Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Actors Club » Zuletzt gesehene Filme - 37

Sarwen

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Corydoras]

Rock my Heart
Der Film war richtig super,er kann locker mit den Ostwind-Filme mithalten.
Die 17.jährige herzkranke Jana,sucht ständig neue Herausforderungen.
Als sie eines Tages,bei einem Unfall den Hengst Rock my Heart begegenet.
Sein Trainer Paul Brenner,sieht in Jana und dem Pferd,eine Verbindung der beiden.
Da Paul sein Hof verschuldet hat,trainiert er mit Jana und Rock my Heart für ein Rennen.
Um mit dem Preisgeld seine Schulden zu bezahlen,der Film ist wunderschön.
Auch die Musik ist klasse.

Nin o Chithaeglir,lasto beth daer:
Rimmo nin Bruigen dan in Ulaer!
Nin o Chithaeglir,lasto bethe daer:
Rimmo nin Bruinen dan in Ulaer! ~ Arwen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sir_gabi

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Sarwen]

The death of Stalin (2018)

Nachdem ich gute Kritiken über den Film gelesen hatte und ich Lust auf Kino hatte, habe ich ich für den Film entschieden. Komödie mit dem Prädikat "wertvoll"!

So richtig kann ich den Film noch nicht einschätzen. Mein Humor war es nicht so, aber vielleicht ist der auch speziell. Aber ich kann bei den meisten "Männerwitzen" nicht wirklich lachen.

Auf jeden Fall ist es interessant, mal die Machtkämpfe des Politbüros (hieß das in der UdSSR auch so? Glaube eher, Zentralkommitee) zu sehen und wie absurd viele Entscheidungen waren ... Weil Stalin einstimmige Beschlüsse mochte, muss auch weiterhin alles einstimmig beschlossen werden, auch wenn der eine oder andere das gar nicht will.

Die Greultaten (willkürliche Verhaftungen/Folter/Erschießungen) kommen eher am Rande vor, wobei sie nicht verharmlost werden und die Angst vor der Willkür durchaus zu sehen ist. Aber dadurch, dass es eine Komödie ist und im nächsten Moment schon wieder Witze gemacht werden, bleibt diese Furcht bzw. diese Greultaten zu nebensächlich oder unbedeutend. Aber wahrscheinlich ist das auch schwer anders zu machen, wenn man eben keine Tragikkomödie oder ein Drama drehen will.

An den schauspielerischen Leistungen gibt es nichts zu kritisieren. Die vom ZK sind alles alte, unattraktive Männer, die alle irgendwie einen an der Waffel haben (nicht weil sie dumm sind, sondern weil sie so zurechtgebogen sind und den Ideen von Stalin gefolgt sind - und sie eben auch über dessen Tod hinaus folgen, obwohl sie wissen, dass das pure Willkür und Machtgehabe war). Am besten sind mir die Kinder Stalins im Gedächtnis geblieben, die nicht weniger verrückt waren. Rupert Friend als Stalins Sohn (der einzige Schauspieler, den ich erkannte), war richtig durchgeknallt, aber dennoch nicht lächerlich.

Die Musik war auch top und insgesamt kann man da echt nicht meckern. Es war auch nie langweilig.

Insgesamt waren mir wohl die Greultaten etwas zu "lasch" dargestellt, aber das ist wohl auch Jammern auf hohem Niveau. Ach ja, ich habe gelesen, dass Stalin noch 4 Tage lebte, im Film kam es mir vor, dass er gleich am Tag des Schlaganfalls starb.

Ob man ihn zwingen im Kino sehen sollte, weiß ich nicht, aber anschauen sollte man ihn, wenn man die Gelegenheit hat.

Jetzt muss ich mich auf jeden Fall mal zu den geschichtlichen Fakten belesen. Stalin war abseits des 2. Wk nicht das große Thema im Geschichtsunterricht.

4 von 5 Mitgliedern des ZKs

Mads Mikkelsen — der coolste Däne seit Hamlet!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: sir_gabi]

Ich hab den Film vor 3 Wochen auch gesehen und empfand ihn als Zumutung. Ich kann leider nicht darüber lachen, wenn Leute ständig willkürlich erschossen werden.

Aber es lag vermutlich nur an mir, der restliche Kinosaal hat sich bei mir nämlich königlich amüsiert....

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sir_gabi

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Corydoras]

Also über das willkürliche Erschießen hat bei mir im Kino niemand gelacht. Es waren eher die grotesken Situationen, wie die ZK-Mitglieder gehandelt haben.

Sicherlich wäre ein Drama die clevere Variante für das Thema gewesen. Aber die Ereignisse bergen ja auch so viel Satire in sich (z. B., dass niemand sich getraut, nach zu schauen, ob Stalin was passiert ist, als sie den dumpfen Aufprall draußen hörten oder dass kein fähiger Arzt mehr verfügbar war, weil alle beseitigt worden waren), dass eine schwarze Komödie auch nicht soo falsch ist. Außerdem holt man diese böses Männer so auch von ihrem selbsterrichteten Sockel der Angst, der halt auch über ihren Tod hinaus ging.

Wobei ich mir diese Hitlersatiren auch nicht angucken mag. Ich habe da auch immer Angst, dass Hitler da verharmlost wird und manche dann eher die Witzfigur sehen, als den Anstifter zum millionenfachen Mord.

Bei Death of Stalin denkt man ja zuerst auch, dass Chruschtschow eigentlich noch der netteste der ZK-Mitglieder ist, aber zum Ende ist er nicht viel besser als der böse Geheimdienstchef Beria. Ich finde, das haben sie gut hinbekommen, dass man bei alledem die grausamen Taten nicht vergisst und nur Witzfiguren sieht.

Mads Mikkelsen — der coolste Däne seit Hamlet!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Kirinki

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: sir_gabi]

Übrigens: Der Film ist in Russland verboten worden.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Kirinki]

Naja, es kam für mich auch genau in der Zeit in der wegen 80 Jahre Anschluss viele Dokus übers dritte Reich im österreichischen TV liefen. Da war ich einfach gerade absolut nicht aufnahmefähig, um über so ein Regime zu lachen...

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Sarwen

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Corydoras]

Pirates of the Carribean - Salazars Rache
Der 5.Teil ist wieder so actiongeladen und humorvoll.
Schön ist es Will Turner (Orlando Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) wiederzusehen.
Salazar und seine Untoten sahen nicht so ekeleregend aus.
Henry Turner fand ich gut,
Carina Smith erinnerte mich an Arwen,schön das man so viele bekannte Gesichter wiedersah.

Pets
Ein sehr schöner Animationsfilm,über das geheime Leben der Haustiere.
Das Kannichen war das beste.

Nin o Chithaeglir,lasto beth daer:
Rimmo nin Bruigen dan in Ulaer!
Nin o Chithaeglir,lasto bethe daer:
Rimmo nin Bruinen dan in Ulaer! ~ Arwen
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Sarwen]

Weiß jmd, ob die "Zerrissenen Umarmuneg" auf irgendwelche anderen Filme anspielen (bzw auf welche)?

I always thought it would be better to be a fake somebody than a real nobody
(Tom Ripley)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: sphnix]

Black Panther

Der König der Löwen meets Tron Legacy!

Hab ich mir eigentlich nur angeschaut, weil in nicht mehr 2 Wochen Infinity War rauskommt und vielleicht ein paar wissenswerte Sachen vorkommen könnten.

Als aller erstes hatte ich ein Assassin's Creed Origins Flashback. Nur zu doof dass Bastet weder in Westafrika vereherwurde, noch dass sie eine Kriegergöttin war, denn das war bei den alten Ägyptern eher Menhit oder Sachmet.
Optisch (Kostüme, Setdesign) sieht der Film echt schön aus. Das angebliche schlechte CGI ist mir nicht aufgefallen.

Der alte König von Wakanda war bereits in Civil War getötet worden und nun soll sein Sohn die Nachfolge antreten.
Die kann aber von den anderen Stämmen Wakandas angefochten und durch einen Zweikampf geändert werden. In einem (und später mehreren) Rückblick erfährt man mehr über die Vergangenheit des verstorbenen Königs. Was dann neue Probleme mit sich bringt.

Es macht Spass dem Cast zuzusehen, ganz besonders weil hier 3 unterscheidliche und zugleich starke Frauen mit dabei sind. Danai Gurira als General Okoye ist echt klasse und verkörpert die Atribute der Sachmet total.
Lupita Nyong’o als Nakia, die hier die Ex-Freundin von T’Challa ist, bringt viel Energie mit, da sie eine kleine Revalität mit T’Challa hat und ihn ständig damit aufzieht, dass sie doch stärker als er wäre.
Seine jüngere Schwester, Prinzessin Shuri, gespielt von Letitia Wright, ist Erfinderin und bringt die Technik von Wakanda weiter voran. Dabei verpasst sie dem Anzug ihres Bruders ein paar Upgrades die es in sich haben.

Wer wissen will wer neben Agent Everett Ross der 2. Weiße war, der in Wakanda geheilt wurde, sollte bis zum Schluss, also wirklich bis ans Ende der Credits sitzen bleiben.

Außer mir war keiner weiter so lange sitzen geblieben.

Fazit: Positiv überrascht, recht solides Popcornkino. Bitte mehr davon.

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sir_gabi

Gefährte

Re: Zuletzt gesehene Filme - 37 [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Ohne die Geschichte je gelesen/gesehen, hatte ich Lust diesen Film zu sehen, nachdem ich den Trailer gesehen habe. Diese Phantasiewelt war wirklich schön gemacht. Mit vielen hübschen Ideen, die Michael Ende wohlmöhlich mehr gefallen hätten, als damals die Verfilmung der Unendlichen Geschichte. Besonders toll fand ich die (ich glaube) Kindes- und Kindeskinder (usw.) die immer kleiner gewachsen waren, je mehr "Kinder" sie im Namen hatten (also Generationen). Den kleinen Ping Pong wollten wir gern mit nachhause nehmen.

Es bisschen schade fand ich, dass viel vom Weg nur auf den Landkarten gezeigt wurden, weil die Länder bestimmt interessant gewesen wären. Aber der Film war gar nicht so kurz, so dass es das nur aufgebläht hätte.

Alles in allem ein wirklich gelungener Kinderfilm, bei dem ich eine Fortsetzung schön fände. Hoffentlich gibt es mehr solche Fantasy-Filme in Deutschland. Deshalb bin ich auch ins Kino gegangen, um das zu fördern/zu unterstützen.

Jetzt habe ich Lust mal wieder was von Michael Ende zu lesen, der wirklich eine wundersame Phantasie hatte.

5 von 5 Halbdrachen, die von Nilpferden abstammen

Mads Mikkelsen — der coolste Däne seit Hamlet!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken