Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Hobbit-Filme & Herr-der-Ringe-Filmtrilogie » LOTR Soundtrack: Complete Recordings werden neu aufgelegt!

Keleborn

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Keleborn]

Music of The Hobbit - Doug Adams & Jim Ware in conversation
https://www.facebook.com/TheOneRingnet/videos/697436341056602/
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Keleborn]

Danke für's Posten. Hab's mir komplett angeschaut, auch wenn die technischen Probleme ein wenig enttäuschend waren und ich mir mehr Info zum Hobbit-Buch gewünscht hätte.

Aber dennoch wirklich informativ und toll. Habe mir dann vorgestern gleich alle 3 Hobbit-Soundtracks am Stück reingezogen, gestern FOTR CR und heute TTT CR. Morgen dann ROTK CR. Die Soundtracks (inkl. dem Hobbit) sind und bleiben für mich die absolute Spitze was Soundtracks angeht und wie sie in dem Video so schön (bzw. so ähnlich) sagten: man fühlt bei den Filmen ohne Soundtracks nichts. Die Soundtracks ohne die Filme sind trotzdem grandios und man hat die Bilder vor Augen.

Ebenso wünschen sich viele eine Beteiligung Shores an der Amazon-Serie, wohingegen sie im Vergleich eher auf PJ verzichten würden.

Ich denke, das sagt wirklich alles. Die Soundtracks sind ein absolutes Geschenk an die Fans und ich werde allen Beteiligten ewig dankbar dafür sein.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keleborn

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: DerDunkelgraue]

Ich finde DOS und BOTFA schon schwächer, aber die anderen sind absolut grossartig!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Keleborn]

Interessant. Für mich persönlich ist DOS von den Hobbit-Soundtracks am stärksten. BOFA hingegen empfinde ich auch am schwächsten. Die letzten beiden Teile wären sicherlich noch besser gewesen, wenn Shore eine aktivere Rolle beim Recording eingenommen hätte.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: The Music Of The Hobbit [Re: DerDunkelgraue]

Glaub ich eher nicht.
Da die Musik auf die Szenen zum Film zugeschnitten werden, liegt auch hier die Wurzel (allen Übels).

Dank meines Bluetooth Gehörschutzes, höre ich seit einigen Wochen auch die CR während der Arbeit.
Ohne die Bilder direkt zu sehen, weiß man trotzdem welche Szene grad gespeilt wird.

Zu LOTR brauche ich wohl nichts sagen, das ist einfach perfekt umgesetzt und vorallem in sich schlüssig.

Stichwort Thema (keine Ahnung wie man es nennen soll) Naturgewalt (?) was in FOTR bei dem Nachtfalter in Isengart anfängt, über den Entschluss von Merry und Pippin Aufmerksamkeit auf sich zulenken, als Frodo am Ende vor den Uruk-hai fliehen muss. Dann später bei den Ents, bis hin zu den Rohirrim die in die Schlacht reiten.

Es steigt bei jedem Mal ein Stück weit zu einem noch mächtigeren Thema an.

Auch was intressant ist, was immer für Sarumans Thema gehalten wird, ist eigentlich ein oder sogar "DAS" Ork-Thema.

LOTR ROTK - In the Land of Shadow
(hier find ich es sogar noch besser ohne die Ketten und Hammerschläge, die beim Isengard modus (?) verwendet werden)

Bei AUJ geht eigentlich fast alles gut, bis auf dass am Ende, warum auch immer so entschieden wurde, das "Nazgul- Thema" gespielt wird. Was ja so auf der CD zum Glück gar nicht drauf ist.

In DOS wird es dann schon merkwürdiger, als beim Angriff der Spinnen das Smaug-Thema angespielt wird.

Dazu kommt, dass die Kampfszenen zu chaotisch zusammen gewürfelt wurden, bspw. Smaug vs Zwerge im Erebor und zur selben Zeit dann Legolas vs Orks in Seestadt, springt auch die Musik von einem unruhigen Moment zum anderen. Was sich dann in BOFA weiter fortsetzt.
Es wird dann auf Dauer zu laut, auch wenn man versucht hat kurze stille Momente miteinzubringen.
(Athelas/Tauriel/Kili)

Geändert durch Ash_Nazg_Thrakatuluk (24.05.2020 20:29)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Das Thema, das du als "Naturgewalt (?)" bezeichnet hast, kenne ich als "nature's reclamation", was ja dann so etwa bedeuten würde "die Natur fordert ihr Recht zurück". Das passt doch eigentlich ganz gut zu diesem Thema und zu dessen Entwicklung.

Und, stimmt: was dieses Nazgul-Thema betrifft: was das eigentlich in der "Hobbit"-Musik soll ist mir immer noch nicht klar, trotz einiger Erklärungsversuche. Und dass die absolut chaotisch mit den sowieso überflüssigen Seestadt-Kampfszenen zusammen geschnittene Smaug-Szene auch dazu führt dass sich dann die zwangsläufig entsprechend geschnittene Musik ebenfalls chaotisch anhört liegt leider in der Natur der Sache.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keleborn

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: athameg]

Dass Shore nicht mehr alles gemacht hat und dass das Orchester gewechselt wurde macht DOS und BOFA auch anders vom Klang her. Und es ist mir stellenweise zu nervig.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Re: The Music Of The Hobbit [Re: Keleborn]

Keleborn schrieb:
Und es ist mir stellenweise zu nervig.


Absolut, vorallem dann wo es zur Schlacht kommt, weil dann zuviel aufeinmal, wie schon gesagt zu chaotisch, aufeinander folgt.
In der Extended ist das fast eine Stunde! Wenn man bedenkt, dass die eigentliche Schlacht in TTT* nur halb so lang ist (plus Schnittwechsel nach Fangorn und Gondor) oder gar die Schlacht (nicht die Belagerung) in ROTK auch recht schnell durch ist.
Dann ist das echt schon arg lang.


*absolute Lieblingsstücke "The Host of the Eldar", "The Battle of the Hornburg" und natürlich The Last March of the Ents"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keleborn

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Ash_Nazg_Thrakatuluk]

Ash_Nazg_Thrakatuluk schrieb:
Absolut, vorallem dann wo es zur Schlacht kommt, weil dann zuviel aufeinmal, wie schon gesagt zu chaotisch, aufeinander folgt.
In der Extended ist das fast eine Stunde!



Ja, so seh ich das auch.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keleborn

Gefährte

Re: The Music Of The Hobbit [Re: Keleborn]

Wär schön wenn das "The Music Of The Hobbit" Buch doch noch rauskommen würde. Doug arbeitet zumindest noch immer daran. Vielleicht wenn die Amazon Serie anläuft.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken