Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Actors Club » Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben

Corydoras

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Corydoras]

Misbehaviour

In dem Film prallen zwei Welten aufeinander: Einerseits die Women's Liberation Bewegung, andererseits die Wahl zur Miss World 1970, die erstmals von einer farbigen Frau gewonnen wurde. Obwohl die erste Fraktion gegen die zweite demonstriert, nimmt der Film die Frauen auf beiden Seiten ernst und zieht keine davon jemals ins Lächerliche.

Ich muss dazusagen, dass ich leider überraschend mit extremem Schwindel zu kämpfen hatte ab dem Zeitpunkt, an dem ich das Kino betrat und ich in erster Linie froh war, mal zwei Stunden sitzen zu dürfen. Aber ich hatte deswegen manchmal Probleme damit, mich auf den Film zu konzentrieren. Was ich aber noch sagen kann: Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und es war mal wieder ein Film, wo mich Keira Knightley NICHT nervte.

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Corydoras]

Tenet

Also irgendjemand hielt es für eine glorreiche Idee, sämtliche wichtigen Dialoge vor lauter Kulisse, flüsternd, mit starkem Akzent, über Funk oder durch Masken (oder all of the above) stattfinden zu lassen. Ich habe sicherlich die Hälfte der Dialoge allein akustisch nicht verstanden. Meine "Lieblingsszene" diesbezüglich fand auf einem Katamaran statt, wo Kenneth Branagh in seinem starken russischen Akzent über Funk redet, während ringsum Wind und Wasser wüten. Haha...

Dem Plot zu folgen ist dabei natürlich unmöglich. Und um ehrlich zu sein, jetzt auf Wikipedia nachgelesen versteh ich ihn immer noch nicht, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass jemand sowas blödes erfindet...

Im Endeffekt also habe ich mich 2,5 Stunden wahnsinnig gelangweilt, weil es aus meiner Sicht einfach nur eine Aneinanderreihung zusammenhangloser Szenen ist. Da hilft es auch nicht, dass

SPOILER
ich einen Großteil davon zweimal sehen "durfte". Und mir wurde so früh im Film (also noch bevor es zum ersten Mal zu sehen war) klar, dass das passieren wird, dass ich total entsetzt über jede neue Rückwärts-Szene war, weil ich eben schon wusste, dass ich jede davon noch einmal zu sehen bekomme. Mühsam!


Im Gegensatz zu Inception reißen es - zumindest aus meiner Sicht - nichtmal die Actionszenen raus. Da stellten sich bei mir wirklich bald Ermüdungserscheinungen ein, weil es ab einem gewissen Punkt einfach nur noch alles dasselbe ist.

Nach Interstellar und Inception jetzt also schon der dritte Nolan Film, dessen World Building entsetzlich schlecht durchdacht ist und dessen Twist so banal und früh zu erkennen ist, dass es mich ärgert, wie viel Zeit er sich jedesmal nimmt, bis er ihn dann auch zeigt.

Es ist ein bisschen so als möchte jemand einen furchtbar schlauen Film drehen und dann kommt so ein Käse dabei raus.

Eine positive Sache kann ich noch sagen: Als Handlungsorte sind sowohl Oslo als auch Tallinn im internationalen Film recht unverbraucht und wurden daher gerne gesehen. Vor allem weil ich ja ein großer Fan von Nordeuropa bin und in beiden Städten schon öfter war.

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin

Geändert durch Corydoras (28.08.2020 21:49)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

GordonnotRamsay

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Corydoras]


I haven’t seen a film since the lockdown started. The last movie I watched was Bloodshot starring Vin Diesel. I’s not a good adaptation of the comics, but it was wonderful as a movie. The actors were amazing and the pacing was great. The character designs were also like video games. I just love it.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: GordonnotRamsay]

Mortal Engines

Fahrende Städte fressen sich gegenseitig auf.



Jor mehr ist da nicht hängen geblieben, da hilft auch dieser Star Wars meets Steampunk Look nichts, weil weder Chast noch die Welt an sich einen auch überhaupt berühren. Absolut tot, wie die Welt in dieser fiktiven Zukunft.

schon etwas her

Saya Zamurai
Samurai ohne Schwert (OmU arte Mediathek)

Es geht um Kanjuro Nomi, einem alter verarmter Samurai, der von seinem Posten abgehauen ist und nun auf der Flucht ist. Begleitet wird er von seiner kleinen Tochter, die ihm sagt dass er sich doch umbringen soll, damit er es hinter sich hat, nur hat die Sache einen Haken, er besitzt nur noch die leere Schwertscheide.
Als er ergriffen wird, bekommt er eine merkwürdige Strafe. Falls es ihm gelingt den Jungen des Fürsten, der stark depressiv ist, da seine Mutter verstorben war, innerhalb von 30 Tagen zum Lächeln zubringen, wird er begnadigt.
(eigentlich hätte er sofort die Todesstrafe erhalten)
Nomi wird zusammen mit seiner Tocher ins Gefängnis gesteckt, dort haben sie nur die Gesellschaft zweier Wachen, die sich mit der Zeit mit den beiden Gefangenen anfreunden und ihn helfen neue Kunststücke/Stunts/Vorführungen auszudenken, da sie genauso bestraft werden würden, sollte sich Nomi vorher schon das Leben nehmen, wie seine Tochter abermals verlangt.
Mit der Zeit wird klar, dass Nomi ebenso wie der Sohn des Fürsten, stärk unter dem Verlust seiner Frau leidet, er aber nun gezwungen ist den Clown zu geben. - auf Kommando lustig zu sein, ohne selber LUST am Leben zu haben ist das Kernproblem das Nomi hat.
Die Vorführungen werden anfangs nur vor dem Fürsten und seinem Hofstaat vorgeführt, bis dann auch das einfache Volk zusehen darf. Von Tag zu Tag steigern sich die Stunts und Showeinlagen, selbst der Fürst scheint Sympatien für Nomi zu bekommen, doch ohne Erfolg beim Sohn des Fürsten. Es bleibt bis zu letzt spannend, ob es Kanjuro Nomi gelingt, den Jungen zum Lächeln zu bringen.

Ein sehr skurriler Film, der auch ein Abgesang auf die Zeit der Samurai oder sogar auf die Zeit der Samuraifilme darstellt. Es kein Meisterwerk des Genre, doch bleibt er irgendwie in Erinnerung.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarwen

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Maria Stuart: Königin von Schottland

Ein Film über die beide Königin Maria und Elizabeth.
Saoirse Ronan spielt Maria Stuart,die Geschichte beginnt wo sie nach Schottland zurückgekehrt.
Und die Intrigen bei Hofe nimmt zu,Maria nimmt Kontakt zu Elizabeth auf.
Am meisten überrascht, war wieviel Macht die Männer bei Hofe hatten.
Wo Maria als Königin, nicht durchsetzen konnte.
Der Film wurde in der Mitte spannend, aber das wars auch schon.

Aquaman

Der Film über Arther als Aquaman, war toll.
Jason Momaa spielt die Hauptrolle, am besten war die Unterwasserwelt Atlantis.
Wie die Menschen, unter Wasser eine ganze richtig cool Stadt mit Technik leben konnten.
Hat mich an Star Wars erinnert, am besten war Mera eine Prinzessin.
Mit ihren roten Haaren und ihre Kostüme.

Nin o Chithaeglir,lasto beth daer:
Rimmo nin Bruigen dan in Ulaer!
Nin o Chithaeglir,lasto bethe daer:
Rimmo nin Bruinen dan in Ulaer! ~ Arwen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Knives out

Die eigentliche Überraschung für mich war im Abspann, dass Rian Johnson, der Mann der mit Episode 8 Star Wars gewissermaßen für viel getötet hatte, hier sowohl Drehbuch als auch Regie (und Produzent war) geführt hatte und hier ein absolutes Sahnestück serviert.
Denn die Story ist so witzig und clever aufgebaut, die Charaktere zum Teil recht schräg angelegt. Dazu spielt ein Großteil der Handlung in diesem abgefahrenem Haus, das quasi eine riesige Requisitensammlung beherbergt.
Also das Traumsetting eines klassischen Krimis.
Der Cast ist auch super gut gewählt und man hat einfach Spass beim Zuschauen.

Erinnerte mich zunächst an eine bekannte Anime Reihe, in der ein 17 jähriger Schülerdetektiv die Fälle löst.

Ja Daniel Craig gefällt mir immer besser, wenn er nicht im Dienste ihrer Majestät ist und wie ich grad bei Wikipedia sehe, wird es wohl eine Fortsetzung mit Benoit Blanc geben.

Da er eh keine Zeit zum Sterben hat, warum nicht mal eine neue Filmreihe als Ermittler starten?
Ich hätte auf jeden Fall Lust auf mehr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Ash_Nazg_Thrakatuluk schrieb:
Knives out

Denn die Story ist so witzig und clever aufgebaut,



Habs am WE angeschaut, kann Ashs Worten nur zustimmen

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Thara

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: NaugrimNogrod]

Ich auch . Endlich mal was anderes, gerne mehr davon. Wobei ich Daniel Craigs Akzent im Original schon echt gewöhnungsbedürftig fand.

"He was very tired; the day had been long, and full of dragons." - Ursula K. Le Guin, The Farthest Shore.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Zuletzt gesehen Filme. Samt Bewertungen derselben [Re: Thara]

The Devil all the Time

Heute neu auf Netflix mit einem who is who im Cast: Tom Holland, Bill Skarsgård, Robert Pattinson, Sebastian Stan, Jason Clarke, Mia Wasikowska, Haley Bennett.... und obwohl von der Liste nur zwei Leute Amis sind (und der eine davon auch wieder nur halb...), ist der Film im tiefsten Südstaaten-Redneck-Milieu angesiedelt. Das Staraufgebot zahlt sich aus: Schauspielerisch ist der Film wirklich ganz großes Kino.

Die Handlung selber ist sehr zäh und offenbart sich erst sehr langsam. Die erste Stunde ist allgemein recht langweilig, Tempo baut sich erst danach endlich auf. Dann wird man nicht nur mit Spannung belohnt sondern auch damit, dass alle Stränge zueinander finden.

Die Stimmung ist extrem düster und trostlos. Im Prinzip zeigt der Film "White Trash", wie er in den ländlichen USA zuhauf zu finden ist. Und manche dieser Charaktere und Nebenplots kann ich mir dort in Realität richtig gut vorstellen.

Harter Tobak, aber stark!

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken