Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: DerDunkelgraue]

Elva sah überrascht auf. Sie hatte die Hoffnung schon aufgegeben, dass der Zauberer etwas für sie tun würde.
"Was genau hast du vor?", flüsterte sie aufgeregt.

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: Aidean]

''Gute Frage...'' Ja, was genau hatte er eigentlich vor? Ardagast räusperte sich etwas. ''Nunja...das ist noch in der Planungsphase...und öh...ich arbeite daran...mehr musst du derzeit nicht wissen...'', sagte er und versuchte sich damit rauszureden. Er hatte seit dem gestrigen Tage nicht mehr mit Pado, Grimm und Bilbo gesprochen und wusste gar nicht, was sie bisher rausgefunden hatten. Das erinnerte ihn daran, dass er mit ihnen noch ein Gespräch führen wollte. ''Mach dir keinen Sorgen...alles wird gut'', fügte er mit ''voller'' Überzeugung hinzu.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: DerDunkelgraue]

Elva hob eine Augenbraue.
"Ich nehme an, du könntest mich nicht einfach in ein Monster verwandeln...? Dann könnte ich mich selbst befreien...", schlug sie scherzhaft vor.

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: Aidean]

Ardagast sah die Frau verwirrt an. Abwechselnd blickte er immer wieder zu ihr und dann zur Seite, wo die elbische Wache positioniert war. Hatte er gerade ein Déjà-vu? Er erinnerte sich dann, dass er Leuten früher oft angedroht hatte, sie in ein Ungeheuer zu verwandeln, wenn sie etwas gesagt hatten, was ihm gegen den Strich ging. Er war jetzt doch ein wenig sprachlos, dass jemand anderes ihm das mal vorschlug, anstatt umgekehrt. ''Nein kann ich nicht! Und wenn du das möchtest, dann musst du dir einen anderen Zauberer suchen!'', schnauzte er sie an, obwohl sie ihm eigentlich gar nichts getan hatte. Aber irgendwie konnte er nicht anders. ''Und nein, ich erkläre jetzt nicht schon wieder, wieviele Zauberer es gibt, wie sie heißen und was weiß ich noch! Und ja, Radagast ist ein großer Zauberer, genauso wie ich selbst!'', fügte er gekränkt und genervt hinzu.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.

Geändert durch DerDunkelgraue (16.03.2017 22:01)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: DerDunkelgraue]

Elva konnte sich ein Grinsen nicht verkneifen.
"Wenigstens weiß ich jetzt, dass deine Lieblingsdrohung von damals leer ist..."
Einen Moment später war sie wieder ernster. "Danke für deine Hilfe, Zauberer. Sieh zu, dass ich meinen Kleinen bald wiedersehen kann..."

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: Aidean]

Ardagast wollte sich schon aufplustern und abstreiten, dass die Drohung gar nicht leer war, aber nun gut...er hatte eigentlich wichtigeres zu tun. ''Ich werde tun, was ich kann'', antwortete er und drehte sich dann um. Doch keine Sekunde später drehte er sich erneut zu Elva um und kratzte sich am Kopf. ''Ich hab nicht zufällig erzählt, was ich hier unten gerade wollte oder? Irgendwie ist es mir...entfallen'', gab er ein wenig ratlos zu. Vermutlich war es Elvas Schuld. Schließlich hatte sie ihn angesprochen und damit von seinem eigentlichen Vorhaben abgelenkt.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: DerDunkelgraue]

"Wahrscheinlich den anderen hier von deinem noch nicht so ganz ausgereiften Fluchtplan erzählen", sagte Elva tonlos, aber darauf bedacht, so leise zu sprechen, dass die Wachen sie nicht hörten.
Hauptsache, der Zauberer bekam nicht gleich wieder einen Anfall und brüllte alles heraus.

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Finbar

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: Aidean]

"Was sagt der Zauberer denn?" flüsterte Kili viel lauter als nötig gewesen wäre. Immerhin stand Finbar direkt neben ihm.
"Psssst, sei still, ich kann nichts hören!" kam die ebenso laut geflüsterte Antwort.

Zwei patrouillierende Elben schauten auf und überzeugten sich davon, dass alle Gefangenen noch in ihren Zellen saßen, dann gingen sie weiter.

"Du wirst noch die Wachen auf uns aufmerksam machen mit deinem Gezischel, Finbar!"
"Ach ja? Meinst du, du warst leiser?"

Die Stimmen der beiden jungen Zwerge wurden immer lauter und hitziger und bald schon begannen sie, sich gegenseitig zu schubsen und Vorhalte zu machen, obschon sie beide in demselben Schlamassel saßen und keiner von beiden dem anderen voraus war.

"Wenn ihr nicht vorher schon hier gelandet wäret, dann hätte der Elbenkönig uns wahrscheinlich einfach wieder gehenlassen!"
"Ach jaaaa? Und wenn ihr euch nicht so dumm angestellt hättet, dann hättet ihr uns gleich befreien können!"
"Warum sollten wir euch befreien? Offensichtlich könnt ihr ja nichtmal einen Wald durchqueren, ohne in Schwierigkeiten zu geraten!"
"VIELLEICHT, WEIL WIR DEN KÖNIG BEI UNS HABEN!!!"
"DEN STURSTEN KÖNIG, DEN ES JEMALS GAB, MEINST DU WOHL!!!"

Ein Raunen ging durch den gesamten Kerker. Finbar riss die Augen auf und schluckte. Was hatte er da gerade gebrüllt? Auch Kili sah erschrocken und entsetzt gleichzeitig aus.
Und plötzlich war es so still, dass man eine Nadel hätte fallen hören.

- . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . - . -
Khagam menu penu shirumund!

Finbar
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

DerDunkelgraue

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: Finbar]

Ehe sich Ardagast bei Elva für die Erinnerungshilfe bedanken konnte, ging es schon los mit Geschrei und Vorwürfen und was noch alles. Das Gerangel kam offenbar aus der Zelle von Finbar und Kili. Als dann jedoch die beiden Jünglinge den König ''beleidigten'', drehte sich der Zauberer nochmal zu Elva um. ''Ich glaube, ich komme später wieder. Es eilt ja nicht...'', sagte er mit gespielter Gelassenheit und machte sich dann aus dem Staub, ehe das Donnerwetter losging, dass sich gerade in Thorins Zelle zusammenbraute.



Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn' Ambar-metta.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI [Re: DerDunkelgraue]

"Ihr jungen Nichtsnutze, haltet die Klappe!" polterte Dwalin und rüttelte grimmig am Gitter, während Ailin sich in der Ecke duckte, war doch einer der 'Nichtsnutze' ihr Bruder und sie hatte keine Lust, Dwalins Zorn dafür abzubekommen. "Noch nicht trocken hinter den Ohren, aber über den König urteilen. Wenn ich hier raus könnte, würde ich euch die Flausen schon austreiben!" Ailin zweifelte keinen Moment daran, dass der Krieger den beiden frechen Jungzwergen ordentlich die Leviten lesen würde, könnte er zu ihnen gelangen. Bloß gut, war er eingesperrt. Was ritt Finn und Kili nur gerade?
Sie sollten sich lieber einen Kopf machen, wie man hier herauskäme!

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken