Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: Ailin]

Unwillkürlich legte Kára ihre Hand auf Ailins Schulter und kniete sich vor ihr hin. Sie drückte fester zu als beabsichtigt.
"Schau mich an, Ailin. So darfst du nicht denken. Und du tust ihm damit unrecht. Es war seine Entscheidung." Sie schluckte den Kloß in ihrem Hals herunter. "Du glaubst an ihn, oder? Also gib dir nicht die Schuld. Er war mutig genug, die Entscheidung zu treffen und er muss sicher gewesen sein, dass du es wert bist. Und wenn er... wenn er..." Sie stockte. Sie wollte nicht einmal daran denken, geschweige denn, es aussprechen. "Egal was passiert, es war seine Entscheidung, dich trifft keine Schuld."

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: RoisinDubh]

"Keine Schuld?" Ailin klang fast wütend.
"Nur die Schuld, wie eine Närrin etwas hinterher gerannt zu sein, was ich nie haben werde. Und Finn mit reingezogen zu haben! Ich dämliche Ziege... " Sie brach schniefend ab..

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: Ailin]

"Hörst du mir überhaupt zu? Es war seine verdammte Entscheidung. Dir zu folgen... beim Orkangriff zu handeln, wie er handelte, womit er uns allen die Ärsche gerettet hat, und wodurch er überhaupt in Seestadt bleiben musste."
Kára merkte erst, dass ihre Stimme lauter wurde, als von weiter weg Dori und Ori zu den beiden Zwerginnen hinüberschauten. Dafür war ihr bewusst, wie ihre eigenen Augen anfingen zu brennen. Nein, wenigstens eine von ihnen musste einen kühlen Kopf bewahren und nicht um jemanden trauern, der im nächsten Moment pfeifend um die Ecke marschieren würde!
"Tut mir leid, Ailin, ich wollte nicht laut werden. Ich weiß, dass das hart für dich ist. Aber hab ein bisschen Vertrauen in deinen Bruder, ja?"

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: RoisinDubh]

"Das hab ich doch Kára, aber das hatte ich auch in den König! Ich war überzeugt davon, der hätte immer alles im Griff und würde das Richtige tun, kühlen Kopf bewahren, für seine Leute einstehen."
Sie wischte sich mit dem Ärmel über die Wange und zeigte auf den Eingang zur Halle:
"Aber er verkriecht sich da unten im Berg, seit wir hier sind! Balin kümmert sich um alles...Nicht einmal ist er heraufgekommen, um etwas zu essen! Sein Schlaflager ist gerichtet, aber er verbringt die Nacht in der Schatzkammer und wühlt nach diesem verfluchten Stein! Nichts anderes hat er mehr im Kopf! Wir sind ihm egal. Er ist regelrecht besessen davon..Er würde nicht mal mitkriegen, wenn hier die Spitzohren auftauchen und uns belagern würden! Er ist völlig verändert, ich erkenne ihn nicht wieder..."

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: Ailin]

Ailin traf leider einen wunden Punkt. Jedem war Thorins Verhalten aufgefallen. Natürlich hätte Kára nie etwas gesagt. Diese Aufgabe gehörte Balin oder Dwalin. Bis jetzt schienen aber beide bei Thorin auf Granit zu beißen.
"Nun, Finn ist nicht Thorin. Er wird dich nicht enttäuschen und wenn er zurückkommt, wird er ganz der alte sein."
Sie seufzte und nahm noch einen Schluck von dem Zwergenschnaps. Anschließend hielt sie Ailin die Flasche hin.
"Vielleicht ist es Thorins Art, mit seinen Sorgen umzugehen? Ablenkung? Er muss sich doch um seine Neffen sorgen - oder?"

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: RoisinDubh]

"Ich glaube eher, er hält sie für tot und betäubt sich mit der Suche nach dem Juwel seines Großvaters.Und seinem Gold.."
Ailin riss die Flasche an sich und nahm einen großen Schluck.
"Doch darum gehts gar nicht.
Verstehst du nicht, ich bin wegen IHM hier! " brach es aus ihr heraus. "Ich hab an ihn geglaubt, zu ihm aufgeschaut. Mehr als das..
Ich bin wegen Thorin von zu Hause weggelaufen. Nur, um jetzt zu sehen, wie er sich völlig verändert. Seine Besessenheit von einem verfluchten STEIN zu sehen!" Wütend schmetterte Ailin die Tonflasche gegen die nächste Mauer, wo sie zerbrach und der Schnaps sich zu einer Lache auf dem Boden ausbreitete.
"Ich hab nur für ihn meines Vaters Verbot ignoriert. Für ihn bin ich davongelaufen. Für ihn hab ich meinen Bruder zu dieser Reise genötigt, die ihn jetzt das Leben gekostet hat. Mir gings nie um das Gold oder den Ruhm, Kára.... Ich wollte.." Ailin konnte nicht weiterreden, ihre Stimme erstickte in Tränen.

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: Ailin]

Kára zog die Augenbrauen hoch. Sie war sich nicht sicher, ob sie Ailin richtig verstand. Hatte sie... Gefühle für Thorin? Es klang fast so, aber nein, das war absurd.
"Kein Grund, den guten Schnaps zu vergießen", brummte sie und spielte etwas unschlüssig mit ihrem Ärmel. Bei Mahal, sie war wirklich nicht gut im Trösten. Warum war Frótha nicht da? War das nicht die Aufgabe einer Cousine?

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: RoisinDubh]

"Ach, vergiss den Schnaps! Mir ist der Appetit vergangen.."
Kein Wunder, dass Kára sie ansah, als habe sie sich verhört. Die musste denken, sie sei völlig übergeschnappt.
"Ich bin aufgewachsen als entfernte Verwandte des Königs, Kára." begann sie zu erklären.
"Ständig erzählte man sich Geschichten über ihn, den Sieger von Azanulbizar. Er war der Held meiner Kindheit, weißt du? Ein großer Krieger, ein guter Anführer, einer, der für seine Leute eine Heimat gefunden hatte. Einer, zu dem alle aufsahen..
Nicht so jemand wie mein Vater, der in seiner Werkstatt arbeitete, von alten Zeiten erzählte und hinkte. Ein Andenken an Azanulbizar. Auch er erzählte mit glänzenden Augen von der Beinahe-Niederlage und Thorins beherzter Übernahme des Kommandos nach Thrors Tod und Thrains Verschwinden. Von seinem Duell mit dem Riesenork Azog. Vom Sieg der Unseren."
Ailin hielt inne. Ihr Vater würde vor Sorge um sie fast vergehen..
"Als ich älter wurde, ließ ich keine Gelegenheit aus, einen Blick auf ihn zu erhaschen. Und er nahm keine Frau. Nie sah er auch nur eine an. Und dann begann er, diese Reise vorzubereiten.
Und irgendwie dachte ich... ich will mitgehen und helfen,und vielleicht, wenn es uns gelänge, den Erebor zurück zu erobern.. wenn er wieder König in seiner Heimat ist.. vielleicht..ich war so dumm...
Und der den Preis für meine Dummheit bezahlt, ist Finn..."
Ihre Stimme klang bitter.

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: Ailin]

Kára nickte stumm. Sie hätte natürlich ihre eigenen Worte noch einmal wiederholen können, aber sie schien damit nicht zu Ailin durchzukommen.
Wehmütig sah sie zu, wie der gute Zwergenschnaps in einer Rinne im Stein versickerte. Sie hätte ruhig noch ein paar Schlucke brauchen können. Die Anspannung zehrte mehr an ihren Nerven, als sie sich selber zugestehen wollte.
"Niemand bezahlt irgendwelche Preise für anderer Zwerge Dummheit. Red dir das nicht ein." Sie atmete tief durch. "Hör mal, vielleicht solltest du mit Frotha reden. Sie macht sich sicher genauso Sorgen. Ich werde mal zusehen, dass ich auch etwas besseres zum anziehen finde. Steht dir gut, die Erebor-Kleidung", fügte sie aufmunternd hinzu.

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VII [Re: RoisinDubh]

"Ach Frótha, was weiß die schon davon..." murmelte Ailin und sah zu, wie Kára davonging.
Genau genommen war die jetzt die einzige, die etwas davon wusste. Nichtmal ihrem Bruder hatte sie die ganze Wahrheit erzählt, warum sie so versessen auf diese Reise gewesen war.
Die Zwergin stand langsam auf und richtete ihren Blick wieder auf den Weg zum See, der weiß und still und leer war wie immer....
Sie fuhr herum., als eine tiefe Stimme hinter ihr brummte: "Stehen dir wirklich, die Kleider von Vetter Frerin..."
Da stand Dwalin und zwinkerte ihr zu. "Allerdings dürfte es Thorin getroffen haben, jemanden in den Kleidern seines kleinen Bruders zu sehen, der schon so lange tot ist. Aber so haben sie wenigstens noch einen Nutzen." fügte der Krieger hinzu und wandte sich dann an Dori und Ori, die ein Stück weiter auf der Mauer standen: "Wachablösung, Jungs! Ich bin dran!"
Und während die beiden, sich fröstelnd die Hände reibend, im Berg verschwanden, wünschte Ailin sich den Schnaps zurück beim Gedanken an Dwalins Worte. Konnte der Tag NOCH schlimmer werden?

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken