Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Bibliothek » Faust II. Eine verteufelte Sache.

Keliope

Nebelläuferin

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]

Hisimir schrieb:
Bei Faust übernimmt nun ebenfalls der Schwanz das Denken und er macht die Show kaputt, indem er Helena ergreifen will und Paris mit dem Schlüssel wieder auflösen möchte. Dabei fällt er in Ohnmacht und Mephisto muss wieder die Drecksarbeit erledigen und Faustens Arsch retten.


Da hat er aber auch ein bisschen selber schuld, wenn er ihn so verhext, dass ihm jedes Weib wie Helenen erscheint, dann ist DIE Helena wahrscheinlich ne Granate hoch zehn.

The rain goes on, on and on again
I'll blame it on the weather man
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Hisimir

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Keliope]

Sehnsüchtig harren wir hier der sonst so hetztenden Sphingen.
Auf auf. Hurtig Hurtig.

Ehre das Gimp!
아미
Sie hören gern, zum Schaden froh gewandt,
Gehorchen gern, weil sie uns gern betrügen;
Sie stellen wie vom Himmel sich gesandt,
Und lispeln englisch, wenn sie lügen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]

Ich hätte es gestern gemacht, wenn der Edeka Tonicwater gehabt hätte!
Aber der Edeka hatte keines, und so musste ich noch in den Rewe, und ergo hatte ich nicht mehr genug Zeit.
Aber gelesen sind sowohl Text als auch Kommentar, die Anmerkungen sind also quasi schon fertig.


Die nächste Szene (1. Szene des 2. Aktes) wird etwas länger werden, aber sie ist nicht ununterhaltend. Schafft ihr das bis Samstag?

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Hisimir

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: sphnix]

Selbstnatürlich. Mein Senf wird nur erst am Samstagabend kommen

Ehre das Gimp!
아미
Sie hören gern, zum Schaden froh gewandt,
Gehorchen gern, weil sie uns gern betrügen;
Sie stellen wie vom Himmel sich gesandt,
Und lispeln englisch, wenn sie lügen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]

1. Akt, 7. Szene: Rittersaal
Kaiser und Hof warten auf das Paris-und-Helena-Spektakel. Dem Zauberkünstler Faust ist die Bühne bereitet, Mephisto sitzt im Souffleurkasten. Astrolog und Architekt unterhalten sich noch ein bisschen über gotische versus klassische Architektur, welche letztere der Architekt als plump bezeichnet. Dann, endlich, Auftritt Faust, der via Mütterbeschwörungsworten und magischem Schlüssel erst Paris, dann Helena sichtbar macht. Die Reaktionen des Publikums entsprechen strikt heterosexueller Wertung: Die Männer haben an Paris etwas auszusetzen, die Frauen an Helena. Hierbei, so flüstert mit der Kommentar ein, greifen die „mäkelnden Hofdamen“ [K S. 488] in ihren Beanstandungen an Helena Kritikpunkte auf, die zeitgenössische Archäologen in Bezug auf die Venus von Medici vorgebracht haben. Auch nach Mephistos Geschmack ist Helena nicht (von seinen Problemen mit der Antike wird ja noch die Rede sein )
Als Paris Anstalten macht, Helena zu entführen (was erwartet man auch sonst von ihm?), greift Faust ein und will Helena selbst „retten“ (= für sich retten). Das geht fürs Erste schief, es erfolgt eine Explosion, Faust reißt es von den Sohlen, und anstatt dass er sich mit Helena über der Schulter davonmacht, wird er von Mephisto auf die Schulter genommen, welcher wieder einmal nur die Arbeit bei alledem hat. Armer Teufel!

Was passiert genau in dieser Szene, und was soll diese Vorführung; was ist sie?

Mein Kommentarband verweist zum einen darauf, dass hier eine Vorführung geschildert ist, die den Laterna-magica-Aufführungen entspricht, dem „visuellen Massenmedium der Goethezeit“ [K S. 478] - anscheinend inklusive explosionsartiger Knalleffekte (bzw. Missgeschicke).
https://www.youtube.com/watch?v=FBEeVOS9tLc
Einerseits also Mütter und Urbilder, andererseits Technik-Tricks und Show. Mein Kommentarband verweist auf Interpretationen, die in der ganzen Szene viel Urphänomenal-Religöses sehen; merkt aber auch an, dass solche Deutungen wohl die Ironiesignale des Textes übersehen. Ist Faust in dieser Szene Priester oder Trickbetrüger? Wenn man dem Kommentar folgt und Faust, als er Helena für sich will, auch als Pygmalion begreift, der seine eigenen Schöpfungen massiv libidinös besetzt, dann ist Faust hier auch in der Rolle des Künstlers zu sehen. Halten wir die Frage offen; denn Helena (und damit der ganze Fragenkomplex) bleibt und ja eh im Folgenden erhalten.


Hisimir schrieb:

Mephisto, der alte Flüsterer kommt aus dem Souflleurloch. Gibt es sowas heute noch oder sitzen die nicht einfach nur noch in der ersten Reihe?



Das ist ne echt gute Frage. Ich hab mal ne Regiehospitanz gemacht, bei der ich de facto auch souffliert hab, und da saß ich hinter einem der Vorhänge seitlich; aber das war auch ne Studiobühne. Wie das so allgemein ist, weiß ich nicht.

In Bezug auf:

Irgendwann, wenn ich mal Zeit und Kapazitäten habe, möchte ich das Buch auswendig lernen



Ein hervorragender Plan.

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]

Hisimir schrieb:
Selbstnatürlich. Mein Senf wird nur erst am Samstagabend kommen

Senf! Wo Senf? Oh! Senf. Wo?

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Hisimir

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: sphnix]

Schande über mein Haupt. Asche auf meine Familie.

Wir sind wieder am Anfang, das berühmte hochgewölbte, enge gotische Zimmer, in dem Faust so klug als wie zuvor einst stand.
Es scheint einiges an Zeit vergangen zu sein, Tinte trocknet schnell aus, wenn Licht draufscheint vergilbt Papier auch zügig und Spinnenweben kommen eh flott, wenn man nicht putzt, aber das die Scheiben sich verdunkeln, dauert sicher einge ganze Weile, oder?
Mephisto will wieder als Lehrer die Schüler verschrecken, eine der lustigsten Scenen aus Faust I, von meinem Opa bei jeder Gelegenheit zitiert

Das Klamottenungeziefer, die Insekten sind auch des Teufels. Ein Bezug auf Belzebub, den Herrn der Fliegen?

Mephisto geht davon aus, dass Wagner sich nach Fausts Abwesenheit zum Obermacker der Weisheit aufgeschwungen hat, ein Famulus berichtet aber, dass dieser sich tatsächlich grämend zurückgezogen hat.
Ein kluger Kopf, der Wagner, der aber einen klügeren braucht, damit es ihm gut geht. Keine Eigenständigkeit vorhanden.
Der von Mephisto belehrte Student aus der Szene aus Faust I kommt auch wieder und schimpft auf Mephisto.
Es fällt der schöne Satz: "Im Deutschen lügt man, wenn man höflich ist."

Ich glaube ja, Baccalaureus ist Sphinx:

"Gewiss! das Alter ist ein kaltes Fieber,
Im Frost von grillenhafter Not.
Hat einer dreißig Jahr vorüber,
So ist er schon so gut wie tot."


Baccalaureus erzählt von der Kraft der Jugend. Mephistos Vorlesung kommt wohl nicht so gut an, man muss wohl alt sein, um die Altersweisheit des Teufels zu verstehen.

Ehre das Gimp!
아미
Sie hören gern, zum Schaden froh gewandt,
Gehorchen gern, weil sie uns gern betrügen;
Sie stellen wie vom Himmel sich gesandt,
Und lispeln englisch, wenn sie lügen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]

Das Zitat hab ich glaube ich tatsächlich bislang jedem armen Freundmenschen in meiner Umgebung geschenkt, der das Pecht hatte, 30 zu werden.

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can

Geändert durch sphnix (10.06.2019 00:33)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Hisimir

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: sphnix]

Mein Bruder wird dieses Jahr 30. Hervorragende Idee

Ehre das Gimp!
아미
Sie hören gern, zum Schaden froh gewandt,
Gehorchen gern, weil sie uns gern betrügen;
Sie stellen wie vom Himmel sich gesandt,
Und lispeln englisch, wenn sie lügen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Faust II. Eine versemmelte Tauche. [Re: Hisimir]


Es munter jeden sehr auf. Ich bin ja in der tristen Lage, dass ich bald den Hägar-Comic für Leute suchen muss. Den, wo Hägar im letzten Panel sagt, er wisse nicht einmal, ob das Leben nach 40 noch Spaß macht.
Oder den einen Tom-Comic, aber der ist wirklich auf eine eklige Weise deprimierend.

Man liest nie mit dem Herzen gut.

Fake it while you can
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken