man bei dem neuen Verfahren den Eindruck hat, Realität zu sehen, oder eben eine Soap), warum ist das etwas schlimmes?
Irgendwie kapier' ich das nicht - bin jetzt aber ziemlich neugierig, was das wird. Vorbehalte habe ich grundsätzlich keine. Lassen wir uns doch einfach überraschen!


Elbareth
Ring*Con Märchentante
Team Tyrion

"Well, of course I'm being childish! There's no point in being grownup if you can't be childish sometimes."
Doctor Who

There is a crack in everything
That's how the light gets in
(Leonard Cohen)
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Elbareth]

Gern würde ich dir das mal demonstrieren, aber Bochum-München ist dann doch ein wenig zu weit..

Sei froh wenn du den Unterschied nicht siehst, wobei ich daran zweifle, denn auf einem (verhältnismäßig) kleinen Fernseher fällt das nat. alles nicht so auf wie auf einer großen Leinwand. Ebenso das Verwischen und Verschmieren bei Kameraschwenks bei 24fps-Material fällt auf einem ("kleinen") Fernseher nicht so sehr auf.



In Bezug auf:
Wenn das Bild dadurch "realer" wird (es wird dauernd darauf hingewiesen, dass man bei dem neuen Verfahren den Eindruck hat, Realität zu sehen, oder eben eine Soap), warum ist das etwas schlimmes?


"Schlimm" deswegen weil Kinogänger es seit Jahrzehnten so gewohnt sind und man mit dem eigentlich recht ruckeligen Look automatisch große Kinofilme verbindet.

Die 24 Bilder pro Sekunde waren ja ursprünglich keine Absicht, gerne hätte man mehr genommen, aber vor allem aus Kostengründen für Filmmaterial hat man sich für den Mindestkompromiss entschieden.

Dieser Look hat sich dann für Cineasten quasi als eigene Kunstform rausgebildet, so wie ein Maler bestimmte Pinselstriche etc. verwendet.

Eigtl. sind die 24 fps ein Fehler, ein Artefakt. Man kann sagen, ja, dann müsste man van Gogh seine Pinselstriche auch als Fehler ankreiden, nur hat er sich (vermute ich mal) absichtlich für dieses Stilmittel entschieden, während das beim Film eigentlich nicht so war/ist. Die 24 fps sind kein absichtliches Stilmittel. Genausowenig wie die sonstigen Fehler bei einer Filmprojektion wie unruhiger Bildstand, ab und zu Staub, Klebestellen und Filmkorn (wobei das wiederum schon als Stilmittel absichtlich verwendet wird tlw.) Das macht für die meisten aber das Medium Kinofilm aus.
Ein Teil davon ist schon weggefallen durch digitale Projektion, so vor allem der unruhige Bildstand. Filmkorn gibt es eigtl. nur noch wenn noch auf Film aufgenommen wurde. Es wird aber häufig künstliches Filmkorn eingebracht, zum Einen als Stilmittel und zum Anderen um den Look verschiedener Szenen, die mit unterschiedlichen Techniken (versch. Kameras und Filme, oder tlw. anaolg tlw. digital) aufgenommen wurden aneinander anzugleichen. Der ganze fertige Film soll dann schon gleich anmuten.


schee wars!

Geändert durch Der große Hobbit (27.04.2012 13:39)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

In Bezug auf:
Netzfundstück.
24p vs. 48p mit der RED EPIC:
http://pub.lv-up.net/basement_red_fps.zip








---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets

Geändert durch Fleuz (27.04.2012 13:43)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Fleuz schrieb:
In Bezug auf:
Netzfundstück.
24p vs. 48p mit der RED EPIC:
http://pub.lv-up.net/basement_red_fps.zip









Interessant, müsste ich mir mal ansehen. Problem ist, dass du eigentlich ein Disply brauchst, das nativ 48p wiedergeben kann. Das wird, speziell auf meinem Projektor, schwierig. Eigtl. müsste man hier quasi einen Speedup auf 50p machen. Das können die diversen Displays.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Nazgul9

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Fleuz schrieb:
In Bezug auf:
Netzfundstück.
24p vs. 48p mit der RED EPIC:
http://pub.lv-up.net/basement_red_fps.zip










SEHR interessant! Wo hast du das her? Das wurde also mit der RED EPIC aufgenommen? Der Unterschied ist schon ziemlich signifikant, was die Bewegungsschärfe anbelangt.




"Chuck liefert eine derart gelungene Mischung aus Humor, Spannung, Gefühl und Herz, dass unterm Strich das perfekte Fernsehglück dabei herauskommt. Zum immer und immer wieder Ansehen."
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Nazgul9]

as mit der Bewegungsunschärfe ist mir auch aufgefallen.
Ich mach mal Screenshots zum Vergleich.

Aber eigentlich müsste man ja, um den Filmlook zu erzielen bei 24P mit einer 50stel belichten. Gerundet. Wenn man von einem Shutter von 180° ausgeht. (halb zu - halb offen)
Wenn man mit 48P aufnimmt müsste man quasi mit einer 100stel Sekunde belichten, um wieder den Shutter von 180° zu simulieren. Aber was ist, wenn man trotzdem mit einer 50stel aufnimmt? Wäre ja technisch möglich. Nur dass dann ein Shutter Angle von nahezu 360° stehen würde. Ich habe letztens ein Tanzvideo mit 50fps und einer 50stel Sekunde aufgenommen und fand das Endergebnis recht ansprechend. Sah fast aus wie 24P mit einer 50stel.

Vielleicht kann "der Große" ja Licht ins Dunkel bringen.
Das mit dem Shutter ist mir schon klar. Aber ist es vielleicht garnicht mehr zwingend notwendig zu simulieren?


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TariArFiniel93

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Nazgul9]

Nazgul9 schrieb:
Fleuz schrieb:
In Bezug auf:
Netzfundstück.
24p vs. 48p mit der RED EPIC:
http://pub.lv-up.net/basement_red_fps.zip










SEHR interessant! Wo hast du das her? Das wurde also mit der RED EPIC aufgenommen? Der Unterschied ist schon ziemlich signifikant, was die Bewegungsschärfe anbelangt.



Dem schließe ich mich an. Selbst ohne Vergleichsvideo von 24 fps und 48 fps, merkst du meiner Meinung nach sofort, dass 48 fps anders aussieht. Ungewohnt, aber wie ich finde, doch ansprechend.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

s sind sogar die Belichtungszeiten, die ich im Zusammenhang mit der Hobbitproduktion aufgeschnappt hab.

24P - 1/48 (180°)

48P - 1/64 (270°)

Hier Vergleiche vom MotionBlur. Nicht allzu groß: (Oben 24P || Unten 48P)



---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

NeonGolden

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Natürlich ist der Unterschied bei der Bewegungsunschärfe nicht sonderlich groß, der Unterschied in der Belichtungsdauer ist ja auch eher gering. Letztlich hat das ganze auch eher weniger etwas mit der 48fps-Geschichte zu tun, schließlich kann man auch mit einem 24fps-Film verschwindend geringe Bewegungsunschärfe erzeugen und umgekehrt. Witzigerweise erzeugt ja auch ein Bild mit geringerer Bewegungsschärfe ein eher abgehacktes Bild, während letzteres bei der 24fps-Technik eher als positives Merkmal hervorgehoben wird.

Was allerdings tatsächlich verblüfft ist der Unterschied bzgl. der Flüssigkeit des Bildes. Den Eindruck des "Fensters zur Wirklichkeit" kann ich nur bestätigen. Wobei ich jetzt nicht unbedingt sagen würde, dass eine Version schlechter als die andere ausschaut - es ist nur einfach ungewohnt. Warum das ganze jedoch immer auf den unsäglichen Ausruck "Soaplook" reduziert werden muss werde ich wohl nie verstehen, schließlich spielen da noch ganz andere Parameter eine viel ausschlaggebendere Rolle. Es "fühlt" sich realer an, ja. Dass das unbedingt schlecht sein muss kann ich nicht nachvollziehen.


fail with consequence
lose with eloquence
and smile
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Jakob

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: NeonGolden]

Das könnte diesbezüglich auch recht interessant sein.

http://vimeo.com/19603537


"Jede spontane Zusammenkunft, jeder Abend in irgend einer Bar ist meistens besser als dieses Silvester, wo man im Prinzip immer schon 364 Tage vorher weiß, daß man da feiern muß." (Dirk im Interview mit Biest)
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Grombuld

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: TariArFiniel93]

Also wenns auch wie ne soap ausschauen soll .... ich kann euch mal sagen das ihr hier sicher nicht GzSz angekuckt ... pj hat schon immer gute Qualität geliefert und wird es hier auch. Ihr glaubt doch nicht etwa das einer der teuersten Filme schlussendlich so wirkt als ob man alle Geräte/requisieten/Kulissen als jene erkennt wie es bei den soaps der Fall ist! Oder grotenschlechte Schauspieler die versuchen Emotionen bei den Zuschauer hervor zurrufen oder ein billiger Soundtrack im hintergrund dahinleiert....
Mag zwar sein das es für den einen oder anderen Gewöhnungsbedürftig sein wird aber das alleine macht einen guten film sowieso nicht aus.

Entspannt euch mal wieder und wartet ab, die Welt hat andere sorgen als die doppelte Menge an FPS .....

Geändert durch Grombuld (28.04.2012 07:46)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Pink

Großvisier

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Grombuld schrieb:


Entspannt euch mal wieder und wartet ab, die Welt hat andere sorgen als die doppelte Menge an FPS



Rrrrichtig...
folgende Aussage von Jackson ist auch sehr interessant:

"However, we're going the other way, shooting at 48 fps with a 270 degree shutter angle. This gives the 48 fps a lovely silky look, and creates a very pleasing look at 24 fps as well. In fact, our DP, Andrew Lesnie, and I prefer the look of 24 fps when it comes from a 48 fps master."


Ich glaube das 48fps nur für die 3D Version gedacht ist, was meiner Meinung nach in Ordnung geht, da bei 3D eh nix vom alten Filmtouch usw. vorhanden ist. Bei 2D gibts 24fps und da wird man, siehe Trailer, keinen Unterschied merken.
Weiter glaube ich auch das die Filmemacher von Anfang an wissen welch ein Risiko sie mit der höheren Bildrate eingehen, das der Unterschied so krass sein wird und der Zuschauer sich sehr schwer (viell. auch nie) daran gewöhnen wird.
Deshalb auch, wie ich letztens schon sagte, 48fps und nicht 60fps.


Is there anybody out there?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Grombuld]

Grombuld schrieb:
Entspannt euch mal wieder und wartet ab, die Welt hat andere sorgen als die doppelte Menge an FPS .....


Naja, wir sind hier im Hobbit-Forum, und eben jener Film wurde mit einer Technik gedreht, welche offenbar auch bei den Fachleuten auf breite Ablehnung stößt - Wenn das keine gute Diskussionsgrundlage ist, was denn dann?


_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Tricipitinus

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

also ich bin immer wieder enttäuscht über die reaktion so vieler leute änderungen und neuen techniken gegenüber. natürlich ist es anders als das bisher jahrelang gewohnte. auch ein smartphone ist anders als ein jahrelang gewohnter nokia-riegel und manche werden nie über ihren schatten springen um die neuen vorteile höher zu bewerten als die alten, lieb gewonnenen gewohnheiten, auch wenn sie objektiv betrachtet viel schlechter sind.

ich vermute mal dass man die 48fps technik in etwa mit der umstellung von einer synchronfassung auf eine OV vergleichen kann. alle die schon versucht haben eine OV zu sehen sind im ersten moment mal irritiert, und zwar nicht wegen der anderen sprache, sondern wegen der komplett anderen soundatmosphäre. Live-Sound vs. Studio-Sound eben. der gemeine deutsch-sprechende hat zeit seines lebens nur studio-ton serviert bekommen und denkt, dass dies das einzig wahre ist. erst wenn man diese initiale ablehnung mal überwunden hat kapiert man, dass man jahrelang "vergiftete" wurde und lernt das echte, originale dann erst richtig zu schätzen, dann dreht sich das gefühl plötzlich um und man hält es kaum noch aus den künstlichen synchro-mist zu hören.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

MacMcKenzie schrieb:
Grombuld schrieb:
Entspannt euch mal wieder und wartet ab, die Welt hat andere sorgen als die doppelte Menge an FPS .....


Naja, wir sind hier im Hobbit-Forum, und eben jener Film wurde mit einer Technik gedreht, welche offenbar auch bei den Fachleuten auf breite Ablehnung stößt - Wenn das keine gute Diskussionsgrundlage ist, was denn dann?


Als "Fachleute" würde ich eher PJ und Cameron bezeichnen, nicht irgendwelche daher gelaufenen Filmfreaks, die sich Kritiker nennen (siehe AICN und ähnliche). Die Verleiher und großen Kinobetrieber sind voll und ganz auf PJ 's Seite.


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Eorl87 schrieb:
[
Als "Fachleute" würde ich eher PJ und Cameron bezeichnen, nicht irgendwelche daher gelaufenen Filmfreaks, die sich Kritiker nennen (siehe AICN und ähnliche). Die Verleiher und großen Kinobetrieber sind voll und ganz auf PJ 's Seite.



Naja, PJ, Cameron, Verleiher und Kinobetriebe wollen uns die Technik aber auch verkaufen, kein Wunder, dass sie die dann auch toll finden. Man kann sie nicht gerade als neutral beschreiben.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Cirdan schrieb:
Eorl87 schrieb:

Als "Fachleute" würde ich eher PJ und Cameron bezeichnen, nicht irgendwelche daher gelaufenen Filmfreaks, die sich Kritiker nennen (siehe AICN und ähnliche). Die Verleiher und großen Kinobetrieber sind voll und ganz auf PJ 's Seite.



Naja, PJ, Cameron, Verleiher und Kinobetriebe wollen uns die Technik aber auch verkaufen, kein Wunder, dass sie die dann auch toll finden. Man kann sie nicht gerade als neutral beschreiben.


Ich finde PJs Äußerungen zu den Kriken allerdings sehr plausibel. Einige Reviewer sind mir n bissl sehr doll auf die Palme gegangen... die Äußerungen bei Twitter waren teilweise so, als hätten sie den ganzen Film 3 Mal gesehen und fängen ihn immer noch doof. Dabei haben sie nur 10 Minuten gesehen. Ich fand das leicht übertrieben... dazu waren die meisten Szenen noch unbearbeitet... Well, ich fand einige Reaktionen etwas überzogen und etwas unreflektiert.

Klar, braucht es bei neuen Technologien Leute, die daran glauben. Ich glaube aber nicht, dass PJ und WB diese Technik einsetzen würden, wenn sie wirklich sooo abgrundtief sch**ße ist, wie die Reaktionen auf 10 Minuten unbearbeitetes Material glauben lassen.

Just my 2 cts.

Grüße
Eorl


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

ier hab ich das RED EPIC Rohmaterial etwas bearbeitet und die 48fps in 24P umgewandelt. Sieht imho gut aus:
RED EPIC 24P DownSample


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Nazgul9

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Eine etwas ausführlichere Stellungname PJs zu den Kritiken:

Hollywood Reporter




"Chuck liefert eine derart gelungene Mischung aus Humor, Spannung, Gefühl und Herz, dass unterm Strich das perfekte Fernsehglück dabei herauskommt. Zum immer und immer wieder Ansehen."
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Nazgul9]

Interessant ist auch die Umfrage auf unserer Newsseite:
46.76%, und damit die Mehrheit werden Film trotzdem in 3D und 48 fps sehen wollen xD


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Caddy

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Tricipitinus]

Tricipitinus schrieb:
manche werden nie über ihren schatten springen um die neuen vorteile höher zu bewerten als die alten, lieb gewonnenen gewohnheiten, auch wenn sie objektiv betrachtet viel schlechter sind.


Was sollen – insbesondere bezogen auf Kunst – objektive Vorteile sein? Ist Expressionismus besser oder schlechter als Impressionismus?

O-Ton vs. Synchro schrieb:
erst wenn man diese initiale ablehnung mal überwunden hat kapiert man, dass man jahrelang "vergiftete" wurde und lernt das echte, originale dann erst richtig zu schätzen, dann dreht sich das gefühl plötzlich um und man hält es kaum noch aus den künstlichen synchro-mist zu hören.


Die Behauptung, dass Originalfassungen immer Live-Sound haben, ist ja nun so gar nicht richtig – von der Dogma-Bewegung abgesehen fallen mir spontan nur zwei Beispiele ein, bei denen diese Aussage zutrifft. Große Regisseure wie Fellini haben sogar die Dialoge im Studio nachsprechen lassen – aus ästhetischen Gründen. Du setzt hier grundsätzlich "Je realistischer, desto besser" als Axiom, was man so schlichtweg nicht unterschreiben muss. Zumal Du es selbst wahrscheinlich nicht einmal konsequent so hältst: Ich gehe davon aus, dass Du beispielsweise Filmmusik sehr schätzt. die nie live eingespielt wird und mit Realismus auch nichts zu tun hat.


Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Caddy]

Richtig, auch im O-Ton werden sehr viele Dialoge im Studio nochmal nachvertont, Stichwort ADR (Additional Dialogue Recording) und bei deutschen Filmen wird wiederum auch mal der Ton vom Set genommen, also kennt auch der dt. Zuschauer beides.
Die Gründe für die Nachvertonung sind vielfältig, es wird zwar fast immer Ton am Set aufgezeichnet, der kann aber von schlechter Qualität sein oder unerwünschte Nebengeräusche etc. beinhalten. Also dass sich die Schauspieler im Studio selbst nochmal dubben ist keine Seltenheit.

@Caddy: Was meinst du mit "Filmmusik wird nicht live" eingespielt?

Orchestrale Filmmusiken werden fast immer "live" eingespielt, sprich das gesamte Orchester befindet sich im Aufnahmesaal und wird live aufgenommen und nicht aus Einzelspuren zusammengemischt.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Caddy

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Ich meinte die Unterscheidung zwischen Live- und Stusio-Sound. Die Filmmusik wird nicht direkt am Set aufgenommen

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Caddy]

Wie es scheint soll es doch keinen 48 fps-Trailer geben:

In Bezug auf:
Because of that, he isn’t planning to release a 48 fps trailer for the movie. “I personally wouldn’t advocate a 48-frame trailer because the 48 frames is something you should experience with the entire film. A 2 1/2 minute trailer isn’t enough time to adjust to the immersive quality.”


http://nerdreactor.com/2012/05/01/your-eyes-need-to-adjust-to-the-hobbit-footage-says-peter-jackson/

Ob das der wahre Grund ist? Oder eher der dass im Sommer noch kaum ein Kino in der Lage sein wird, 48 fps in 3D zeigen zu können...


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MorgothBauglir

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:

Ob das der wahre Grund ist? Oder eher der dass im Sommer noch kaum ein Kino in der Lage sein wird, 48 fps in 3D zeigen zu können...



Das ist sicher auch ein Faktor, aber ich denke, der andere Grund ist effektiv dominierender. Nicht zuletzt nach den Reaktionen auf die Testvorführungen ist die Annahme sicher berechtigt, dass ein 48er-Trailer viele Leute (von denen, die ihn überhaupt sehen könnten) ernsthaft irritieren oder gar verschrecken könnte. Gerade "normale" Besucher, die sich mit der Thematik nicht auskennen. Und was ein Blockbuster natürlich absolut nicht brauchen kann ist solcher negativer buzz..

Geändert durch MorgothBauglir (05.05.2012 21:33)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Cellmorbasg

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MorgothBauglir]

Was ich mich bei dem Argument, man müsse einen ganzen Film in 48 fps sehen, bevor man das richtig beurteilen kann, frage, ist, woher PJ das jetzt schon weiß, bzw. wusste als er mit dem Dreh anfing? Es ist doch eher so, dass jeder seinen Geschmack hat, so wie eingie sich immer noch standhaft gegen HD wehren, ist es für mich sozusagen unverzichtbar geworden und ich mag das normale Bild überhaupt nicht mehr. Ich bin daher zuversichtlich, dass mir auch 48 fps gefallen werden und es vielleicht sogar schaffen mich von den Augenschmerzen bei 3D zu befreien.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Lindelendil

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cellmorbasg]

Denkt ihr, die zeigen dann vor dem eigentlichen Film, wie bei dem ein oder anderen Film einen "Vorfilm", also einen kleinen Kurzfilm, der das Publikum schonmal "einstimmen" soll?

~~~
Drei is ne schlechte Zahl für Handschuhe!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

LordSauron

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Lindelendil]

Lindelendil schrieb:
Denkt ihr, die zeigen dann vor dem eigentlichen Film, wie bei dem ein oder anderen Film einen "Vorfilm", also einen kleinen Kurzfilm, der das Publikum schonmal "einstimmen" soll?




Wäre für "The Hobbit" unwahrscheinlich. Es gibt doch mehrere Möglichkeiten den Film zu sehen (24 fps in 2D, 24 fps in 3D, 48 fps in 3D...). Ein Kurzfilm wäre unlogisch. Wenn man den Film im Kino mit 48 fps anschaust und nicht in 24 fps, weißt du doch, worauf du dich einlässt.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Lindelendil

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: LordSauron]

Aber der Ottonormalverbraucher eventuell nicht
Aber war nur sone Idee, weil PJ eben meint, nach 10min wär die Welt wieder in Ordnung


~~~
Drei is ne schlechte Zahl für Handschuhe!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Lindelendil]

Die Frage ist ob und wieviel Ottonormalos den Unterschied bemerken werden. Vor allem in 3D. Man muss eben auch bedenken dass auf der Cinemacon viel (oder ausschließlich?) Fachpublikum unterwegs ist.

Im Prinzip bräuchte man also Testscreenings für Laien.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Jocky

Herald of the King

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Also ich würde das Opfer auf mich nehmen und mich für so ein Testscreening für Laien zur Verfügung stellen.^^

Wo muss ich mich melden?


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
...said Theoden and his voice was grim. Yet he looked at Gandalf and smiled.
And as he did so many lines of care were smoothed away and did not return.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Hurz86

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: LordSauron]

Die Frage ist auch, ob bzw. inwieweit diese technische Neuerung mit den 48fps von Warner in Deutschland überhaupt kommuniziert wird. Ich vermute, dass das eher von den Kinos selber individuell angepriesen wird - oder eben nicht, wenn keine Projektionstechnik für HFR vorhanden ist. Auf Plakaten, in TV-Spots etc. kann ich mir das kaum vorstellen. Eine Werbe-Ankündigung ala "Der erste abendfüllende Kinofilm in 48fps" sollte mindestens 50% der Zuschauer fragend zurücklassen. "Jetzt in 3D" versteht jeder - aber 48fps?

Und damit zusammenhängend glaube ich auch nicht, dass der Hobbit tatsächlich in mehreren Varianten in jedes Kino kommt. Also das der Kinogänger in jedem Fall die Wahl hätte zwischen klassischer 24fps Kopie und 3D 48fps. Die Kinos, die digital ausgerüstet sind, werden eine Kopie bekommen, die dann in 2D&3D 48fps abgespielt werden kann. Alle anderen Vorstadtkinos die normale Analogkopie.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Hurz86]

Hurz86 schrieb:
Die Frage ist auch, ob bzw. inwieweit diese technische Neuerung mit den 48fps von Warner in Deutschland überhaupt kommuniziert wird. Ich vermute, dass das eher von den Kinos selber individuell angepriesen wird - oder eben nicht, wenn keine Projektionstechnik für HFR vorhanden ist. Auf Plakaten, in TV-Spots etc. kann ich mir das kaum vorstellen. Eine Werbe-Ankündigung ala "Der erste abendfüllende Kinofilm in 48fps" sollte mindestens 50% der Zuschauer fragend zurücklassen. "Jetzt in 3D" versteht jeder - aber 48fps?

Und damit zusammenhängend glaube ich auch nicht, dass der Hobbit tatsächlich in mehreren Varianten in jedes Kino kommt. Also das der Kinogänger in jedem Fall die Wahl hätte zwischen klassischer 24fps Kopie und 3D 48fps. Die Kinos, die digital ausgerüstet sind, werden eine Kopie bekommen, die dann in 2D&3D 48fps abgespielt werden kann. Alle anderen Vorstadtkinos die normale Analogkopie.


3D war zwar einfacher zu kommunizieren, aber auch da gab es in fast jedem Boulevard-Magazin, TV-Zeitschriften, Fachzeitungen, Galileo & Co. Beiträge zum Thema 3D, um die Menschen aufzuklären. Vor AVATAR war das Thema nur beiläufig bemerkbar, u.a. dank diverser IMAXe und Museums-Kinos.

Die Masse kannte außer blau(bzw.grün)-rot-3D diese Technik gar nicht. Seit 2009 hat sich dieser Markt enorm und in einer Geschwindigkeit entwickelt, die imo fast beispiellos ist. Über diverse Filme in dem Kinos ist dieser Effekt nun auch im Heimkino, auf Handys (nicht wirklich, aber wird so verkauft), in Kameras, usw. angekommen.

Vielleicht nicht in der Agressivität, aber ähnlich könnte es hier auch laufen. Die Medien werden zum Ende der Sommerpause uns schon darauf vorbereiten, denke ich.

Wo ich dir zustimme: Eine generelle Ankündigung würde die Kinos sehr unter Druck setzen, auch wirklich umzurüsten. Wenn die Einschätzungen von @DerGroßeHobbit stimmen, wird das Gros der Kinos gar nicht umrüsten, um den Film so zu sehen, wofür er gemacht wurden. Die Kinos haben bei AVATAR damals schon gemeckert...

Dazu kommen die negativen Meinungen zur Ästhetik... diese wird garantiert auch noch zu hören sein, wenn der Film im Kino läuft. Ob sie überwiegt, wird sich zeigen... eine Medienkampagne kann das aber gut buffern.

Bin gespannt, wie die Medien/Fans darauf anspringen...


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Hier noch einmal eine gute Veranschaulichung von Douglas Trumbull
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Octavius

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cirdan]

Danke für den Link.

Ich bin überzeugt, eine höhere Framerate bringt ein besseres Kinoerlebnis. Ich frage mich nur, ob sich andere Filmemacher dafür entscheiden werden. Letztlich ist es nur eine reine Gewöhnungssache. Aber ob wir genügend Filme serviert bekommen, damit wir uns daran gewöhnen? Ich hoffe es, wär doch schön, wenn eine Generation mit realitätsnäherem Film aufwächst.

Freue mich jedenfalls wie ein Schnitzel, den Film (hoffentlich) in 48fps zu sehen und respektiere Petes Entscheidung, einen solchen Schritt nach vorne zu gehen.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Octavius]

en A R T I K E L in den News hab ich regelrecht verschlungen. Klasse!
Ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung...


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

ich hoffe dass ich den Rest bald hinkriege auch wenn ich mom. aus persönlichen Gründen sehr demotiviert bin..

schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Valya

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Ich danke dir für deine Mühen!
Ich wollte das alles schon immer mal wissen und bin immer zu faul gewesen mich durch Wikipedia zu lesen, aber so hat es mir gefallen und ich konnte es gut verstehen (:
Vielen, vielen Dank!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Cellmorbasg

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

@ Der große Hobbit
Vielen Dank für das Special! Das Warten darauf hat sich echt gelohnt und die Fortsetzung wird sicher nicht minder informativ - egal wann sie kommt.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

ZwergenZelot

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Cellmorbasg]

Großartige Arbeit Der große Hobbit, jetzt hab ich endlich mal ein wenig Hintergrundwissen zu der ganzen Debatte. War bestimmt viel Arbeit. Danke für die Mühen

".. I found it is the small everyday deeds of ordinary folk that keep the darkness at bay... small acts of kindness and love. Why Bilbo Baggins? That's because I am afraid and it gives me courage." Gandalf
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Aratirion

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: ZwergenZelot]

Sehr toll, dankeschön!
Eine komplexe Thematik anschaulich und verständlich präsentiert.


HC SVNT DRACONES
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Jocky

Herald of the King

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Aratirion]

Wirklich äußerst informatives Special. Vielen herzlichen Dank für all die Mühe!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
...said Theoden and his voice was grim. Yet he looked at Gandalf and smiled.
And as he did so many lines of care were smoothed away and did not return.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Baragund

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Jocky]

Auszug aus der aktuellen TV Movie:

C. Bednarz schrieb:
[...] Oliver Fock etwa, Geschäftsführer der CineStar-Kinos, sah "Hobbit"-Ausschnitte - und fand die Qualität "einfach umwerfend!" Dieses Erlebnis will er auch dem Publikum bieten: "Die Projektionstechnik in unseren Kinos kann 48 Bilder pro Sekunde zeigen", sagt er. Es bedürfe nur eines Software-Updates. Auch andere Kinoketten versprechen lupenreine Mittelerde-Ansichten - "eine Investition in die Zukunft", sagt Cinemaxx-Pressesprecher Arne Schmidt. Schließlich wollen weitere Regisseure mit doppelter Bildrate drehen: James Cameron etwa bei "Avatar 2". [...]



Ich weiß jetzt nichts über den Neuwert dieser Aussagen, aber von solch offizieller Seite habe ich noch nichts vernommen. Kann das sein? Oder wissen selbst Geschäftsführer und Pressesprecher nicht genau, was "ihre" Kinos können?

Übrigens verwendet TV Movie im Artikel u.a. diese Smaug-Darstellung. Wo kam die nochmal her?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Baragund]

Das ist immer nur die halbe Wahrheit.

Ich werde darauf im 2. Teil des Specials genauer eingehen.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

ch denke schon, dass der Pressesprecher weiß wovon er redet. Warum sollte er auch lügen?

Das Bild ist eine Fanmontage, glaube ich. Ist ziemlich alt.


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Baragund

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Ich sprach ja nicht von "lügen". Ich bin mir nur nicht sicher, ob man solchen Aussagen jetzt glauben kann, oder ob selbst diese Leute nicht so genau wissen, wovon sie reden.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Hurz86

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Baragund]

Zumindest für die CineStar Kinos kann ich bestätigen, dass HFR-Filme (High Frame Rate) möglich sind. Die Hardware der verwendeteten Digitalprojektoren ist leistungstechnisch bereit entsprechend ausgestattet, es muss ihr nur noch beigebracht werden, dass sie 48fps ausgeben kann Per Software-Update eben. Das hat auch der Hersteller der bei CineStar verwendeten Projektoren offiziell bestätigt. Das Ganze stützt sich also nicht nur auf die Aussagen vom Geschäftsführer.

Bei uns (kleines Provinzkino in der Mitte von Nirgendwo) ist sogar 4k, 3D, 48fps möglich. Also das volle von PJ erdachte Programm. So rar sind die tauglichen Kinos also nicht gestreut


/edit: Voraussetzung ist natürlich, dass sich auch Warner Deutschland bewusst hinter die neue Projektionstechnik klemmt und genügend taugliche 4K, 48fps Kopien verschickt und nicht nur die "großen" Säle à la Event-Kino Potsdamer Platz etc. beliefert.

Geändert durch Hurz86 (08.06.2012 08:55)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Hurz86]

In Bezug auf:
Bei uns (kleines Provinzkino in der Mitte von Nirgendwo) ist sogar 4k, 3D, 48fps


sorry, das glaub ich nicht.

nenne mir bitte das Kino und/oder noch besser die verwendete Technik.

2K 3D 48fps wird es in einigen Sälen geben, nicht aber 4K 3D 48 fps.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

lindon

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:
In Bezug auf:
Bei uns (kleines Provinzkino in der Mitte von Nirgendwo) ist sogar 4k, 3D, 48fps


sorry, das glaub ich nicht.

nenne mir bitte das Kino und/oder noch besser die verwendete Technik.

2K 3D 48fps wird es in einigen Sälen geben, nicht aber 4K 3D 48 fps.



Klingt tatsächlich sehr unwahrscheinlich, das haben noch nicht einmal bei uns die grossen Kinoketten, und die müssten es sich eigentlich längst leisten können bei den Eintritten...
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Hurz86

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Ups, ihr habt natürlich recht. Freud'scher Vertipper. Das kommt davon, wenn man nachträglich in seinen Beiträgen rumeditiert. Die 4 vor dem K kommt weg und wird eine 2.
--> 2K, 3D, 48fps (sofern Warner so eine Variante rausgibt - wovon ich einfach mal ausgehe)

Ganz soweit sind unsere Barcos dann leider doch noch nicht

Geändert durch Hurz86 (12.06.2012 00:18)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Hurz86]

Der erste Film der in die Kinos kommt und mit Red EPIC-Kameras in 3D gedreht wurde (ebenfalls mit 3D-Rigs von 3ality) ist der neue Spiderman-Reboot:
http://akas.imdb.com/title/tt0948470/technical

Natürlich nur mit 24 Bildern pro Sekunde und in 3D auf jeden Fall "nur" in 2K (was aber beim Hobbit ja auch sein wird).
In 2D könnte er auch in 4K kommen.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Lindelendil

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

War nach Harry Potter 7.2 nun das erste mal seit langem in nem 3D-Film (The Avengers) und muss sagen:

Die ganzen verschwommenen Szenen (die auch 2 meiner Mitschauer bemerkten) nerven schon sehr, weiß nicht ob das nur in der 3D-Version so ist oder generell, aber da bin ich doch ganz froh, wenn die doppelte Framerate für den Hobbit benutzt wird, Soap Opera oder auch nicht


~~~
Drei is ne schlechte Zahl für Handschuhe!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Lindelendil]

Ich hoffe nur, dass der Soap-Effekt nicht so stark wird... ich will nicht das Gefühl haben, dass Tine Wittler jeden Moment um die Ecke gesprungen kommt, um Bilbos Bude neu einzurichten und den Garten zu jäten^

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

RzwoDzwo

Droide

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Ich hab bei meinem Fernseher auch ein bißchen Soap eingestellt, also Zwischenbilder. Am Anfang war es echt ungewohnt. Aber nach einiger Zeit wird es völlig normal und ich möchte es jetzt nicht mehr missen. Das ist alles eine Sache der Gewöhnung, denke ich.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Kaezan

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: RzwoDzwo]

RzwoDzwo schrieb:
Ich hab bei meinem Fernseher auch ein bißchen Soap eingestellt, also Zwischenbilder. Am Anfang war es echt ungewohnt. Aber nach einiger Zeit wird es völlig normal und ich möchte es jetzt nicht mehr missen. Das ist alles eine Sache der Gewöhnung, denke ich.



Ganz meine Meinung Ihr dürft dann halt nicht im Kino sitzen und denken "waaah, es sieht aus wie eine Soap!", sondern euch lieber darauf konzentrieren, wie toll die Qualität ist


+++
Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.
- Danzelot von Silbendrechsler
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Hurz86

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Kaezan]

Harrrrr,
die aktuelle Meldung zur 48fps-Technik ist natürlich ernüchternd.

Jetzt ist tatsächlich die Frage, ob Warner zweigleisig fährt und bspw. für den europäischen Markt mehr 48fps-Kopien in die Kinos bringt. Ganz einfach weil hier die Technik moderner und HFR-tauglicher ist.
Dass es für 3D, 4k, 48fps noch keinen Standard gibt, ist klar. Aber doch wenigstens 3D, 2k, 48fps.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

guitarfreak68

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Hurz86]

Die aktuelle Meldung macht eher traurig,denn wenn 3 D dann am besten mit 48 fps, für 2 D finde ich 24 ausreichend. Ich habe paar Filme in 3 D gesehen,fand es eh anstrengend für die Augen , leichte Kopfschmerzen und zuviel unschärfe im Bild.Ich hoffe wenn der Hobbit im Kino kommt doch paar Kinos gibt die diese 48 fps anbieten in 3 D.

Da ärgere ich mich auf die Traditionallisten und die Kritiker die das Thema damals so schlecht bewerteten. Es ist nicht einfach was zu verändern oder zu revolutionieren.

Geändert durch guitarfreak68 (08.08.2012 13:56)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: guitarfreak68]

Jetzt brauch ich Traditionalist nur noch die Meldung, dass der Hobbit nur in ein paar ausgewählten Kinos in der gestreckten 3-Film-Fassung gezeigt wird, dann ist mein Tag in Ordnung

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Anhand der Meldung vermute ich dass nun kein Kino mehr freiwillig mit einem IMB upgradet.

Alle Kinos mit Sony 4K-projektoren haben bereits IMBs eingebaut und brauchen tatsächlich nur ein Softwarupdate, das wären z.b. alle Cinemaxx-Kinos aber auch andere bei denen das gar nicht so bekannt wäre.
Wünschenswert wäre hier eine deutliche Kennzeichnung der Versionen.
Denn schon bei 4K-Filmen in 2D gibt es tlw. Verwirrung, siehe Dark Knight Rises.

Und wie ich auch schon sagte, 4K 3D 48fps wirds erstmal gar nicht geben.


In Bezug auf:
Since Jackson is capturing at 48 frames per second, it actually requires some expense to down-convert it to 24, the frame rate at which most theaters will play it. Filmmakers can't simply drop every other frame; they must add motion blur or the picture looks choppy.


Hierzu wüsste ich gern die Quelle. Denn wie ich in meinem Special in Bezug auf Peter Jacksons facebook-Seite schrieb wurden ja extra Untersuchungen angestellt mit welchem Shutterwinkel gearbeitet wird damit das Material in 24 fps auch noch ok aussieht. Siehe dazu mein Special.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

PJAssistant

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

In Bezug auf:
Alle Kinos mit Sony 4K-projektoren haben bereits IMBs eingebaut und brauchen tatsächlich nur ein Softwarupdate, das wären z.b. alle Cinemaxx-Kinos aber auch andere bei denen das gar nicht so bekannt wäre.



Heißt das, dass man bei Cinemaxx evtl. 2k 3D 48fps Sehen wird?

Geändert durch PJAssistant (08.08.2012 18:11)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: PJAssistant]

Dort noch am ehesten würde ich sagen. Kommt drauf an ob Cinemaxx das so zeigen will und wie der Film an die Kinos verteilt wird. Die Daten liegen als sogenanntes DCP (Digital Cinema Package) auf Festplatten vor. Heute geht der Trend zu "single inventory" d.h. ein DCP für alle. Von The Dark Knight Rises gibt es bspw. nur ein 4K DCP, in allen Häusern mit 2K wird dieses automatisch runterkonvertiert.
Bei 48 fps 3D bin ich mir aber nicht sicher, da kann es schon sein dass es 2 Versionen gebn wird, da das nicht in der DCI standardisiert ist. nur 48 fps 2D.
Und dann kommt es eben drauf an ob das jeweilige Kino auch ein 48fps 3D DCP bekommt. Aber so wie die Meldung zu interpretieren ist wird Warner die jeweiligen Kinos regelrecht auswählen, also kann man gar nix sagen wo welche Version laufen wird.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Khazaddum

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Auf die Anfrage bei unserem Cinemaxx, bekam ich folgende Antwort!

" Guten Tag Tom,

haben Sie vielen Dank für Ihre Mail und Ihr Interesse an unserem Hause.

Selbstverständlich werden wir diese neue Technologie umgehend einsetzen, sobald sie von den Herstellern angeboten und unterstützt wird. Mit dem heutigen Tage gibt es zwar leider noch keinen Hersteller, der ein HFR-Update anbietet, jedoch ist angekündigt, dass dies bis zum Bundesstart des ersten Teils von "Der kleine Hobbit" geschehen soll.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Info weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Sebastian Reichert
CinemaxX Entertainment GmbH & Co. KG"
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Khazaddum]

Das wird sich dann noch zeigen was gemacht wird wenns soweit ist. Technisch möglich wäre es dort nur per Softwareupdate, was auf jeden Fall rechtzeitig kommen wird. Wie dann letztendlich entschieden wird und ob und wie Warner da reinredet wird sich zeigen.
Wichtig wäre eben nur eine genaue Kennzeichnung der Versionen, aber da schlampen manche Kinos..


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Würde, bzw. vieviel würde denn so ein Update die Kinos ca. kosten, weißt du das? Denn wenn der Hobbit dem Wunsch des Verleihs nach sowieso nur einen sehr eingeschränkten Release in 48fps bekommt, wäre das ja hinausgeworfenes Geld. Es sei denn, das ist wie bei Photoshop oder so, wo man das Programm 1x kauft und dann immer wieder Updates bekommt, da kenn ich mich zuwenig aus.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Die genauen Kosten weiss ich nicht, auch die Softwareupdates werden was kosten für Projektoren die bereits über IMBs verfügen.
Muss ein IMB nachgerüstet werden dürfte das in den unteren bis mittleren vierstelligen Bereich gehen.

Für viele vor allem kleinere Kinos ist das eine enorme Investition die sie sicher nicht wegen ein, zwei Filmen tätigen und für eine Technik die sowieso umstritten ist. Bei der allgemeinen Digitalisierung gabs noch Zuschüsse, für so ein Update nicht.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Es scheint die Kosten für ein Hardwareupgrade eines IMB sind noch höher als ich angenommen habe, wird wohl schon 5-stellig werden...

schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Berzelmayr

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen 2k und 4k?

-------------------
Wenn einer die Ernte eines anderen mit Zauberkünsten besprochen hat, was sie "Ernteschaden" nennen, dessen auch überführt wird, der büße es mit 12 Schillingen.Und soll des anderen Gesinde und seine ganze Wirtschaft und das Vieh bis übers Jahr verpflegen und, wenn jenem Menschen innerhalb dieses Jahres etwas von seinen Sachen zugrunde geht, soll er es erstatten.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Joshii

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Berzelmayr]

Berzelmayr schrieb:
Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen 2k und 4k?


Soweit ich weiß steht 2k 2048 Pixel, 4k das Doppelte, 4096 Pixel.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

lindon

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Berzelmayr]

Berzelmayr schrieb:
Wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen 2k und 4k?


ca 100%
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

gollum4president

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: lindon]

Wenn ich mal auf dieses Special verlinken darf:

http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/hobbit/specials_1/kameraspecial/digitkamerashobbit.php

Ich kenne mich zwar bei solchen Dingen überhaupt nicht aus, aber für mich sieht das nach 4k=2k mal 4 aus.
Bitte korrigiert mich!


...so etwas verspätet nur die Mahlzeit!!!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MrBrincken

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: gollum4president]

Hi,
Ja die Fläche ist viermal so groß.
Also 4 mal mehr Pixel!
(Das sind dann 300% mehr, oder?)


Far over the misty mountains cold,
To dungeons deep and caverns old,
We must away ere break of day,
To find our long forgotten gold.

Geändert durch MrBrincken (23.08.2012 16:01)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

gollum4president

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MrBrincken]

MrBrincken schrieb:
Hi,
Ja die Fläche ist viermal so groß.
Also 4 mal mehr Pixel!
(Das sind dann 300% mehr, oder?)



300% mehr also 400% würde ich sagen


...so etwas verspätet nur die Mahlzeit!!!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Joshii

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: gollum4president]

Hab den Faden verloren ... Technik, pff.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Joshii]

Passt schon. Bei doppelter Seitenlänge - 4fache Fläche

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MrBrincken]

http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/hobbit/specials_1/kameraspecial/digitalefilmproj.php
unter Bildauflösungen.

Die Bezeichnung 2k oder 4k bezieht sich auf die Anzahl an Pixeln pro Zeile und kommt aus der Computertechnik ursprünglich. 1kB sind ja 1024 Byte (2^10), 2kB 2048 Byte und 4kB 4096 Byte, 2k Auflösung sind also 2048 Pixel pro Zeile und 4k 4096 Pixel pro Zeile. Die Anzahl Pixel pro Spalte ist dann vom eigentlichen Bildformat abhängig.

Der Sprung von 2k zu 4k bedeutet eine Verdopplung der Pixel pro Zeile und damit auch eine Verdopplung der Pixel pro Spalte, da die Pixel ja quadratisch bleiben.
Da 2*2 = 4 bedeutet das also eine Vervierfachung der Gesamtanzahl an Pixeln (von ca. 2 Megapixel zu ca. 8 Megapixel).
Trotzdem ist es strenggenommen "nur" eine Verdoppelung der Auflösung, da Auflösung in Linienpaaren pro Bildhöhe (oder breite) gemessen wird, d.h. wenn man mit 2k noch x nebeneinanderliegende Linien unterscheiden kann, kann man (theoretisch) mit 4k 2*x nebeneinanderliegende Linien unterscheiden.
Theoretisch deshalb weil dabei die max. Auflösung des Objektivs außen vor gelassen wird.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

gollum4president

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der Technik-Freak...

...so etwas verspätet nur die Mahlzeit!!!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Joshii

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:
http://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/hobbit/specials_1/kameraspecial/digitalefilmproj.php
unter Bildauflösungen.

Die Bezeichnung 2k oder 4k bezieht sich auf die Anzahl an Pixeln pro Zeile und kommt aus der Computertechnik ursprünglich. 1kB sind ja 1024 Byte (2^10), 2kB 2048 Byte und 4kB 4096 Byte, 2k Auflösung sind also 2048 Pixel pro Zeile und 4k 4096 Pixel pro Zeile. Die Anzahl Pixel pro Spalte ist dann vom eigentlichen Bildformat abhängig.

Der Sprung von 2k zu 4k bedeutet eine Verdopplung der Pixel pro Zeile und damit auch eine Verdopplung der Pixel pro Spalte, da die Pixel ja quadratisch bleiben.
Da 2*2 = 4 bedeutet das also eine Vervierfachung der Gesamtanzahl an Pixeln (von ca. 2 Megapixel zu ca. 8 Megapixel).
Trotzdem ist es strenggenommen "nur" eine Verdoppelung der Auflösung, da Auflösung in Linienpaaren pro Bildhöhe (oder breite) gemessen wird, d.h. wenn man mit 2k noch x nebeneinanderliegende Linien unterscheiden kann, kann man (theoretisch) mit 4k 2*x nebeneinanderliegende Linien unterscheiden.
Theoretisch deshalb weil dabei die max. Auflösung des Objektivs außen vor gelassen wird.


Will heißen, wir hatten alle irgendwie Recht ... und irgendwie nicht.
Danke für die ausführliche Erklärung!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

lindon

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Joshii]

doppelt so hohe Auflösung, viermal so viele Pixel...
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

SlimEula

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: lindon]

Hallo,
ich war lange nicht on und habe auf die schnelle über die Suche nichts gefunden.
Da dieses Thema am ehesten zu meiner Frage passt, stelle ich sie einfach mal hier...

Gibt es schon einen Thread, in dem Kinos gesammelt werden, die die neue Technik schon unterstützen (oder besteht Interesse einen solchen zu eröffnen)?

In unserem UCI (Kaiserslautern) konnte man mir keine Auskunft geben ob eine Aufrüstung noch rechtzeitig erfolgt und ich wäre bereit für eine Vorstellung des Hobbits in 48fps auch eine größere Strecke auf mich zu nehmen.

Ich denke mal, ich bin nicht der einzige den die neue Technik interessiert. Ein Thread, der die Kinos auflistet und sammelt wäre sehr hilfreich!?

LG Slim
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: SlimEula]

Bin nicht sicher, ob sich das lohnen würde...soll ja vorerst nur einen sehr eingeschränkten Release in 48fps bekommen, um zu testen, ob die Technik überhaupt genug Anklang findet, um flächendeckend umzurüsten.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

SlimEula

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Lohnen in Bezug auf was, daws es nur sehr wenige Kinos sein werden?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

klose

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: SlimEula]

sagt mal
Ich bin eigentlich total neu auf dem Gebiet, aber wenn da steht steht (neuste 4k Technik), ist dann damit die 48 fps Technik gemeint?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

GilAnnun

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: klose]

Nein, das bedeutet 4000 Pixel, glaube ich zuminderst. Ansonsten empfehle ich dir das Technikspecial von Der große Hobbit im Specialteil zum Hobbit.

“If you need help bark like a dog." - Gendry.

"That's stupid. If I need help I'll shout help." - Arya”
George R.R. Martin, A Clash of Kings
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Octavius

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: klose]

klose schrieb:
sagt mal
Ich bin eigentlich total neu auf dem Gebiet, aber wenn da steht steht (neuste 4k Technik), ist dann damit die 48 fps Technik gemeint?



4k ist die Auflösung (4096 × 3072) und 48fps ist die Bildwiederholrate, also 48 frames per second.
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

klose

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Octavius]

achso. Danke
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: SlimEula]

SlimEula schrieb:
Lohnen in Bezug auf was, daws es nur sehr wenige Kinos sein werden?


Sorry, dabei hatte ich noch überlegt ob man die Aussage so versteht.

Naja, lohnen in Hinsicht eigener Thread. Ich denke, der hier sollte reichen, da man die 48fps-Kinos anscheinend vorerst eh an einer Hand abzählen kann.


_________________________

Geändert durch MacMcKenzie (03.10.2012 21:11)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

SlimEula

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

MacMcKenzie schrieb:
SlimEula schrieb:
Lohnen in Bezug auf was, daws es nur sehr wenige Kinos sein werden?


Sorry, dabei hatte ich noch überlegt ob man die Aussage so versteht.

Naja, lohnen in Hinsicht eigener Thread. Ich denke, der hier sollte reichen, da man die 48fps-Kinos anscheinend vorerst eh an einer Hand abzählen kann.



Schon, ich dachte nur es wäre angenehmer als sich Mitte November alle Kinos aus einem bis dahin um die (geschätzte) 30 Seiten langen Thread zu fischen!

Vielleicht ist das ganze ja zum Filmstart Cirdan auch eine Meldung in den News wert und das Thema wäre erledigt!?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: SlimEula]

Ja. Bin gespannt, wieviele es in Deutschland und Österreich letztendlich sein werden.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: SlimEula]

SlimEula schrieb:
Vielleicht ist das ganze ja zum Filmstart Cirdan auch eine Meldung in den News wert und das Thema wäre erledigt!?


Das scheint mir nicht unwahrscheinlich

Schöne Grüße,
Der Flammifer


Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der Flammifer]
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

TheHutt

Gefährte

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Was mich noch interessiert -
Wird die Serie noch fortgeführt?


Pete.

The Hobbit: Booklets für die SEE:
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Eorl87 schrieb:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/K...en-1715871.html

Etwas OT, aber interessant...


Ist ziemlich OT und halte ich für Quark. Letztendlich kann hier nur ein abgespeckter 3D-Effekt herauskommen. Und die Argumentation "abwärtskompatibel" und mehrere Versionen würden benötigt ist auch größtenteils Quark. Im Kino sowieso. Wenn ein Film in 3D ist, gibt es nur eine Version. Hier sind die Bilder fürs linke und rechte Auge getrennt abgespeichert, und Projektionssysteme die nur 2D können zeigen einfach nur das Bild eines der beiden Augen. Da ist keine komische Hybridtechnik vonnöten.

Ebenso auf Bluray-Disc: Hier sind (vereinfacht gesagt) auch die Bildinformationen von rechtem und linkem Auge getrennt enthalten. Schaltet man den Bluray-Player auf 2D wird dementsprechend auch nur die Perspektive eines der beiden Augen gezeigt und man sieht den Film ganz normal in 2D. Dies gilt zumindest für 3D-fähige Bluray-Player, was aber eh schon die meisten heutzutage sind.
Bei älteren nur 2D-fähigen Geräten bin ich mir im Moment nicht sicher ob diese auch 3D BDs verarbeiten können und dementsprechend nur eine Perspektive zeigen können.


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

CirdanAdministrator

Herr von Mithlond

Re: Der Hobbit – Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Für alle Österreicher: Megaplex: HFR-Technologie kommt bei "Der Hobbit" erstmals zum Einsatz

Geändert durch Cirdan (17.10.2012 15:44)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

cubeikon

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Sagt mal, gibt es den zweiten Hobbit Trailer in 3D zum Download?
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

LúthienModerator

Tinúviel o Doriath

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: cubeikon]

ich werde in einem ganz kleinen OV Kino sitzen zur Premiere, allerdings schon ausgestattet mit 48 fps.




Trägerin des Falkenaugenordens


Forse nè del vostro l'una per l'altro

The last enemy that shall be destroyed is death
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

sightly

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Lúthien]

Zu der Bildrate ist der Artikel ganz interessant:
http://www.golem.de/news/kino-der-zukunft-der-hobbit-irritiert-mit-48-bildern-s-1204-91388.html
(Der Artikel enthält auch ein Video das ein bisschen die Entstehung des Hobbits zeigt, inklusive der verwendeten Kameras.)

Und allgemein zur 4k Auflösung dieser hier:
http://www.golem.de/news/cea-ultra-hd-statt-4k-1210-95204.html


Tut mir leid wenn ich etwas poste was schon jemand geschrieben hatte, hab mir nicht alle Seiten durch gelesen, aber habe das Gefühl das diese Artikel für den ein oder anderen noch ganz nützlich sind.

Geändert durch sightly (19.10.2012 21:16)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Der große Hobbit]

Der große Hobbit schrieb:
Anhand der Meldung vermute ich dass nun kein Kino mehr freiwillig mit einem IMB upgradet.

Alle Kinos mit Sony 4K-projektoren haben bereits IMBs eingebaut und brauchen tatsächlich nur ein Softwarupdate, das wären z.b. alle Cinemaxx-Kinos aber auch andere bei denen das gar nicht so bekannt wäre.
Wünschenswert wäre hier eine deutliche Kennzeichnung der Versionen.
Denn schon bei 4K-Filmen in 2D gibt es tlw. Verwirrung, siehe Dark Knight Rises.

Und wie ich auch schon sagte, 4K 3D 48fps wirds erstmal gar nicht geben.


Hatte da jetzt bei meinem Cousin so einen Folder rumliegen sehen, wo UCI sein iSense mit dem Hobbit und 48fps u. 4K bewarb - Offensichtlich geht das bei denen mit der Datenrate..?
Oder es steht nur zu Werbezwecken beides drauf und sie spielen den Hobbit dann eh nur in 48fps/2K, und sagen es halt keinem.

Edit: So wird's wohl sein. Also das mit 48fps/2K in Wahrheit und vorher groß mit 4K und 48fps werben.


_________________________

Geändert durch MacMcKenzie (19.10.2012 21:35)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Corydoras

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Na dann schau ich mir den Film halt einmal im Gasometer an um zu sehen, ob ich überhaupt einen Unterschied ausmachen werde können.
Aber nur, wenn die den auf englisch zeigen, sonst hab ich eh kein Interesse...


___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Corydoras]

Wieso jetzt Gasometer? Das UCI ist doch in der Millenium City.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Corydoras

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

Ich hab nur auf den Link geklickt, da steht Gasometer und nicht Millennium City?

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Corydoras]

Achso, ja. Die Megaplex-Kinos haben das anscheinend auch. Dachte du antwortest auf meinen Post, wo ich das UCI genannt hab mit iSense.

_________________________
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

sightly

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Corydoras

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

oh, das is natürlich auch toll.

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Eorl87Team

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: sightly]

Hej,

ich hab SNOW WHITE in einem iSense-Kino gesehen und war enttäuscht. Es mag daran gelegen haben, dass der Film nicht für iSense ausgelegt war, aber
- das Bild war viel zu dunkel
- die Schärfe stimmte nicht
- der Ton knarrte (besonders die Deckenlautsprecher schienen überstrapaziert zu sein... zumindest hörte man bis nach unten die Membran schlackern... das sollte bei einem guten Soundsystem nicht passieren!)
- Die Dynmaik zwischen Sprache und Effekte/Musik war irgendwie sehr unnatürlich. Sprache war teils zu leise, teils den falschen Kanälen zu geordnet... wenn der Charakter links stand kam der Ton von rechts hinten... das sorgte teils für eine sensuale Verwirrung)

Wie gesagt, es mag sein, dass SNOW WHITE nicht dafür ausgelegt war, aber ich war von dem Konzept enttäuscht, da es nach meinem subjektivem Empfinden ein minderes Kinoerlebnis war, als in einem herkömmliches 3D-Kino.

Grüße
Eorl


  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

MacMcKenzie

Gefährte

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Eorl87]

Hab auch von einem Bekannten gehört, dass das Bild in seinem Fall zwar toll war, aber der Ton zu wünschen übrig gelassen hat. Naja, das mit den 23.1 will erst mal gescheit ausgewogen werden...muss ja wohl oder übel nochmal herumgesplittet werden auf die verschiedenen Lautsprecher.

Kann mich aber erinnern, wie bei den ersten digitalen Vorführungen in denen ich gesessen bin, auch teilweise Fehler waren - Bildausfälle, Pixelgewitter und grausliche Tonknackser...hat man heut auch im Normalfall nicht mehr. Denke, das mit iSense wird irgendwann auch hinhauen. Momentan scheint es noch nicht wirklich Sinn zu machen.


_________________________

Geändert durch MacMcKenzie (19.10.2012 21:32)

  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Fleuz

~*Fea én Târa*~

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: MacMcKenzie]

@Großer Hobbit:

Ist dieses Kino tauglich für 4K 48fps 3D?
Aus dem Text könnte man es deuten, bin mir aber nicht sicher...


---------
HOBBIT EXTENDED EDITION || Booklets
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen

Der große Hobbit

Gefährt

Re: Der Hobbit - Die neue 3D 48 fps Projektionstechnik [Re: Fleuz]

Nein.

Die 4K-Projektoren von Sony werden in 3D genutzt um zwei 2K-Bilder (eins fürs linke und eins fürs rechte Auge) auf dem 4K-Panel übereinander darzustellen, diese werden dann über eine spezielle Doppeloptik jeweils anders polarisiert gleichzeitig auf die Leinwand geworfen. Die passive Polfilterbrille sorgt dann wieder für die Trennung der beiden Bilder für die beiden Augen.
Der Knackpunkt ist eben dass hier beide Bilder gleichzeitig auf der Leinwand stehen und nicht im Zeitmultiplex, also nacheinander auf die Leinwand geworfen werden wie das bei 2K DLP-Projektoren der Fall ist.
Das sorgt für mehr Bildruhe.

Also die Sony 4K-Projektoren sind schon prinzipiell nicht dafür ausgelegt 3D-Filme in 4K zu zeigen. Dies gibt es aber auch sonst noch nirgendwo und es werden auch bisher keine 3D-Filme in 4K ausgeliefert. Und schon erst recht nicht in 4K 3D und 48 fps. So werden wir den Hobbit auch nicht zu sehen kriegen.

Entweder in 2K, 3D und 48 fps oder herkömmlich 24 fps oder in 2D 2K 48 fps oder 24 fps oder eventuell in 4K 2D 24 fps.
Schon in 2D und 4K gibt es Probleme mit HFR, also höheren Frameraten, von 3D ganz zu schweigen.

Die höchste Wahrscheinlichkeit für 2K 3D und 48fps räume ich allen Kinos mit den Sony-Projektoren ein da diese schon ab Werk mit den Hardware-Voraussetzungen (Integrated Media Block IMB) ausgestattet sind und nur eines Software-Updates bedürfen. Bisher ist aber selbst dies meines Wissens nach noch nicht erfolgt in den Kinos.
Die Cinemaxx-Kette ist in D mit den Sony-Projektoren ausgestattet, also sehe ich hier die größte Chance. Natürlich gibt es noch mehr Kinos mit Sony-Projektoren, diese kenne ich aber nicht im einzelnen.

Ansonsten verweise ich mal wieder, auch für die Neulinge hier, auf mein Special das auch in meiner Signator verlinkt ist.
Da bin ich euch noch einen 2. Teil schuldig...


schee wars!
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
Zusatzinformationen