Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » Kreis Nr. 9 im sphnixiden Keller

sphnix

Gefährte

Re: Weiter: [Re: Caddy]

Caddy schrieb:
Ah, der braune/graue!

Ich sagte doch, ich suche! Aber dazu musste ich halt erst aufstehen und zum Tisch gehen, wo der graue Band lag.


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Weiter: [Re: sphnix]

Das klingt doch erst einmal nicht unbrauchbar, insbesondere Rathenau & Schönberg. Den Curtius kannst Du ja überblättern, wenn Dich das Thema so gar nicht interessiert.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Weiter: [Re: Caddy]

dubisjadoof!


--------



Inwiefern grade Rathenau und Schönberg?


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Weiter: [Re: sphnix]

Klingt nach interessanten Texten, soweit ich das allein nach Titel und Autor sagen kann – konkret kann bei sowas natürlich immer auch das Gegenteil der Fall sein.

(Und von der unernsten Bemerkung mal abgesehen finde ich ja, dass Curtius tendenziell langweilig schreibt.)

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Weiter: [Re: Caddy]

Proust, wolltest du sagen.


---

Nein, auch ernsthaft: Mir ist der Name Curtius zwar ein Begriff, aber ein eher ferner; und ich meine, nie was von ihm gelesen zu haben. Wohingegen ich ja gerne einen Tag lang (mindestens) auf magische Weise französisch können wollen würde; um zu sehen, was ein Proustsatz in dieser Sprache so ist.


--------------------------

Assoziationskette Proust-Mangold-Lesenwertgedingse:

Ich finde es ja erstaunlich, wie vergleichsweise wenig älter als früher Löffler in der letzten Sendung (wo sie gastweise war) wirkte; dabei hab ich die Frau ja quasi seit 18 Jahren nicht wirklich gesehen.


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Weiter: [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
um zu sehen, was ein Proustsatz in dieser Sprache so ist.


Langweilig natürlich.

In Bezug auf:
Ich finde es ja erstaunlich, wie vergleichsweise wenig älter als früher Löffler in der letzten Sendung (wo sie gastweise war) wirkte; dabei hab ich die Frau ja quasi seit 18 Jahren nicht wirklich gesehen.


Das habe ich noch nicht gesehen/gehört.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Weiter: [Re: Caddy]

Deswegen beschreibe ich es ja so ausführlich & erschöpfend.
Nein, warte. ich vergaß zu sagen, dass mir erstaunlich wenig im gedächtnis geblieben ist, außer dass es deprimierend ist, Wilke im Vergleich zu Mangold immer noch vergleichsweise OK zu finden (wobei auch da jetzt glaube ich nichts sehr sehr schlimmes war).


@Proust: Das ist nun wirklich ungerecht. Ein einzelner Satz hat doch gar nicht das Potenzial, langweilig zu sein; wie soll denn das gehen? Zur Langweile gehört Dauer.


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Weiter: [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
@Proust: Das ist nun wirklich ungerecht. Ein einzelner Satz hat doch gar nicht das Potenzial, langweilig zu sein; wie soll denn das gehen? Zur Langweile gehört Dauer.


Oh Gott, erinnere mich ja nicht an die ellenlange Dauer einzelner Proust-Sätze!

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Weiter: [Re: Caddy]

"Lange Zeit bin ich früh schlafen gegangen." ist kein langer Satz!
Du verwechselst das mit Kant. Oder Marias?


I've grown tired of holding this pose
I feel more like a stranger each time I come home

Bright Eyes
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Weiter: [Re: sphnix]

Allein das erste Wort, Longtemps, in Deiner Übersetzung die ersten zwei Wörter, deuten recht offensichtlich eine lange Dauer an. Aber ich meinte auch eher Sätze wie diesen, zufällig ausgewählten:

»Wie lange Saint-Loup eigentlich hier oben mit ihm gelebt, bis zu seiner wilden Abreise oder im ganzen genommen; wann, kalendermäßig, diese erste trotzige Abreise stattgefunden, wie lange er weggewesen, wann wieder eingetroffen und wie lange Marcel selber schon hier gewesen, als er wieder eingetroffen und dann aus der Zeit gegangen war; wie lange, um Saint-Loup beiseite zu lassen, Odette ungegenwärtig gewesen, seit wann, etwa der Jahreszahl nach, sie wieder da war (denn sie war wieder da), und wieviel Erdenzeit Marcel in Combray damals verbracht gehabt hatte, als sie zurückgekehrt war: bei all diesen Fragen, gesetzt, man hätte sie ihm vorgelegt, was aber niemand tat, auch er selber nicht, denn er scheute sich wohl, sie sich vorzulegen, hätte Marcel mit den Fingerspitzen an seiner Stirn getrommelt und entschieden nicht recht Bescheid gewußt, – eine Erscheinung, nicht weniger beunruhigend als jene vorübergehende Unfähigkeit, die ihn am ersten Abend seines Hierseins befallen hatte, nämlich Swann sein eigenes Alter anzugeben, ja, eine Verschlimmerung dieses Unvermögens, denn er wußte nun allen Ernstes und dauernd nicht mehr, wie alt er sei.«

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

Aber nein, das tut Caddy nicht. Natürlich tut Caddy das nicht.
~ William Faulkner, Schall und Wahn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken