Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel VI

PadogasTook

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Damaris]

Pado starrte grübelnd auf das Relief, was sahen die Zwerge und der Elb darin? Jetzt müsste sein Vater da sein. Der hatte Ahnung von Sternbildern. Er hatte ihm öfters versucht, die Sterne zu erkären, aber irgendwie hatte der Junge nie erkennen können, was sein Vater "Der Bär" oder "Der Wagen" oder was auch immer genannt hatte.
"Hm, was auch immer Ihr hier seht! Ihr werdet es mir genauer beschreiben müssen! Ich habe keine Ahnung jenseits von Sonne und Mond!

___________________________________________
Ein Hobbit tut sowas nicht, ha!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Damaris]

Also doch! Auch wenn Ailin sicher war, die Geschichte um die Entstehung des Sternbildes anders gehört zu haben. Mahal selber hatte die Sichel geschmiedet, doch dann im Zorn in sieben Bruchstücke zerschlagen. Allerdings war jetzt nicht der richtige Moment, darüber mit dem Elben zu debattieren, also rief sie zurück:
"Danke Ascarion, das könnte uns helfen!" 'Hoffe ich!' dachte Ailin und winkte Grimm ebenfalls heran.
"Alsooooooo.." begann sie ihren drei Gefährten zu erklären:
"Seht ihr die größeren Steine? Ihr kennt doch sicher das Sternbild, das aussieht wie eine Bergwerkslore, ja?

http://www.astrofoto.de/german/highlite/starpics.htm

Die großen Pyrite bilden dieses Sternzeichen. Zumindest glaube ich das. Ascarion sagt, es bedeute auch den Elben etwas, nicht nur uns Zwergen. Vielleicht muss man ja DIESE Steine drücken, um den Käfig zu öffnen?Alle gleichzeitig?"
Sie sah die zweifelnden Blicke ihrer Gefährten.
"Ja, ich weiß, ist weit hergeholt. Aber die einzige Idee, die ich habe..."
Da war allerdings noch die Sache mit der Klinge...

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aidean

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Ailin]

Arrin saß auf der Mauer im Eingang des Tempels und trommelte ungeduldig mit den Fingern auf den verwitterten Stein.
Gelegentlich drangen noch hallende Laute aus dem dunklen Inneren des alten Gemäuers und Arrin glaubte darin zumindest die Stimmen einer Hand voll seiner Gefährten erkannt zu haben, doch verrieten die verzerrten Geräusche ihm kaum etwas darüber, was da drinnen vor sich ging.
Ihm blieb nicht viel übrig, als das beste zu hoffen und hier draußen seine Aufgabe zu erfüllen und die Augen offen zu halten.
Eine drückende Stille hing über dem alten Tempel wie ein dickes Tuch, dass alle Geräusche dämpfte. Arrin war sich nicht sicher, ob er die Ruhe als gutes oder schlechtes Zeichen werten sollte. Seine Augen glitten beständig von links nach rechts über den umliegenden Wald. Er durfte auf keinen Fall verpassen, wenn sich dort etwas regte.
Er war so konzentriert auf die Umgebung, dass er jedes mal zusammenzuckte, wenn aus dem Tempelinneren ein Geräusch drang.
„Kommt schon“, murmelte Arrin angespannt, „Was macht ihr denn da drin, das so lange dauert?“

____________________________________________________

May the force be with you.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

PadogasTook

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Ailin]

Pado strich sich übers Kinn und musterte die Steine. Na, das war mit Sicherheit weit hergeholt. Ganz sicher war er sich immer noch nicht, welche Steine genau das sein sollten. "Und wenn wir falsch liegen, werden wir rasiert? Gut, da ist bei mir nicht viel zu holen," meinte er mit einem schiefen Grinsen. "Aber wohl ist mir bei der Sache nicht!"

___________________________________________
Ein Hobbit tut sowas nicht, ha!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: PadogasTook]

'Mir genausowenig' murmelte Ailin nahezu unhörbar vor sich hin und wandte sich dann an Pado:
"Ich wäre froh, wenns nur Rasieren wär. Pado! Und das sage ich als eine der Khâzad, denen ihr Bart heilig ist!"
Sie musterte erneut das Relief:
"Sieht so aus, als wäre die einzige Ritze die, wo vorhin die Klinge rauskam. Wir werden uns wohl drauf verlassen müssen, wenn wir es probieren wollen. Eine bessere Idee hab ich auch nicht."
Sie sah zu Grimm:
"Du bist der größte von uns und kommst bestimmt an die beiden äußeren linken Steine! Die sind weiter außen, als das Schwert vorhin reichte. Dürfte also sicher sein dort. Aber zieh dennoch besser den Schädel ein!"
Auf das Nicken des Breeländers hin wandte sie sich zu Pado:
"Du bist zu klein, um sehr weit hoch zu kommen, selbst wenn du bei einem von uns auf den Schultern ständest. Nimm den rechts unten und vielleicht kannst du mit deinem Bogen den darüber drücken? Geht das vielleicht? Hier unten bist du jedenfalls sicher, zumindest vor der Klinge da oben!"
Fragend musterte die Zwergin den Halbling.

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

PadogasTook

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Ailin]

Pado nickte, nahm aber vorsichtshalber seinen eigenen Bogen und nicht den Bogen des Vaters. Sollte doch noch eine Klinge raussausen, wäre so nur der weniger gute Bogen hinüber - und hoffentlich nicht sein Arm. "Wir sollten vermutlich alle gleichzeitig drücken, oder? Gibst du das Startsignal, Ailin?"

___________________________________________
Ein Hobbit tut sowas nicht, ha!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: PadogasTook]

"Ich denke auch, wenn überhaupt, müssen wir alle zugleich drücken." stimmte Ailin Pado zu.
"Kára, schaffst du es, mich Huckepack zu nehmen und mit einer Hand festzuhalten? Dann könntest du den unten mittig drücken und ich nehm den Rest darüber?"
Was Ailin allerdings wieder in die Reichweite dieser heimtückischen Klinge brächte, doch diesen Gedanken verdrängte die Zwergin lieber. Sie würden ja nicht auf den Citrin drücken und genau der hatte die Falle vorhin ausgelöst. Hoffentlich ging der Plan auf..

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RoisinDubh

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Ailin]

"Das sollte ich schaffen", entgegnete Kára und freute sich drauf, die nasse Ailin tragen zu dürfen und ihre eigenen Sachen dadurch bestimmt auch nass werden zu lassen. Aber es half ja nichts, es war allerhöchste Zeit wegzukommen.
"Dann los."
Sie bückte sich ein wenig, um Ailin auf den Rücken zu nehmen. Die Zwergin war immerhin nicht schwer. Sie legte die linke Hand auf Ailins Schienbein und hielt sie fest. Die rechte Hand schwebte über dem Stein, berührte ihn jedoch noch nicht.
"Also ich bin bereit. Auf drei?"

"Mahal hat uns Zwerge hart und ausdauernd gemacht. Unsere Knochen sind wie der Fels, aus dem er unsere Väter formte, und in unseren Adern fließt das Blut heißer als flüssiges Gold.“ - Kára

~~~

"I belong with my brother!"
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Ailin

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: RoisinDubh]

"Auf drei!" bestätigte Ailin und streckte die rechte Hand so weit nach oben, wie sie konnte, während sie den Körper nach links neigte, um von dem gefährlichen Spalt im Gestein möglichst weit weg zu kommen.
Wenn sie nicht alles täuschte, war sie so aus dem Bereich der Klinge, sollte ihre Aktion die wieder auslösen. Zumindest würde sie so weder geköpft noch andersweitig zerhäckselt werden. Maximal angekratzt, hoffte sie in einem Anflug von Galgenhumor.
Dann begann sie zu zählen:
"EINS....ZWEI............" Ailin holte tief Luft: "DREI!" und legte die Hand auf den Stein.
Es geschah...NICHTS!!!
Verwirrt blickte die Zwergin nach unten zu den Gefährten:
"Drückt ihr alle?"
Zeitgleich kam ihr ein beunruhigender Gedanke.

******************************************

Ni ikrît fund!!! Trau nie einem Elben!!!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

PadogasTook

Gefährte

Re: Die Straße gleitet fort und fort: Die Reise durch Mittelerde - One Last Time - Kapitel V [Re: Ailin]

Pado nickte: "Ja, ich drücke, ich soll ja vermutlich nicht draufrumhämmern, oder?" Anscheinend war die Idee wirklich zu weit hergeholt gewesen. "Haben wir denn alle Punkte erreicht?"

___________________________________________
Ein Hobbit tut sowas nicht, ha!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken