Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Off Topic » Katzenthread #23

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Ich hab unser neues Mädel auch umbenannt in Nelly
Nelly ist so lieb, sie hat ein unglaubliches Kuschelbedürfnis, aber seit sie rausdarf ist sie insgesamt sehr viel ausgeglichener.

@Cory
Ich finde auch, dass das wunderbar klingt. Manchmal finden sich die besten Paare als hätten sie Jahre aufeinander gewartet. Man ersetzt eigentlich eine Katze nicht, weil sie alle so verscheiden sind. Wenn ein Teil aus einem Puzzle fällt, findet man ja auch selten eines, das genau dort in die Lücke passt. Mit einer neuen Katze baut man das Puzzle an anderer Stelle ein Stück weiter.

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Unarania

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Corydoras schrieb:
Ich kenne Züchter eigentlich nur so.... dass sie eben genau aussuchen wer welche Katze bekommt und wenn es aus irgendeinem Grund nicht passt, dann ist es ungeschriebenes Gesetz, dass sie die Katzen zu sich zurückholen. Aber ich habe eben nur mit eingetragenen Züchtern zu tun, die sich freiwillig sehr strengen Auflagen unterwerfen, also regelmäßige tierärztliche Kontrolle, Ausschluss von Tieren aus der Zucht, die Träger von Krankheiten oder Fehlbildungen sind (zb bei einer häufig weißen Rasse mit blauen Augen wie den Türkisch Angora muss man auf Taubheit achten, etc...) und diese ganzen Bestätigungen etc. bekommst du eben nur, wenn du auch regelmäßig auf Ausstellungen gehst.



Ich kenne leider beide Seiten der Medaille.
Meine Eltern sind damals leider an eine Vermehrerin geraten, weil mein Vater unbedingt wieder einen rot-weißen Perserkater haben wollte und mich leider nicht mit der Recherche beauftragt hatte. Also sind sie auf eine kostenlose Anzeige im Kleinanzeigenteil der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung angesprungen.
Als ich davon erfahren habe, war es schon zu spät, denn der Kaufvertrag war bereits unterzeichnet worden, und ich sollte nur die Chauffeurin für meine Mutter spielen.


Corydoras schrieb:
Mir persönlich ist ein Stammbaum nicht deswegen wichtig, damit ich irgendeine Luxuskatze habe, sondern damit ich weiß, dass auf Gesundheit und Charakter großer Wert gelegt wird. [...]



Das unterschreibe ich sofort.

Seit ich mich mit der Vererbung der Krankheiten der beiden häufigsten Todesursachen - neben Altersschwäche - bei Katzen beschäftigt hatte, stand für mich fest, dass ich nie wieder eine Katze ohne Papiere anschaffen werde. Meine Eltern haben alle Kater (vier Kater in 25 Jahren, von denen der letzte Kater immerhin stolze 14 Jahre alt wurde; aber Tiger II und Felix wurden beide nur drei Jahre alt) an den Nierenkrebs verloren, und Rocky und Karina sind beide an der vererbten Herzerkrankung erkrankt (deren lateinischen Namen ich schon wieder vergessen habe), und Rocky ist bereits im Januar 2018 daran verstorben.

Deshalb haben wir uns für zwei Katzen aus einer Erhaltungszucht der Deutsch Langhaarkatzen entschieden, damit Karina weiterhin tierische Ansprechpartner hat. Wir beherrschen leider kein "Kätzisch".


Corydoras schrieb:
Ist ja auch alles nur Liebhaberei, im Endeffekt verdienen diese ernsthaften Züchter nie an ihren Katzen, die zahlen sogar noch drauf.



Das haben wir inzwischen auch mitbekommen.
Momentan wird eine viel zu früh geborene Katze von einer uns sehr gut bekannten Züchterin von Hand aufgezogen und gilt als 8. Weltwunder, weil bisher in der Fachliteratur keine andere Katze aufgeführt wurde, die nach so einem extrem verfrühten Start ins Leben die ersten Wochen überlebt hat.
Die ersten 14 Tage hatte die Züchterin Urlaub genommen, damit sie die Kleine alle zwei Stunden füttern konnte. Danach wurde die kleine Billie tagsüber von einer "Tagesmutter" in einem benachbarten Dorf betreut.
Die Züchterin hat sich gewünscht, dass wir Billie adoptieren, weil sie nur in die allerbesten Hände abgegeben werden soll. Wir haben sie uns auch schon am 2. Advent angeschaut, aber uns dann doch gegen eine Adoption der Kleinen entschieden, denn noch ein weiteres Jungtier wollen wir unserer alten Lady Karina nicht zumuten. Der Verstand hat gesiegt, aber ich denke immer noch an die entzückende, total verschmuste Minimieze.





(\__/)
(°v° )
(,,_,,)\ Ein Uhu kommt selten allein
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Unarania]

Unarania schrieb:

Meine Eltern sind damals leider an eine Vermehrerin geraten, weil mein Vater unbedingt wieder einen rot-weißen Perserkater haben wollte und mich leider nicht mit der Recherche beauftragt hatte. Also sind sie auf eine kostenlose Anzeige im Kleinanzeigenteil der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung angesprungen.



Aber du sagst es ja, Vermehrerin, das hat mit einem ernsthaften Züchter genau gar nix zu tun. Solche Leute sind ja auch in der Regel bei keinen Vereinen, die sich eben um solche Auflagen kümmern. Und Stammbaum/Papiere haben die dann auch nicht.
Und findet man besonders bei den "üblichen" Rassen (also Perser, Maine Coone, Siam, etc...). Du wirst kaum einen Vermehrer finden, der dir eine Singapura, eine Abessinier oder eine Manx anbietet.

Achja, warum also Emil trotzdem Asthma hatte, obwohl Rassekatze? Nun, wie es bei ihm diagnostiziert wurde, habe ich es der Züchterin gesagt, eben weil so eine Info für sie wertvoll ist bei der Auswahl zukünftiger Zuchtpaarungen. Und sie war ganz überrascht, weil das noch nie bei einer ihrer Katzen aufgetreten ist. Dann hatten wir schlicht und einfach "Pech". Und Asthma ist ja in erster Linie eine Zivilisationskrankheit....

Was sind denn jetzt eigentlich die häufigsten Todesursachen? Ich tippe jetzt mal auf Krebs, daran sind die zwei Katzen meiner Kindheit gestorben. Aber das ist auch eine typische Folge hohen Lebensstandards - wer nicht früh an irgendeiner Krankheit stirbt, der bekommt dann eben mit 17 Krebs (so alt waren die beiden)

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Ich hole meine Katzen immer aus dem Tierheim, weil alle meine Katzen Freigänger sind und da ist die häufigste Todesursache nun mal das Auto.
Nur eine meiner Katzen (bisher sind 4 verstorben) wurde eingeschläfert, drei fanden auf der Straße den Tod. Da spielen dann solche Krankheitsüberlegungen keine so große Rolle.
Ich gebe ihnen einen schönes neues Zuhause mit Streicheleinheiten und Auslauf und das dürfen sie genießen, solange sie sich vor den Autos in Acht nehmen.
Ich kenne Tierschutzvereine, die gerade deswegen nur noch Drinnenkatzen vermitteln, aber ich habe das Gefühl, meine Katzen sind sehr glücklich draußen. Sie haben hier auch viel Platz mit Wiesen, Feldern, einem großen Abenteuerspielplatz, Wohngebiet und Friedhof, weil ich auf dem Land wohne. In der Stadt kann man Katzen natürlich eher schlecht nach draußen lassen.
Ich gebe zu, das ich auch zu faul bin, Katzen drinnen jeden Tag so lange zu bespaßen, dass sie ausgeglichen, beschäftigt und genug bewegt sind.

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: NaugrimNogrod]

Wie du richtig sagst, jede Katze braucht was anderes, jeder Besitzer auch und überall geht es auch nicht, Katzen rauszulassen.

Im Prinzip ist eh jeder Ansatz richtig, es muss nur auf die Charaktere der jeweiligen Katzen/Besitzer passen.

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Ja, das stimmt
Es wäre genauso schade, wenn alle Katzen im Heim bleiben würden, wie wenn es keine Züchter für schöne Rassen wie die Deutsche Langhaar mehr gäbe

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Unarania

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Corydoras schrieb:

Was sind denn jetzt eigentlich die häufigsten Todesursachen? Ich tippe jetzt mal auf Krebs, daran sind die zwei Katzen meiner Kindheit gestorben. Aber das ist auch eine typische Folge hohen Lebensstandards - wer nicht früh an irgendeiner Krankheit stirbt, der bekommt dann eben mit 17 Krebs (so alt waren die beiden)



Bei Freigängern sind tödliche Unfälle die häufigste Todesursache.

Die beiden Erkrankungen Nierenkrebs/Nierenversagen (CNI) und diese leidige Herzmuskelgeschichte (HCM), die Rocky und Karina haben bzw. hatten, sind bei reinen Wohnungskatzen sehr häufig die Todesursache.





(\__/)
(°v° )
(,,_,,)\ Ein Uhu kommt selten allein
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Corydoras

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Unarania]

Interessant, weil alle Katzen in unserer Familie an keinem davon gestorben sind...

___________________________________


Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?

Heirs of Durin
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: Corydoras]

Ich hab mal eine Frage an die Katzenspezialisten:
Meine neue Katze Nelly hat eine Schwäche für mein Klavier, da oben auf dem Deckel sitzen mochte sie von Anfang an. Also hab ich ihr am zweiten Tag ein Körbchen hochgestellt und das ist jetzt ihr Rückzugsplatz wenn sie wirklich richtig schlafen und ihre Ruhe haben will.
Sie hat dem Altkater bisher nie einen seiner Schlafplätze (und der hat wirklich viele) streitig gemacht.
Jetzt grad ist er zum ersten Mal ins einem Leben überhaupt aufs Klavier gehüpft und macht es sich in ihrem Körbchen bequem.
Soll ich ihn rauswerfen oder sollte das Nelly selber machen?

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Gwaevalarin

Gefährte

Re: Katzenthread #23 [Re: NaugrimNogrod]

NaugrimNogrod schrieb:
Ich hab mal eine Frage an die Katzenspezialisten:
Meine neue Katze Nelly hat eine Schwäche für mein Klavier, da oben auf dem Deckel sitzen mochte sie von Anfang an. Also hab ich ihr am zweiten Tag ein Körbchen hochgestellt und das ist jetzt ihr Rückzugsplatz wenn sie wirklich richtig schlafen und ihre Ruhe haben will.
Sie hat dem Altkater bisher nie einen seiner Schlafplätze (und der hat wirklich viele) streitig gemacht.
Jetzt grad ist er zum ersten Mal ins einem Leben überhaupt aufs Klavier gehüpft und macht es sich in ihrem Körbchen bequem.
Soll ich ihn rauswerfen oder sollte das Nelly selber machen?



Kommt drauf an ob es sie stört, wie sie darauf reagiert und ob er es akzeptiert, wenn sie ihren Platz zurückfordert. Prinzipiell bin ich dafür die Katzen sowas selbst lösen zu lassen, solange es einigermaßen friedlich von statten geht. Gerade wenn sie noch dabei sind sich miteinander zu arrangieren und die Vorlieben und Grenzen des anderen kennzulernen.

Wenn es aber tatsächlich (regelmäßig) zu größerem Stress und Streit führt, würde ich dem Kater freundlich und konsequent jedes mal einen seiner Plätze anbieten, wenn er in das Körbchen auf dem Klavier geht oder auch nur dazu ansetzt und ihn dann dort belohnen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken