Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Tolkiens Werke » Fragen die beim Lesen kommen #18
Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: NiFinger]

Ich denke es wäre ein eher irrwitziges und logistisch nicht lösbares Unterfangen gewesen, Mordor von Osten her anzugreifen.
Auch auf allen Karten, die mir bekannt sind, allen voran den Karten des "Historischen Atlas von Mittelerde" ist Mordor gen Osten relativ offen, wobei es nördlich des Nurnenmeeres einen Ausläufer des Aschengebirges gibt, welcher den Weg erschwert.

Nach einer kurzen, wenngleich auch etwas ungenauen Messung, wäre für die Armee folgender Umweg von Nöten:

- Reise bis vor das Schwarze Tor
- rund 500 Meilen nach Osten, entlang dem Fuss des Aschengebirges durch nicht kartographiertes Gebiet, welches eventuell von Ostlingen bewohnt und mit ziemlicher Sicherheit von Orkspähern überwacht wird
- Umrundung der östlichen Ausläufern des Aschengebirges und Reise nach Südwesten entlang des oben genannten Gebirgsarmes für weitere rund 350 Meilen (Luftlinie)
- Abbiegen nach Nordwesten Richtung Barad-dûr für ca. 150 Meilen, wobei in diesem Gebiet die Streitmacht Mordors wartet.

Alles in allem würde der Umweg rund 1000 Meilen durch nicht kartographiertes Feindesland bedeuten und bei einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit des Heeres von ca. 2.5 Meilen (dies war die Geschwindigkeit, mit welcher Aragorns Heer durch Ithilien unterwegs war) dauert diese Reise rund 17 Tage. Allerdings wäre anzunehmen, dass das Heer um einiges langsamer vorankommen würde, zumal jederzeit Angriffe von Orks befürchtet werden müssten.
Zudem müssten auch einige Tage Erholungszeit für die Armee vor dem eigentlichen Angriff möglich sein, da sie ansonsten zu ausgelaugt wären, um kämpfen zu können.

Ausserdem wäre eine Versorgung des Heeres mit Nahrung und Wasser nur sehr schwer zu bewerkstelligen.


Zu deiner Frage 1:
"Schutzlos offen" ist, denke ich, eine falsche Bezeichnung. Es ist zwar richtig, dass es kein Gebirge gegen Osten zu haben scheint, allerdings gibt es zwei Gebirgszüge, welche von dem umliegenden Gebirge gegen innen abzweigen und einen Durchlass von rund 100 Meilen bilden, ähnlich der Pforte von Rohan.
ich denke, im schlimmsten Falle, wäre dies, mit einer genug grossen Streitmacht, welche Sauron zur Verfügung hatte, gut zu Verteidigen gewesen.

Grüsse Hex

Plutonium macht vergesslich
-
Dr Singvogel, Basler Fasnacht 2012
---

Death is the winner of every war
-
Nightwish, 2011
---

A hundred Miles apart from the place, where Jesus lost his shoes.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Papierdrache

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Hexenmeister_von_Angmar]

Bereits beim Kriegsrat in Minas Tirith sind sich - bei Tolkien - alle Beteiligten völlig klar darüber, daß ihre versammelbare militärische Stärke nicht ansatzweise dazu hinreichend ist, das schwarze Tor wirklich anzugreifen.
Gandalf meint dazu, daß das auch gar nicht das Ziel wäre - es ginge zur darum, Frodo etwas Luft zu verschaffen, in dem Saurons Aufmerksamkeit von seinem Mordor abgezogen würde - dazu müsse die Streitmacht des Westens nur groß genug sein, damit Mordor' Armee dadurch beschäftigt würde.
Fürst Imrahil meinte dazu abschließend, daß dies wohl der größte Witz in der Geschichte Gondors sei, nun zum Morannon mit einem Trüpplein zu ziehen, das in vergangenen Tagen Gondor's gerade mal als dessen Vorhut durchgegangen wäre.

Natürlich ist der beschriebene 1000-Meilen-Umweg ein logistischer Alptraum für die Versorgung des Heeres. Um eine unliebsame Unterbrechung der Ochsenkarren-"Geleitzüge" durch Ausfälle aus Mordor zu unterbinden, wären vor dem Geisterpass und Durthang sowie dem Morannon starke Wachen zu unterhalten gewesen, deren Gesamtstärke die insgesamt Größe des Heeres des Westens übertraf.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Papierdrache]

Als Möglichkeit bliebe noch, die südliche Strecke, die aber sicher noch länger ist und durhc Khand führt, was in meinen Augen entweder eine riesige Steppe oder gar eine (Halb-)Wüste ist.
Was ich nicht verstehe, warum man nicht den Morgulpass nahm oder fürchtete sich Gandalf und die anderen so sehr vor Shelob und den Ringgeistern in ihrer Festung?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Rog]

Ich glaube, das Problem sind nicht Shelob und die Ringgeister (deren oberster ja zu diesem Zeitpunkt, wie alle wissen, bereits besiegt ist). Das Problem ist ein ganz anderes: Wenn sie versuchen, Saurons Streitmacht in Richtung Morgulpass zu lenken, ist das absolut kontraproduktiv. Es geht doch darum, die Truppen so abzulenken, dass der Weg für Frodo und Sam frei wird. Und die müssen ja nach Lage der Dinge irgendwo zwischen dem Morgulpass und Barad-dur/Schicksalsberg unterwegs sein. Wenn man die Truppen zum Morgulpass lockt, ist die Gefahr doch sehr groß, dass die über Frodo und Sam geradezu stolpern. Und das genau ist ja nicht Sinn der Sache.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Papierdrache

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: athameg]

athameg schrieb:
Ich glaube, das Problem sind nicht Shelob und die Ringgeister (deren oberster ja zu diesem Zeitpunkt, wie alle wissen, bereits besiegt ist). Das Problem ist ein ganz anderes: Wenn sie versuchen, Saurons Streitmacht in Richtung Morgulpass zu lenken, ist das absolut kontraproduktiv. Es geht doch darum, die Truppen so abzulenken, dass der Weg für Frodo und Sam frei wird. Und die müssen ja nach Lage der Dinge irgendwo zwischen dem Morgulpass und Barad-dur/Schicksalsberg unterwegs sein. Wenn man die Truppen zum Morgulpass lockt, ist die Gefahr doch sehr groß, dass die über Frodo und Sam geradezu stolpern. Und das genau ist ja nicht Sinn der Sache.


So ist es - daß Frodo den Geisterpass genommen hatte und nun innerhalb Mordor's unterwegs war, war bekannt gewesen durch Faramir's Bericht.

Das war auch die Begründung beim Kriegsrat - denn so ein Zug nach Minas Morgul war ebenso vorgeschlagen worden.
Gandalf riet aus der zitierten Begründung heraus und auch deshalb ab, weil der Schrecken des Tals den Verstand lebender Menschen in Wahnsinn verwandele.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Barbarossa_Rotbart

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Papierdrache]

Mal eine ganz blöde Frage:
Haben Zwerginnen nun Bärte oder hat Tolkien diese Idee verworfen? Die Stelle im HdR ist da nicht so eindeutig und vieles, was in HoME steht, wwurde von Tolkien bekanntlich wieder verworfen.
(Meiner Meinung nach haben sie keine.)

Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Barbarossa_Rotbart]

Mir ist nicht bekannt dass Tolkien irgendetwas hinterlassen hat, was andeutet dass er seine Meinung dazu geändert hätte.

Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Barbarossa_Rotbart

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Der Flammifer]

Es ist ja nun so, dass die Stelle über die Zwerginnen im HdR nicht eindeutig ist. Liz Danforth hat, als sie Dis für ein MERP-Quellenbuch zeichnen sollte, vermieden, ihr vollständiges Gesicht zu zeigen. Dis trägt auf dem Bild ein Schal, der die untere Hälfte ihres Gesichts verdeckt.
Außerdem wissen wir, dass Tolkien viele Ideen, die man in HoME nachlesen kann, später wiederverworfen hat.

Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NiFinger

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: Barbarossa_Rotbart]

Woher wissen "wir" das?

der Hobbnick

Das Making-Of meines ersten Romans:
Nick Finkler, Weltensammler

~.~.~

Die Welt ist ein Spiel. Beweise gefällig?
Bosskill 4 Tea
Der Alltag eines Zockers. Skyrim, Zelda, Final Fantasy und mehr.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Fragen die beim Lesen kommen #18 [Re: NiFinger]

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob "wir" das überhaupt wissen. Soweit ich das in Erinnerung habe, gibt es bei Tolkien keine eindeutige Äußerung dazu. Falls es doch eine gibt: bitte mitteilen!

Es kann durchaus sein, dass die bärtigen Zwergenfrauen nur als Gerücht zu verstehen sind. In den "Hobbit"-Filmen fiel mir übrigens auch, dass man sich da wohl auch in dieser Hinsicht nicht festlegen wollte und die Zwergenfrauen deshalb nur ziemlich "unscharf" zeigt.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken