Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Spiel & Spaß » Das Mathom-Haus » konkrete User konkret gefragt

sphnix

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: Keks]

Ich kann nichts dafür, ich bringe nur die Kunde!:/

Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Keks

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: sphnix]

Ich habe Dir auch keine Schuld gegeben.
(Was genau ist jetzt eigentlich mit der JOY?)

Pero este no es el mundo que yo quiero.

Ich finde tackern super. Ich finde, man sollte viel mehr tackern.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: Keks]

Ich hab sie grade nicht da, ich tipps dir morgen ab.

Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: sphnix]

Keks!
Wie ist das jetzt mit den Museen?

Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Amata

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
uuund?


Das Buch spielt in Barcelona in der Zeit nach dem Bürgerkrieg, zumindest die "lebend erzählte" Geschichte, die andere Geschichte, die in der Geschichte aufgedeckt wird, zu einem großen Teil davor. Es hat eine sehr interessante Stimmung. Irgendwie so in der Zeit stehen geblieben, Luft anhaltend. Ein bisschen verwunschen.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das Frauenbild, das in dem Roman rüberkommt, nur so ist, weil es vielleicht in der Zeit das übliche war, oder ob der Autor das generell für so normal hält.

"It's all in Hogwarts: A History."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: Amata]

Wie frauenbildet er denn?

---------------

Und wenn ich schon nach Lektüren frage:
Najade, kommst du auf deinen Reisen durch wilde und gefährliche Länder denn noch zu solchen/an solche, und wenn ja, zu welchen?

Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Amata

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Wie frauenbildet er denn?


Aussagen wie "die exakten Wissenschaften sind nichts für das schwache Geschlecht", so einmal von einem Charakter im Buch geäußert, schreibe ich mehr dem Versuch zu, die entsprechende Zeit darzustellen.

Auffällig ist allerdings, dass die Frauen immer schöne, oft recht unnahbare wirkende Geschöpfe einer anderen Welt zu sein scheinen. Das hat zu einem gewissen Teil aber sicherlich auch mit der allgemeinen Stimmung im Buch zu tun. Was mich mich am meisten fragen lässt, ob das nicht so das Bild des Autors ist, sind die Aussagen, die von einem Charakter getroffen werden, der ein sehr guter Freund der Hauptperson ist. Er gibt Tipps, wie das so mit den Frauen funktioniert. Es geht dann darum, wie man eine Frau "erobert" und so. Er formuliert dabei auch immer direkt allgemeingültig, so etwa "Frauen sind xy, deshalb muss man yz". Da der Charakter sonst ein "Guter" ist, als gebildet beschrieben wird und seine Tipps sich im Buch nicht irgendwie als falsch erweisen, meine Skepsis zur Sicht des Autors.

"It's all in Hogwarts: A History."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Najade

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: sphnix]

sphnix schrieb:

Und wenn ich schon nach Lektüren frage:
Najade, kommst du auf deinen Reisen durch wilde und gefährliche Länder denn noch zu solchen/an solche, und wenn ja, zu welchen?


Ich komme zurzeit nicht wirklich dazu

.
.
Die friedliche Najade ist friedlich! Die giftige Najade ist giftig!
.
.
"And what good is it to me that you're here now? Where were you twenty years ago, ten years ago? How dare you, how dare you come to me now, when I am this?[...] I wish you had never come. Why did you come now?"
― Peter S. Beagle, The Last Unicorn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: konkrete User konkret gefragt [Re: Najade]

Das ist schade, aber viel wichtiger ist natürlich eh die Frage, ob du den tolligen Disney-Südseefilm gesehen hast.

Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Konkrete User im Allgemeinen! [Re: sphnix]

Wie geht Bindestrich?
Du darfst mehrere auswählen
Binde-/strich
Binde-/-strich
Binde=/strich
Bimde/=strich
was weiß ich?


Stimmenannahme von (11.03.2018 21:06) bis (Kein Ende angegeben)
Ergebnis anzeigen


Das Leben, das ich akzeptiere, ist das schlimmste Argument gegen mich selbst
(Crevel)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken