Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Aidean]

Grimms Gesicht erhellte sich noch ein Stück mehr als er Elva sah. „Ja doch es steht mir ganz gut, die Leute rumzukommandieren.“ Er lachte auf. Die Beiden hatten die letzten Wochen viel Zeit zusammen verbracht. Elva kümmerte sich um die Auflistungen die Grimm ihr durchgab und sie versorgte ihn mit Essen. Grimms Magen grummelte laut. „Du kommst genau zur richtigen Zeit.“ Grimm drehte sich zu den Männern um. „Macht Pause.“ und das liesen sich die Männer nicht zweimal sagen. Grimm suchte einen Platz an dem sie essen konnten. Während er Brot, Käse und Schinken aufteilte fiel ihm wieder etwas ein, was er Elva fragen wollte. „Du weißt ja dass meine Kinder bald da sind. Denkst du du könntest ihnen zur Begrüßung ein kleines Programm bieten? So wie du es für die Kinder hier machst? Sie haben Arrins Vorstellungen und Geschichten geliebt.“

Freundschaft
ist wie eine Spur,
die im Sand verwischt,
wenn man sie nicht beständig erneuert.


Gründungsmitglied des Clubs der "langhaarige, bärtige Männer-Bevorzugerinnen"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Eruanne]

Der Gedanke an Arrin schickte ein kurzes melancholisches Lächeln über Elvas Gesicht. Es tat noch immer weh, an ihn zu denken, doch es wurde langsam besser.
"Natürlich. Ich hoffe, Messer beeindrucken sie genau so wie Feuer", antwortete sie.
"Deine Kinder werden also bald hier sein? Jarick ist schon ganz aufgeregt, seit du ihm von den beiden erzählt hast. Er kann es kaum noch erwarten."
Sie sah Grimm eine Weile an. "Jarick mag dich sehr, weißt du. Ich wette, er wird sich auch mit deinen Kindern gut verstehen. Ich kann nur hoffen, dass deine beiden Hobbits das auch aushalten!"

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Aidean]

„Sie lieben alles was außergewöhnlich ist, mach dir keine Gedanken. Du wirst sie beeindrucken.“ Grimm biss in sein Brot und hörte aufmerksam zu. „Oh ja er löchert mich jeden Abend mit Fragen und freut sich wirklich sehr. Ich denke auch dass sie sich gut verstehen.“ Auf die Hobbits angesprochen setzte er eine gespielt strenge Miene auf. „Liebe Elva, haben wir nicht aus der Vergangenheit gelernt dass Hobbits ganz außergewöhnlich robuste Zeitgenossen sind? Da werden sie doch mit zwei Wirbelwinden zurecht kommen.“ Grimm lies Finlay absichtlich raus. Sein Ältester würde bei ihm sein Geschick einsetzen und noch viel lernen können.

Freundschaft
ist wie eine Spur,
die im Sand verwischt,
wenn man sie nicht beständig erneuert.


Gründungsmitglied des Clubs der "langhaarige, bärtige Männer-Bevorzugerinnen"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Eruanne]

Elva lächelte und nahm sich ein Stück Käse. Sie lehnte sich mit dem Rücken gegen die Mauer hinter ihnen und schaute sich um. Fast alle Häuser um sie herum waren wieder aufgebaut worden. Thal war kaum wiederzuerkennen.
"Du und deine Männer haben ganze Arbeit geleistet. Pass bloß auf, dass überhaupt noch Gebäude übrig sind, an denen du deinem Sohn was beibringen kannst!", stichelte sie mit einem verschmitzten Grinsen.

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Aidean]

Grimm schmunzelte. „Keine Sorge. Das sind alles nur Grobarbeiten. Die Feinheiten, dass was Städte erst so Besonders macht, das kommt erst später.“ Grimm schaute sich die Häuser an und beschrieb Elva in den blühendsten Farben was er mit Bard besprochen hatte. „Thal wird wieder erblühen. Das kann ich dir versprechen.“ Grimm lächelte Elva an.

Freundschaft
ist wie eine Spur,
die im Sand verwischt,
wenn man sie nicht beständig erneuert.


Gründungsmitglied des Clubs der "langhaarige, bärtige Männer-Bevorzugerinnen"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Eruanne]

Elva versuchte, sich bildlich vorzustellen, was Grimm ihr beschrieb.
"Ehrlich gesagt hab ich mich noch nicht einmal richtig daran gewöhnt, in einem Haus aus Stein zu leben", gab sie zu, "Geschweige denn daran, nicht mehr ständig von Wasser umgeben zu sein."
Sie seufzte leise. "Ein wenig vermisse ich das Kahnfahren. Es war sicherlich kein toller Beruf, aber manchmal, wenn ich so ganz allein mitten auf dem Langen See war, nur umgeben vom leisen Rauschen des Wassers... hab ich das schon irgendwie genossen..."
Sie starrte einen Moment ins Nichts, bis ihr Grimms Blick auffiel, der auf ihr ruhte. Sie grinste etwas peinlich berührt.
"Vielleicht können wir ja mal einen Ausflug zum Langen See machen. Kannst du schwimmen?"

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Aidean]

Wieder einmal sah er Elva einen Moment zu lange an. Aber er konnte einfach nicht anders. Die letzten Wochen waren sie sehr zusammen gewachsen. Nicht nur während der Arbeit. Sie redeten viel, unternahmen erlaubte es die Zeit Ausflüge mit Jarick und verstanden sich mittlerweile wirklich sehr gut. Manchmal sogar ohne Worte. Grimm genoß Elvas Anwesenheit. Als sie ihn nach einem Ausflug fragte lächelte er. „Was denkst du denn. Aber natürlich. Jarick wird sich sicher auch freuen.“

Freundschaft
ist wie eine Spur,
die im Sand verwischt,
wenn man sie nicht beständig erneuert.


Gründungsmitglied des Clubs der "langhaarige, bärtige Männer-Bevorzugerinnen"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Eruanne]

Elva waren Grimms Blicke in letzter Zeit nicht entgangen, doch sie störte sich nicht daran. An anzüglichen Blicken und zotigen Witzen hatten es die Männer von Seestadt nie mangeln lassen, das war sie weiß Gott gewöhnt.
Doch mit Grimm war es anders. Wenn sie ehrlich war, genoss sie seine Aufmerksamkeit. Es tat ihr gut, jemanden wie ihn um sich zu haben und sie war sich ziemlich sicher, dass er ähnlich über sie dachte. Nur gesagt hatte er noch nichts dergleichen. Langsam fand Elva, dass es Zeit dafür wäre.
Plötzlich hatte sie Lust, ihn ein wenig zu necken.
"Vielleicht... machen wir doch mal einen Ausflug ohne Jarick", schlug sie gespielt beiläufig vor.

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Eruanne

Ranger of Ithilien

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Aidean]

Grimm schaute überrascht in Elvas Richtung, versuchte dies aber sofort zu verstecken. „Ja warum nicht. Wenn du dich alleine traust.“ neckte er sie zurück. Grimm konnte kaum glauben, dass Elva dies vorschlug. Er hatte angenommen dass sie kein Interesse an alleiniger gemeinsamer Zeit hatte. Umso schöner war es, dass dem wohl nicht so war.

Freundschaft
ist wie eine Spur,
die im Sand verwischt,
wenn man sie nicht beständig erneuert.


Gründungsmitglied des Clubs der "langhaarige, bärtige Männer-Bevorzugerinnen"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel IX [Re: Eruanne]

Elva musste unwillkürlich grinsen über Grimms offensichtliche Verwunderung und seinen kläglichen Versuch, es zu verbergen.
"Mein lieber Herr Grimm, ich habe gegen einen Drachen und ein Heer Orks gekämpft!", rief Elva mit gespielter Empörung, "Ihr könnt mir keine Angst machen!"

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken