Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » Konkret noch immer. User noch immer. Fragen! Fragen!

Mibora

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Nachtrag:
Mibora schrieb:
Indem er den Kapitalismus als Wurzel allen Übels versteht und anklagt?



So, wie das da steht, klingt es irgendwie doch nach einer dämlichen Marotte bzw. einer unreflektierten, pauschalen Zuschreibung vonseiten Pyrs. Ich nehme gar nicht an, dass du das meinst; aber es liest sich so. Und tatsächlich scheint in deiner Wahrnehmung ja die Vielfalt der davon irgendwie betroffenen Facetten des Lebens gar nicht aufzuscheinen.
Aber vielleicht verstehe ich auch nicht ganz, worauf dein Interesse sich richtet.



Nein, es soll weder so klingen noch entspricht es meiner Meinung dazu.
Dieser Satz soll einfach ausdrücken, dass ich Pyr bislang so verstehe. Wenn die Wurzel nicht gezogen/verändert wird, dann macht "rumstümpern" keinen Sinn. Dann bin ich wieder bei dem Adorno-Zitat mit dem richtigen Leben im Falschen. Gerade da wollte ich aber nicht hin.

Ich hatte ja geschrieben, dass mir mein Wunsch sinnlos erscheint. So ist es wohl auch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: Mibora]

Das weiß ich immer noch nicht, ich verstehe nur einfach nciht genau, worauf er sich richtet. Und vor allem (und das wäre mir das Wichtigste) verstehe ich das Schreckliche am nun schon häufig zitierten Satz nicht (das wäre denn auch meine Frage, das übrige kann Pyr vermutlich auch allein darstellen/erfragen. )

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Mohrchen!
WIe stehst du zu Christkind und Osterhasen und solcherlei?

Ich glaube nicht daran, aber ich denke, das hast du nicht anders erwartet.

Ich muss zugeben, ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich daran geglaubt habe, und seit wann mir klar ist, dass es diese Erscheinungen alle nicht gibt. Insofern tue ich mich mit einer Antwort recht schwer. Ich stehe recht neutral dazu.

Zum einen denke ich, dass bei wirklich kleinen Kindern ein Glaube daran eine hübsche Sache sein kann, ohne das aber näher begründen zu können. Denn zum anderen ist mir aus rationaler Sicht klar, dass es eher negativ ist, sein Kind zu belügen. Auf der dritten Seite regt man das Kind aber auch zum kritischen Hinterfragen an, wenn es die ganzen Widersprüche selbst entdeckt (die Eltern zahlen die Geschenke. Beim Ostereiersuchen wissen die Eltern, wo die Süßigkeiten liegen. Woher -- haben sie den Hasen beobachtet? Im Dunkeln? Etc.).

Ich wollte die Frage zumindest nicht länger ignoriert lassen, auch wenn ich keine wirkliche Antwort geben kann.

Gruß, Thilo.

Never take your liberty for granted, and be careful whom you vote for because it may be the last election you'll ever have.
-- Garry Kasparov

Terroristen sind NIEMALS Gläubige. Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
-- Ralf Ruthe
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: mohrchen]

Keks!
Falls ich‘s noch nicht schon frug (oder auch falls ichs schon frug & du damals nein sagtest ): Hast du diesen
https://www.zeit.de/kultur/film/2019-11/...komplettansicht
Film eigentlich gesehen, und wenn ja, ist er gut?

Caddy!
Wie stehst du zu den zugeschickten Nazi/Nazidokufilmen? (Ich erwäge nach einer gewissen Selbstversenkung, vor allem den am 4.12. Die anderen beiden eher so spontan ja oder spontan nein-mäßig.)

Amata!
Welches ist der letzte Zeitschriftenartikel, über den du dich geärgert hast?

Igendwer*!
Hast du das Frauen-Flammenporträt gesehen & kann dazu was sagen?
Ich denke mir, vermutlich sollte ich den anschauen, aber irgendwas schreckt mcih diffus ab.



*nicht als Eigenname zu lesen!

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can

Geändert durch sphnix (12.11.2019 18:34)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Caddy

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

27.11. hat aber den besseren Bösewicht (kommunistischer Vater, auch sonst ein arg plakativer Film). Ich weiß noch nicht, ob ich am 4.12. kann, an den anderen Tagen schonmal nicht. Käutner lohnt sich aber auf jeden Fall.

Look at the octopus. Look into his great inhuman eyes.
~ William S. Burroughs, »Octopus«

E Caddy come corpo morto cade.
~ Dante Alighieri, Commedia
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: Caddy]

Ich plane zugegebenermaßen auch fast nie mehr als 2 Wochen voraus. Theoretisch sollte ich am 5. eine Freundin (naja, wasauchimmer ) in Frankfurt treffen, was ich aber praktisch vermutlich nicht tun werde, da sie nicht dort wohnt und ich Zugfahren und Geld-für-Übernachtung-ausgeben für etwas viel für ein oder zwei Abende mit einer Person halte, deren Eltern eh hier wohnen.

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Keks!
Falls ich‘s noch nicht schon frug (oder auch falls ichs schon frug & du damals nein sagtest ): Hast du diesen
https://www.zeit.de/kultur/film/2019-11/...komplettansicht
Film eigentlich gesehen, und wenn ja, ist er gut?



Nee, hab ich aber noch vor.

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Amata

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

sphnix schrieb:

Amata!
Welches ist der letzte Zeitschriftenartikel, über den du dich geärgert hast?



Ich lese selten Zeitschriften. Ab und an einen Artikel in einer Fachzeitschrift und manchmal kaufe ich eine Pferdezeitschrift am Bahnhof, wenn mal wieder noch viel Zeit ist, bis der Zug kommt. Im Moment steckt noch eine in meinem Rucksack. So, dass ich mich jetzt noch dran erinnern könnte, hat mich da nichts geärgert. Aber ich könnte morgen nochmal durchblättern und gucken, ob da ein Artikel war, der mich geärgert hat.

"It's all in Hogwarts: A History."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: mohrchen]

mohrchen schrieb:

Zum einen denke ich, dass bei wirklich kleinen Kindern ein Glaube daran eine hübsche Sache sein kann, ohne das aber näher begründen zu können. Denn zum anderen ist mir aus rationaler Sicht klar, dass es eher negativ ist, sein Kind zu belügen. Auf der dritten Seite regt man das Kind aber auch zum kritischen Hinterfragen an, wenn es die ganzen Widersprüche selbst entdeckt (die Eltern zahlen die Geschenke. Beim Ostereiersuchen wissen die Eltern, wo die Süßigkeiten liegen. Woher -- haben sie den Hasen beobachtet? Im Dunkeln? Etc.).





Um selbst auch was zum Thema zu sagen:
Mein Unbehagen an diesem Kram konzentriert sich vor allem darauf, dass hier Fiktionen einen bestimmten Typs als Elemente einer "Kinderwelt" aufgebaut werden. Will sagen: In Konstruktionen wie dem Weihnachtsmann oder bestimmten dämlichen Jenseitslügen (die mit den realen Überzeugungen von Erwachsenen übrehaupt nicht vermittelbar sind) Kindern gegenüber wird das Kind zum Vertreter eines "anderen" Denkens, dem man gerne das Etikett "schööön" aufklebt, dem man aber keinerlei wirkliche Erkenntnisbefähigung zuschreibt. Kindern aber "das magische Denken" usw. als originalkindliche Erfindung zuzuschustern und damit latent auch an der Konstruktion eines so und so aus sich heraus beschaffenen "Innenlebens" zu bastelnb, halte ich für einen große und fatalen Fehler.

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Spiegel der Begeisterung(sfähigkeit) [Re: sphnix]

Keli!
Was ist aus dir geworden?

Morion!
Geht dir die Welt nicht auf die Nerven?

Najade!
Wirst du einen ausgestopften Kiwi mitbringen?

Keks!
Freust du dich, dass ich heute garkeine Fragekarte für dich habe?

Amata!
Wenn du keine Artikel kennst, die dich ärgern, dann vielleicht Schlagzeilen?

Caddy!
Wenn man dir jede Form von zu lesender Literatur entziehen würde, würdest du es dann eher durch das Schreiben (von was auch immer) kompensieren, oder durch intensivierten Anderkunstkonsum? (Musik oder Bilder; Hörbücher und Theater wären natürlich auch gestrichen).

Pyr!

Lieber ein Jahr keine Musik, oder ein Jahr keine Museen?

Keks!
Welches ist das letzte Bildermuseum, in dem du warst, und wie nimmst du Bilder eigentlich wahr?


Keks!

Bist du enttäuscht, dass mir jetzt doch eine Frage für dich eingefallen ist?

Eldarion!
Liest du mit & möchtest wieder mal eine Frage haben?

Tamira!
Hast du ne Idee, wie man PDF-Dateien verkleinern kann?
(darf gern auch jeder andre beantworten )

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can

Geändert durch sphnix (15.11.2019 01:32)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken