Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » Rezeptesammlung VII

Akascha

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Nìthiel]

Nìthiel schrieb:
Ich möchte übrigens erwähnen, dass das hier immer noch mein absolutes Lieblingskürbiscurry ist und ich es alle Jahre wieder mehrfach koche



Eben erst gesehen, aber das freut mich doch sehr Bei mir gibt's das auch jedes Jahr in der Kürbiszeit. Nur die Mitesser sind andere geworden, von WG-Mitbewohnerin zu Mann und Kind - ich müsste mal nachfragen, ob meine Mitbewohnerin von damals das Rezept auch exportiert hat *sentimental*

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Große Helden brauchen großes Leid und große Lasten, andernfalls bleibt die Hälfte ihrer Größe unbemerkt. Es gehört alles zum Märchen.

Das Einhorn aber ist Wirklichkeit.
Es ist Wirklichkeit.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

KariModerator

verdächtig

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Akascha]

Auf Nachfrage:

einfacher Rührkuchen mit Schokostückchen

125g Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (ich nehme Größe L)
150-175g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
60-70ml Milch
150g Schokolade (Ich nehme fertige Schokoplättchen, bei einem Kuchen die großen bei Minimuffins die kleinen. Man kann aber auch einfach Schokolade kleinhacken)

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen. Also:
Erst Butter und Zucker verrühren. Dann die Eier dazuschlagen bis alles eine schöne schaumige Masse ist. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und gegebenfalls sieben. Mehl und Milch in Etappen unter den Teig rühren. Etwas Mehl zurückbehalten (ca 1 Esslöffel). Bei Bedarf noch Mehl/Milch dazugeben.
Die Schokostückchen mit dem restlichen Mehl bestäuben und unter den Teig rühren.

Der Teig reicht für eine kleine Gugelhupf- oder Springform mit Loch in der Mitte oder ca. 50 Minikuchen.

Die Springform am besten vorbereiten: Die Form leicht fetten, mit Mehl bestäuben und während der Teigzubereitung kühlstellen. Dann löst sich der fertige Kuchen viel besser aus der Form.
Die Minigugelhupfe (oder andere lustige Formen - Tchibo, Dr. Oetker, Aldi etc. haben häufiger mal interessante Dinge im Angebot) ca. zur Hälfte mit Teig füllen.

Bei 175°C Ober- und Unterhitze ca. 60min (großer Kuchen) oder 15-18min (Minikuchen) backen.

Meine Meinung steht fest, verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Ich bin nicht die Zielgruppe!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eldarion

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Kari]

Ich habe heute mal wieder die Käsekuchen-Brownies mit auf Arbeit genommen und wie jedes Mal wurden sie mir aus der Hand gefressen. Ich habe die Käsekuchen-Masse vor einiger Zeit mal gegen das Rezept meines Papas ausgetauscht (auf Quarkbasis), aber so oder so sind sie grandios. Das ist eins der Rezepte aus diesem Thread, die in mein festes Repertoire übergegangen sind.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

KariModerator

verdächtig

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Eldarion]

Ha, das Rezept hatte ich noch gar nicht gesehen. Ist quasi wie meins. Das hätte mir viel Arbeit und Ausprobiererei erspart

Wie machst Du denn die Käsemasse? *neugierig*

Meine Meinung steht fest, verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Ich bin nicht die Zielgruppe!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eldarion

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Kari]

50g Butter
100g Zucker, davon gerne ein bisschen Vanillezucker
400g Quark (20%)
2 Eier, getrennt
etwas Zitronensaft und/oder Zitronenzeste
2 Tropfen Rumaroma (oder wie ich das immer mache: Schluck Amaretto)

Eiklar getrennt steif schlagen und zuletzt unterheben, ansonsten einfach alles zusammenwerfen und verrühren.


Lustigerweise habe ich noch nie einen kompletten Käsekuchen gebacken, aber die Masse ist schon mehrfach auf den Brownies gelandet.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

KariModerator

verdächtig

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Eldarion]

Das klingt auch sehr gut! Danke, das probiere ich mal aus

Meine Meinung steht fest, verwirrt mich nicht mit Tatsachen.

Ich bin nicht die Zielgruppe!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Akascha

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Kari]

Wenn wir hier gerade beim best of Forumsrezepte sind, das hier http://forum.herr-der-ringe-film.de/showflat.php/Number/4677906#Post4677906 steht als "Karis Laugengebäck" in meinem handschriftlich geführten Rezeptbuch und wird regelmäßig gebacken, auch von meinem Mann, der auswendig weiß, wi ungefähr das Rezeptbuch au fgeschlagen werden muss

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Große Helden brauchen großes Leid und große Lasten, andernfalls bleibt die Hälfte ihrer Größe unbemerkt. Es gehört alles zum Märchen.

Das Einhorn aber ist Wirklichkeit.
Es ist Wirklichkeit.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

HerrUnterberg

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Kari]

Kari schrieb:
Auf Nachfrage:

einfacher Rührkuchen mit Schokostückchen

125g Butter
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (ich nehme Größe L)
150-175g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
60-70ml Milch
150g Schokolade (Ich nehme fertige Schokoplättchen, bei einem Kuchen die großen bei Minimuffins die kleinen. Man kann aber auch einfach Schokolade kleinhacken)

Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen. Also:
Erst Butter und Zucker verrühren. Dann die Eier dazuschlagen bis alles eine schöne schaumige Masse ist. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und gegebenfalls sieben. Mehl und Milch in Etappen unter den Teig rühren. Etwas Mehl zurückbehalten (ca 1 Esslöffel). Bei Bedarf noch Mehl/Milch dazugeben.
Die Schokostückchen mit dem restlichen Mehl bestäuben und unter den Teig rühren.

Der Teig reicht für eine kleine Gugelhupf- oder Springform mit Loch in der Mitte oder ca. 50 Minikuchen.

Die Springform am besten vorbereiten: Die Form leicht fetten, mit Mehl bestäuben und während der Teigzubereitung kühlstellen. Dann löst sich der fertige Kuchen viel besser aus der Form.
Die Minigugelhupfe (oder andere lustige Formen - Tchibo, Dr. Oetker, Aldi etc. haben häufiger mal interessante Dinge im Angebot) ca. zur Hälfte mit Teig füllen.

Bei 175°C Ober- und Unterhitze ca. 15-18min backen.



War lecker. Ich musste zwar die Butter mit Erdnussöl und die Milch mit Kokosnussmilch ersetzen, hat aber trotzdem super funktioniert

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Amata

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Unarania]

Unarania schrieb:
Ich habe bei meiner Schwägerin einen sehr leckeren Nusskuchen gegessen, der zudem auch noch kinderleicht zuzubereiten ist.




Sie hatte ihn mit einer "alle angebrochenen Tüten müssen geleert werden"-Mischung aus

100 g gemahlenen Haselnüssen
100 g gemahlenen Walnüssen
50 g gemahlene Mandeln

gebacken, und das Ergebnis war fluffig leicht und wirklich sehr lecker.



Oh, das ist ja quasi L.s Nusskuchenrezept!

"It's all in Hogwarts: A History."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Unarania

Gefährte

Re: Rezeptesammlung VII [Re: Amata]

Witwenküsse

125 g gehackte Mandeln mit 2 EL Zucker in einer Pfanne ohne Zusatz von Fett oder Öl hellbraun rösten und vollständig auskühlen lassen

125 g Puderzucker und
2 Eiweiß zu einem Baiser aufschlagen, dann ganz vorsichtig
125 g Raspelschokolade unterheben

Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Blech setzen und bei 150 ° C (Ober- und Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.

Wichtig: die Plätzchen müssen hell bleiben!!!

Wenn sie nicht zu dunkel gebacken werden, schmecken die Plätzchen wie gebackene Schokoküsse!






(\__/)
(°v° )
(,,_,,)\ Ein Uhu kommt selten allein
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken