Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Bibliothek » Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II

athameg

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: Eiliane]

Doch, das ist schon vorstellbar: auch wenn die Turnieraufgaben wechseln, kann die letzte ja doch in jedem Fall damit enden, dass der Trimagische Pokal berührt werden muss (sozusagen die Ziellinie eben). Das ist wirklich die einzige funktionierende Erklärung, die es für James' Reaktion gibt.

@ Eiliane

Danke für die Erklärung zu Dumbledore und Barty Crouch!! So macht das schon deutlich mehr Sinn. - Übrigens, auch wenn wir darüber nichts erfahren, es gibt noch eine Sache, die eine Rolle spielen könnte. Winky arbeitet ja in Hogwarts, und offenbar hat Dumbledore, als er sie und Dobby eingestellt hat, ein relativ ausführliches Einstellungsgespräch mit den beiden geführt. Dabei ist mit Sicherheit auch zu Sprache gekommen, warum Crouch sen. Winky entlassen hat. Natürlich hat sie nichts über die Hintergründe dieser Szene verraten, aber ihr Verhalten könnte doch vielleicht gewisse Rückschlüsse zulassen.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: athameg]

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit herauszufinden, ob der der, der vor einem steht auch wirklich der ist, von dem man denkt, dass er vor einem steht?
Also eine Möglichkeit, einen Vielsafttrank-Nutzer zu durchschauen?
Ich stelle mir das total schwierig und unsicher vor, wenn man nie weiß, mit wem man wirklich gerade spricht. Man kann nie zum Frisör gehen, weil jeder sonst die abgeschnittenen Haare zum Identitätsklau benutzen kann

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Hisimir

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: NaugrimNogrod]

In Band 6 werden dann persönliche Fragen gestellt, die nur die wahre Person wissen kann. Das ist natürlich auch keine Garantie. Vermutlich gibt es auch Zauber, die die wahre Gestalt verraten, aber es wäre ja schon sehr paranoid, jeden, mit dem man zu tun hat, mit einem Zauber zu überprüfen, ob er auch wirklich er selbst ist.

In Band 5 oder 6 schneidet Molly Bills Haare, ich glaube kaum, dass Zauberer zum Friseur gehen, außerdem braucht man vermutlich ein Haar mit Wurzel und die gibt es beim Friseur ja auch eher selten.

Ehre das Gimp!
Kugelsicherer Pfadpfinder ~~ 아미
화이팅
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: Hisimir]

Hisimir schrieb:
außerdem braucht man vermutlich ein Haar mit Wurzel und die gibt es beim Friseur ja auch eher selten.

Nein, siehe Band 2: Crabbe und Goyle werden nur ein paar Haare abgeschnitten, Hermine hat versehentlich Katzenhaare mit drin und deshalb ist ihr Ergebnis auch misslungen.

Gruß, Thilo.

Never take your liberty for granted, and be careful whom you vote for because it may be the last election you'll ever have.
-- Garry Kasparov

Terroristen sind NIEMALS Gläubige. Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
-- Ralf Ruthe
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: Hisimir]

Hisimir schrieb:

In Band 5 oder 6 schneidet Molly Bills Haare, ich glaube kaum, dass Zauberer zum Friseur gehen,


Dass in einer Familie, in der sich die Mitglieder Schulbücher nur aus dritter Hand leisten können und Ron das Festgewand seines Uropas auftragen muss, die Mutter ihren Kindern selbst die Haare schneidet, sagt für mich noch gar nichts darüber aus, was alle anderen Zauberer machen.

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: NaugrimNogrod]

Doch, für den Vielsafttrank würden abgeschnittene Haare durchaus genügen. Aber Naugrim hat Recht: natürlich ist der Grund, warum Molly Weasley ihrem Sohn die Haare schneiden will, durchaus kein magischer, sondern es geht lediglich darum, dass ein Friseur zu teuer käme.

Und, ja, wie kann man sicher sein, dass derjenige, den man da vor sich hat, wirklich er selbst ist und nicht ein durch Vielsafttrank hergestelltes Double? Irgendwelche optischen Anzeichen gibt es da nicht. Es hört sich zwar blöd an, aber es gibt wirklich nur eine einzige Möglichkeit, da sicher zu gehen: man muss demjenigen eine Frage stellen, die nur das "Original" beantworten kann. Gutes Beispiel dafür aus Film 7: nach der "seven Potters"-Szene, als alle nach und nach im Fuchsbau eintreffen, krallt sich Lupin sofort Harry und stellt ihm eine entsprechende Frage, um sicher zu gehen, dass dies wirklich Harry ist ("Was für eine Kreatur saß in einer Ecke in meinem Büro in Hogwarts, als Harry zum ersten Mal dort war?") Erst als Harry antworten kann ("ein Grindeloh"), glaubt Lupin, dass er wirklich Harry ist.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: athameg]

Ja, ich weiß. Das nächste Kapitel wäre dran. Aber das muss bis morgen früh warten, tut mir leid. Das ist ein ziemlich wichtiges Kapitel und dazu würde ich schon gern was Vernünftiges schreiben. Und das krieg' ich jetzt nicht mehr hin, nach einem ganzen Tag Obsternte und Obst verarbeiten.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

athameg

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: athameg]

Hier kommt also das Kapitel, das in sehr vieler Hinsicht die Grundlage für Band 5 ist:

The Parting of the Ways

Dumbledore nimmt Harry mit in sein Büro, wo sie von Sirius erwartet werden. Er besteht darauf, dass Harry sofort und ohne irgendwelche Ruhepausen über alles berichtet, was geschehen ist, und Harry stellt fest, dass ihm der Bericht auf diese Art sogar leichter fällt. Während er berichtet, heilt der Phönix Fawkes sein verletztes Bein. - Dumbledore zeigt sich über die Mitteilung, dass im Ritual Harrys Blut verwendet worden ist, erstaunlicherweise erfreut.

Nachdem Harry alles berichtet hat, begleiten Dumbledore und Sirius (als Hund) Harry in den Krankenflügel, wo sie Ron, Hermione sowie Molly und Bill Weasley wartend antreffen. Harry wird sofort ins Bett gesteckt und mit einem Trank für traumlosen Schlaf versorgt, und Dumbledore besteht darauf, das er heute keine weiteren Berichte abgeben oder Fragen beantworten, sondern endlich zur Ruhe kommen soll.

Leider funktioniert das nicht, denn Harry schläft zwar ein, wird aber bald durch einen lautstarken Streit wieder geweckt. Fudge, in einem heftigen Streit mit McGonagall begriffen, kommt in den Krankenflügel, weil er Dumbledore dort vermutet; Snape folgt den beiden. Dumbledore kommt tatsächlich ebenfalls gleich darauf in den Krankenflügel. Fudge hat wie erwartet Barty Crouch aufgesucht und dabei seinen Bodyguard, einen Dementor mitgenommen, und dieser Dementor hat Crouch die Seele ausgesaugt. Fudge hält das für keinen großen Verlust, aber den anderen ist klar, dass damit der neben Harry wichtigste Zeuge für Voldemorts Rückkehr nicht mehr fähig ist auszusagen. Und dass das System hat, zeigt sich sehr schnell: Fudge ist nicht bereit, an die Rückkehr Voldemorts zu glauben, "weil nicht sein kann, was nicht sein darf". Harrys Aussage ist für ihn irrelevant, das Harry ja ohnehin laut Zeitungsberichten psychisch gestört ist. Auch Snapes Aussage, dass das Dunkle Mal ihn zu Voldemort gerufen hat, interessiert ihn nicht. Als Fudge schließlich das Gefühl hat, dass hier alle gegen ihn sind, verlässt er wütend den Raum, nicht ohne vorher Harry noch sein Preisgeld (das der gar nicht haben will) auf den Nachttisch zu knallen.

Dumbledore macht sich sofort an die Organisation des Widerstandes. Er schickt nach Hagrid und Madame Maxime, um sie mit den Riesen verhandeln zu lassen. Er gewinnt die Weasleys als neue Verbündete. Er macht öffentlich, dass der "Hund" Sirius Black ist und bringt eine wenigstens provisorische Versöhnung von Sirius und Snape zustande, weil beide jetzt auf der gleichen Seite kämpfen. Er schickt Sirus los, um die "alten Kämpfer" (einschließlich Arabella Figg!) zu informieren und zu aktivieren. Er schickt Snape zu Voldemort, seine Doppelagenten-Tätigkeit wieder aufnehmen.

Danach kehrt endlich so etwas wie Ruhe ein. Harry, endgültig am Ende seiner Kräfte, unternimmt einen zweiten Versuch mit dem Trank für traumlosen Schlaf. Und Hermione fängt irgendetwas auf der Fensterbank des Krankenflügels.

Früher suchten die Hexen ihre Alraunen unterm Galgen, heute suchen sie sie im Internet. "Die Welt ist im Wandel", in der Tat.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

NaugrimNogrod

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: athameg]

Ich verstehe es sogar, dass Fudge nicht an Voldis Rückkehr glaubt.
Crouch ist tatsächlich psychisch angeschlagen, die Gefangenschaft erst in Askaban und dann unter seines Vaters Fluch haben da Spuren hinterlassen.
Harry ist ein halbes Kind, noch dazu als jemand beschrieben, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen will mit seinen Schauergeschichten und durch seine Narbe psychisch beschädigt (alles laut Zeitung)
Sonstige Zeugen...keine.
Ein Mal, das wieder erscheint, warum, weiß Fudge nicht, es heißt aber auch nicht unbedingt, dass es von Vodi kommen muss.
Dagegen spricht, dass Voldi offiziell tot ist. Es gab einen Kampf, seitdem hat keiner etwas von Voldi gehört, von den Horcruxen weiß niemand etwas. Wenn ein Adava Kedavra zurückgeworfen word, dann ist er tödlich...Voldi ist tot.
Wir sehen es als Augenzeugen mit Harry, für uns ist es klar. Aber für jemand, der es nur von einem verwirrten Kind hört, ist es das eben nicht.
Wenn jemand bei uns weitgreifende Vorbereitungen fordert, weil Hitler nicht tot ist und demnächst wieder kommt, würde jemand etwas tiefgreifendes tun, oder würde man es als Verschwörungstheorie abtun?
Dumbledore verlangt ja auch wirklich einschneidende Schritte, dass sich Fudge da wehrt, verstehe ich.
Das Einzige, was mir auch diesmal wieder aufstößt, ist warum zum Henker Skeeter alle glauben, was sie schreibt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie auch schon reißerischen Quatsch über Fudge geschrieben hat. Jemand der so bekannt ist, muss für sie ab und an eine Schlagzeile liefern. Er müsste es also besser wissen.

~~**~~**~~**~~
Like gravity, karma is so basic we often don’t even notice it
~~°°~~°°~~°°~~
Und was wir heute nicht gesehn, das ruft uns morgen, fortzugehn
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

mohrchen

Gefährte

Re: Buchbesprechung Harry Potter, Band 4 Thread II [Re: NaugrimNogrod]

NaugrimNogrod schrieb:
Das Einzige, was mir auch diesmal wieder aufstößt, ist warum zum Henker Skeeter alle glauben, was sie schreibt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie auch schon reißerischen Quatsch über Fudge geschrieben hat. Jemand der so bekannt ist, muss für sie ab und an eine Schlagzeile liefern. Er müsste es also besser wissen.

Das verstehe ich bei der ganzen Magierwelt nicht: Es scheint NUR die Bildzeitung als Tageszeitung zu geben. Auch hier zeigt sich wieder, dass die Abschottung der gesamten Magierwelt gegenüber der Muggelwelt völlig unglaubwürdig ist: Viele Muggelgeborene müssten eigentlich über die Mechanismen und Unterschiede zwischen Bild-Boulevard und dazu vergleichbar seriöser Presse Bescheid wissen. Dass es dazu keinerlei Gegengewicht in der magischen Presse gibt, ist zwar aus erzählerischer Sicht vollkommen klar (es würde die Erzählung gnadenlos verkomplizieren), aber es ist unlogisch.

Gruß, Thilo.

Never take your liberty for granted, and be careful whom you vote for because it may be the last election you'll ever have.
-- Garry Kasparov

Terroristen sind NIEMALS Gläubige. Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
-- Ralf Ruthe
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken