Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Tolkiens Werke » Maßstab Karte Mittelerdes

Eldacar1255

Gefährte

Re: Maßstab Karte Mittelerdes [Re: athameg]

@Wilferedh
Ja, das würde mich auch betrüben, und der Herr der Ringe ist und bleibt meine Lieblingsgeschichte. Auf die ganzen Parallelen bin ich mehr oder weniger unfreiwillig gestoßen und ich schätze, man muss ein echter Geek sein, um sie zu erkennen, aber wenn man das ist, erkennt man, dass es einfach zu gut passt. Übrigens, in der Einleitung des historischen Atlas' von Mittelerde (Seite IX) steht etwas, das hier ganz gut passt, und unsere Befürchtungen ein Stück weit bestätigt:

"Tolkien wollte keine völlig neue Sekundärwelt schaffen. In einem Interview sagte er: >>Wenn Sie wirklich wissen wollen, worauf sich Mittelerde gründet, so sind es mein Erstaunen und meine Freude über die Erde, besonders die natürliche Erde.<< Und er wollte für England eine neue Mythologie schaffen. Also nahm er unsere Welt mit allen ihren Entwicklungen und durchsetzte sie mit gerade so vielen Veränderungen, um sie >>märchenhaft<< zu machen."

Zweierlei schwerwiegendes sei aber hier zur Verteidigung von Tolkiens Genie gesagt: Erstens, die Sprachen hat er vollkommen selbst erarbeitet. Darin ist er beispiellos und das Vokabular des Quenya übertrifft an Zahl und Qualität (Etymologien) alles vergleichbare; Klingonisch, Hochvalyrisch und Dovahzul zusammen haben weniger Wörter als Quenya allein.

Zweitens: Die Geschichte/Mythologie Mittelerdes sollte ja so weit ich weiß nur der Hintergrund sein, der da sein muss, um den eigentlichen Geschichten (Herr der Ringe, Hobbit, Kinder Húrins, Fall von Gondolin und die Geschichte von Beren und Lúthien) einen Kontext und eine Tiefere Bedeutung zu geben. Aus diesen fünf größten Geschichten hat er praktisch nichts von irgendwo übernommen, zumindest nicht, dass ich wüsste. Auch die anderen Geschichten ähneln unserer Welt zwar im Groben, aber man kann bei Leibe nicht behaupten, dass der exakte Frontverlauf von Arnor und Angmar aus einem Geschichtsbuch des fünften Jahrhunderts stammt. Auch andere, kürzere, Geschichten wie die von Erendis und Aldarion, die von Celebrimbor und Sauron oder die von Eldacar und Castamir haben meines Wissens nach nicht ihres gleichen.

Ach ja, ein drittes noch: Viel mehr leute (The Elder Scrolls, Game of Thrones, Eragon, und wie sie alle heißen) haben von Tolkien abgeschrieben, als er selbst von anderen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Maßstab Karte Mittelerdes [Re: Eldacar1255]

Ich glaube diese Unterscheidung ist wichtig: die Geschichte und Mythologie von Mittelerde ist ja genaugenommen nur der Hintergrund für die eigentlichen Geschichten wie zum Beispiel "Herr der Ringe". Und in diesem Hintergrund tauchen tatsächlich viele Motive aus religiösen Überlieferungen, Mythologie und Märchen auf. Was übrigens unvermeidlich ist, meiner Meinung nach, wenn es authentisch wirken soll, denn es gibt da ja nun einmal viele Vorstellungen, die in vielen Kulturen und Zusammenhängen immer wieder auftauchen, und wenn ein Autor versuchen würde diese Vorstellungen total auszublenden oder durch anderes zu ersetzen, würde das einfach nicht glaubhaft wirken, dazu sind diese Dinge zu sehr im Denken der Menschen verankert.

Und, das ist wirklich wichtig: die eigentlichen Geschichten wie "Herr der Ringe" zum Beispiel sind tatsächlich neu erfunden. Und Motive daraus sind wirklich von der gesamten Fantasy-Szene immer wieder übernommen worden. Was ja auch als Kompliment gesehen werden kann: eine neue Idee oder Vorstellung, die nicht funktioniert, die übernimmt auch keiner für seine eigene Arbeit.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken