Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Mittelerde & andere phantastische Welten » Die Gaukler-Stube » "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn"

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

An der südöstlichen Seite der Sarnfurt war ein mit Eisenspitzen versehenes Tor; und am Ufer des Flusses war, wie man sehen konnte, ein Zaun neu gebaut worden, so daß man die Furt von diesem Ufer aus nicht mehr erreichen konnte. Direkt hinter dem Tor stand ein neues Haus: zweistöckig mit schmalen, rechteckigen Fenstern wie Schießscharten, trübe erleuchtet, alles sehr düster und ganz un-auenländisch.
Die Hobbits hämmerten an das Tor und riefen, aber zuerst kam keine Antwort; und dann blies zu ihrer Überraschung jemand in eine Trompete, und die Lichter in den Fenstern gingen aus. Eine Stimme schrie im Dunkeln:
"Wer ist da? Geht weg! Ihr könnt nicht hereinkommen. Könnt ihr den Anschlag nicht lesen: >Kein Zugang für Südländer.<"
"Natürlich können wir den Anschlag im Dunkeln nicht lesen!" versuchte Sam zurückzuschreien, aber seine Stimme war schwach. "Und wenn Hobbits aus dem Auenland in einer solchen Nacht im Nassen bleiben sollen, dann werde ich euren Anschlag abreißen, wenn ich ihn finde."
"Ha, ich habe es genau gehört", kam die Antwort prompt, "ihr wollt hier einen Anschlag verüben!"

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

"Wir wollen keinen Anschlag verüben und wir sind keine Südländer", sagte Sam, "wir sind Frodo Beutlin und Samweis Gamdschie, falls dir das was sagt."
Eine lange Pause trat ein.
"Das sagt mir nichts", war schließlich die überraschende Reaktion.
Die beiden Hobbits sahen sich an.
"Ringkrieg. Rettung des Auenlandes", versuchte Frodo, dem Torwächter auf die Sprünge zu helfen.
Dann flüsterte er zu seinem Freund: "Irgendwie habe ich das Gefühl, all das schon einmal erlebt zu haben." Sam zuckte die Schultern.
Ein Fenster wurde zugeschlagen und ein Hobbit mit einer Laterne kam aus dem Haus an das Tor. Dort stand er einfach nur da und betrachtete die Reisenden.
"Hör auf, uns durch das Gitter anzustarren und öffne das Tor!" sagte Sam.
"Zugegeben, ihr seht nicht aus wie Südländer. Aber ihr kommt trotzdem nicht einfach so hier rein. Ihr braucht ein Vist... Vischu... ein, ein..."
"Wir brauchen einen Wisch?" fragte Frodo.
Der Wächter nickte eifrig. "Ja, ja, genau das! Ohne das kommt ihr hier nicht rein."

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

"Vor gar nicht langer Zeit bestand die Regel, dass dieses Gebiet aus Gemeinwohlgründen gar nicht bebaut werden durfte. Wieso werden Regeln im Auenland plötzlich nicht mehr beachtet?"
"Diese Regel wurde einstimmig zu einer ungültigen Regel erklärt. Was ist jetzt mit dem Wisch?"
Frodo zog Sam am Ärmel. Sie entfernten sich einige Fuß, so daß sie nicht mehr gehört werden konnten.
"Was machen wir denn jetzt?" flüsterte der Gärtner. "Wir haben keinen Wisch. Wollen wir den Grünweg nach Norden zur Brandyweinbrücke gehen und den Fluß dort überqueren?"
"Nein", seufzte Frodo, "unser Proviant wird nicht ausreichen. Sieh uns an. Wir sind jetzt schon nur noch Haut und Knochen." Er ging in die Hocke und wühlte in ihrem Gepäck, um sich zu vergewissern, daß seine Annahme richtig war. Dabei ertastete seine Hand ein paar kleine Papierkarten. Er hatte sie schon vergessen gehabt, doch jetzt fiel ihm wieder ein, worum es sich dabei handelte. Zwei davon zog er heraus. Vielleicht funktionierte es ja, vielleicht aber auch nicht. Einen Versuch war es auf jeden Fall wert.
Er trat wieder an das Tor und reichte dem Wächter die Karten durch das Gitter.
"Hier, das ist unser Wisch. Und jetzt kannst du uns reinlassen."
"Gandalf suckz - Saruman rulez" las der Wächter und sah die Hobbits fragend an. "Was soll der Mist?"

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

Frodo sank das Herz in die Hose.
Da setzte sich plötzlich der ihnen bereits bekannte Zaunkönig königlich auf den Zaun und zwitscherte: "Saruman, großartiger Mann, großartiger Freund! Toller Typ! Sarumans Freunde sind auch meine Freunde! Sehr, sehr guter Mann! Kenne ihn schon lange, bester Mann, den ich je getroffen habe!"
Die Wache blickte zwischen dem Vogel und den Reisenden hin und her. Seine Gesichtszüge verrieten, daß er äußerst angestrengt nachdachte.
"Also gut", begann er schließlich zögernd, "wenn das so ist... Ich will keinen Ärger bekommen."
"Wirst du nicht", sagte der Gärtner, "wir werden es nicht verraten."
"Was verraten?"
Frodo trat Sam auf den Fuß, um ihn am Weiterreden zu hindern: "Nichts, nichts."
"Also dann. Ihr habt wirklich Glück."
Er zog einen Schlüssel aus seiner Hosentasche und schloß das Tor auf. Mit einem Quietschen schwang es nach außen.
"Wartet in dem häßlichen Gebäude auf mich", befahl der Wächter, als sie durchschlüpften.
Die Hobbits gingen in das Wachhaus und machten es sich so gemütlich, wie sie konnten. Es war ein kahler Raum mit einer kümmerlichen kleinen Feuerstelle, die man nicht ordentlich heizen konnte. Es gab kein Bier und sehr wenig zu essen. Frodo und Sam kam es nach den ganzen Strapazen vor wie ein Paradies.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

In den oberen Zimmer waren eine Reihe schmaler Betten, und an jeder Wand war ein Plakat mit dem Konterfei von Ronald Dumb.
"Everybody suckz - Ronald Dumb rulez" las Frodo ungläubig vor. "Er hat den Spruch also tatsächlich drucken lassen. Und jetzt wissen wir auch, wohin er gegangen ist."
"Er bewirbt sich in der Wahl um den Posten des Bürgermeisters", klärte sie der Wächterhobbit auf, der gerade das Zimmer betreten hatte.
Frodo stieß einen langen, lauten Seufzer aus. "Ich würde sagen, es ist höchste Zeit, daß wir zurückgekommen sind."
Dann wandte er sich an die Wache: "Und was hast du mit der ganzen Sache zu tun? Wieso bist du zum Grenzposten geworden? Und wie ist überhaupt dein Name?"
Stolz schwellte dem Angesprochenen die Brust. "Mein Name ist Rano und ich bin Wache in Ausblödung - äh, Ausbildung meine ich."
Sam konnte es nicht verhindern, daß er losprustete.
Ranos Miene verfinsterte sich sofort. "Ihr dürft hier übernachten, aber mehr auch nicht!" Wütend knallte er die Tür zu und schloß von außen ab.
"Du hättest das Auenland nie verlassen dürfen, Sam. Jetzt haben wir den Schlamassel."

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

Sehr spät am nächsten Morgen wurden sie wieder aus dem Raum gelassen. Ihre Notdurft hatten sie zwischenzeitlich gezwungenermaßen aus dem schmalen Fenster gemacht. Glücklicherweise waren ja die Plakate an der Wand, die sie zum anschließenden Säubern hatten nutzen können.
"Jetzt raus mit euch!" begrüßte Rano die beiden Wanderer, als er die Tür wieder aufschloß, und zeigte hektisch hinaus.
Frodo und Sam mußte man das nicht zweimal sagen. So schnell wie möglich wollten sie nach Michelbinge, um zu sehen, wie viel Schaden schon angerichtet war. Auf der Türschwelle drehte sich der Gärtner noch einmal um.
"Sag, Rano - wie lange noch bis zum Mittjahrstag?"
"Ungefähr vier Wochen, wieso?"
"Ach, nur so."
Sie schulterten ihre Taschen und machten sich auf den Weg.
Nach ein paar Schritten wandte sich der Gärtner an seinen Chef.
"Vier Wochen, das ist nicht mehr lange. Natürlich nur, wenn der Freimarkt nicht auch noch während unserer Abwesenheit auf einen anderen Tag verlegt wurde."

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

"Hoffen wir, daß wir noch rechtzeitig ankommen", sagte Frodo. "Ronald Dumb als Bürgermeister - was für eine grauenhafte Vorstellung!"
Als sie nach einiger Zeit endlich die offizielle Grenze zum Auenland überschritten hatten, kamen sie zunächst nach Sackheim. Ein ihnen unbekannter Hobbit jätete dort in seinem Vorgarten Unkraut.
"Verzeihung", begann Frodo, "wißt Ihr zufälligerweise, wie es um die Wahl des neuen Bürgermeisters steht? Und wer hat jetzt dieses Amt inne?"
Mürrisch sah der Hobbit auf.
"Verschont mich mit dem Bürgermeister! Aktuell gibt es keinen, seit der letzte, dieser Samweis, einfach so verschwunden ist. Ein Chaos ist ausgebrochen. Unzählige Gerüchte gab's, er sei zu den Elben gegangen oder ins Nebelgebirge, um dort in einer Höhle zu hausen, oder einfach nach Gondor zu diesem König, weil er die Schnauze voll hatte von seiner Rosie, die immer nur das ein wollte. Ihr wißt schon. Jedenfalls - nach seinem Verschwinden hat sich dieser Mosco Lochner an Rosie rangemacht. Er hat behauptet, da er jetzt Rosie, nun ja, deshalb hätte er nun auch Anspruch auf die Stelle des Bürgermeisters. Damit waren nicht viele einverstanden, denn Mosco hat neben seinem hängenden Auge auch eine weiche Birne. Außerdem hat er sich weder um Rosie noch um ihre Kinder viel gekümmert, aber keine Ahnung, ob das ihr nicht sogar recht war. Allerdings sahen die Kinder zunehmend verwahrloster aus und gar nicht mehr gut genährt. Ich glaube, zumindest denen ist es nicht gut ergangen."
Sam war plötzlich sehr blaß geworden und hielt sich an Frodos Schulter fest.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

"Auf alle Fälle", fuhr der andere Hobbit fort, "gab es viel Gerede in den Wirtshäusern und auf der Straße, und jede Woche behauptete jemand anderes zu wissen, was nun getan werden müsse, und deshalb wurde nichts getan. Die Grenzen wurden vernachlässigt. Vor ungefähr zwei Monaten wurde es dann ganz schlimm. Wilde Tiere drangen ein und gefährliche Kreaturen. Obst wurde von den Bäumen und Gemüse von den Feldern gestohlen. Die Büttel haben Regeln zu ihren Gunsten ausgelegt. Briefe wurden nicht mehr ordentlich zugestellt. Wie gesagt - sehr viel Unordnung. Bis dieser Ronald Dumb gekommen ist. Er hat sich auf die Marktplätze gestellt und Reden geschwungen, was man im Auenland ändern müsse, um dem Problem Herr zu werden. Und in wenigen Tagen - fragt mich nicht, wie er das angestellt hat - hatte er eine Menge Gefolgsleute gefunden. Manche hielten ihn an einem Tag für einen Hochstapler und am nächsten grüßten sie ihn ehrfürchtig auf der Straße. So hab ich es gehört, hier draußen bekommt man davon nicht so viel mit, wißt ihr."

"Ein interessantes Phänomen", flüsterte Horratio.
Mortimer sah seinen Kollegen an und hob die rattigen Augenbrauen. "Ich bitte dich. Wir wissen doch beide, wie er das angestellt hat.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

"Wurde von Euch auch etwas gestohlen?" fragte Frodo.
"Nein", kam die Antwort, "ich hatte Glück und lebe vielleicht zu weit abseits. Aber es wird viel von den Diebstählen erzählt."
"Aha", murmelte Frodo und blieb dann eine Weile stumm.
Sam hatte zwischenzeitlich wieder seine Fassung gewonnen und bemerkte: "Wir müssen weiter nach Michelbinge. Wir wollen uns selbst ein Bild machen."
"Dann solltet ihr nicht nach Michelbinge gehen."
"Wieso das?" fragte Sam und runzelte die Stirn. "Ist es dort gefährlich?"
"Gefährlich? Nein, aber die Wahlkämpfe finden hauptsächlich in Hobbingen statt. Ihr solltet als erstes nach Hobbingen gehen."
"Na gut", sagte Frodo. "Vielen Dank für die Auskunft."
Der Hobbit nickte und widmete sich wieder den Pflanzen in seinem Vorgarten.
Die beiden Reisenden machten sich erneut auf den Weg.
Während Sam sich mit bangen Gefühlen nach diesem Gespräch plagte, überlegte Frodo, wie es Ronald so schnell geschafft haben könnte, die Leute auf seine Seite zu ziehen.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

RzwoDzwo

Droide

Re: "Das wahre Ende" oder "Undank ist der Welten Lohn" [Re: RzwoDzwo]

Sie liefen den ganzen Tag lang, nur unterbrochen von einer Rast hier und da. Kurz vor der Wegscheide verspeisten die Hobbits ihr letztes Proviant und bauten ihr Nachtlager auf. Das Mahl war karg und sie sprachen nicht viel dabei. Am nächsten Morgen wollten sie in Hobbingen sein.
Nach dem Abendessen lagen sie im Gras, die Arme hinter dem Kopf verschränkt. Neben ihnen prasselte das Lagerfeuer und stob tanzende Funken in die Luft. Jeder war mit seinen Gedanken bei sich und starrte in den Nachthimmel, wo Vardas Sterne auf sie herableuchteten.
Frodo überlegte, was sie wohl erwartete. Er spielte in seinem Kopf die unterschiedlichsten Situationen durch. Ronald Dumb könnte schon die Mehrheit der Hobbits auf seine Seite gezogen haben. Oder nicht? War es vielleicht doch nur ein kleiner Teil? War er der einzige Kandidat oder gab es weitere? Frodo wurde nervös. Die Zukunft des Auenlandes lag in ihren Händen. Unbewußt zog er den Arm hinter seinem Kopf hervor und knabberte an seinen Fingernägeln.
Konnten sie überhaupt noch etwas verhindern? War es nicht schon zu spät?
Und dann drängte sich eine Frage aus seinem tiefsten Innern auf, und je näher sie kam, desto mehr Angst machte sie ihm: Wollte er überhaupt etwas verhindern? Wollte er es wirklich? Er schauderte und schloß die Augen. Eine leichte Übelkeit machte sich breit.
Nein, dachte er, natürlich mußte er etwas tun. Suchend tastete er mit der Hand nach Sam, um wieder Halt und Wärme und Geborgenheit zu finden. Wenigstens war er nicht alleine. Sie waren zu zweit, und sein Gärtner überlegte wohl genau wie er, was morgen auf sie zukommen würde.
In diesem Augenblick ließ ihn Sams unfaßbar lautes Schnarchen zusammenfahren.

Weltmeister des Bockenburger-Fähren-Wettrennens 2013
You can't just GO to Pigfarts, it's on MARS!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken