Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Gesellschaft, Kultur, Freizeit » Bibliothek » Wo Literatur ist, ist auch Literaturwissenschaft! Ein Neuversuch.

sphnix

Gefährte

Re: Und was ich schon immer mal sagen wollte: [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
letzteres. Die Fußnote kennzeichnet ja keinen Satzeinschub.



ASber du bist doch gar nicht sphnix!


no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: ratatoeskr]

ratatoeskr schrieb:
sphnix schrieb:


Ne, das war jetzt polemisch und geht primär gegen Uwe Durst. Aber trotzdem.




Uwe Durst darf das. Das hat auch Vorteile: Du brauchst immer nur den Titel des Textes, um zu wissen, was Uwe Durst sagt. #Zeiteinsparung



Inwiefern das?


no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Und was ich schon immer mal sagen wollte: [Re: Vennolandua]

Vennolandua schrieb:
ratatoeskr schrieb:
Also meinst du das da:

Wie Sphnix sagte, "zählt ratatoeskr zu den größten Weisen unserer Zeit."*

vs.

Wie Sphnix sagte, ist "ratatoeskr zugleich ein bezaubernd schönes Wesen"*.?

tendenziell 1, wenn du es dir aussuchen kannst. Ich hab aber auch schon mal ein Style Sheet mit 2 gehabt.



Also, ich hielte ja 1 hier für nicht richtig, da die zitierte Aussage selbst keinen eigenen Satz darstellt; der Satz als solcher kann damit nicht enden, bevor nicht auch der Teil abgeschlossen ist. Daher: Punkt ans Ende.

siehe Duden-Beispiel:
- „Wenn doch nur alles vorüber wäre“, dachte Petra. (hier ist's das Komma, das den Satzteil abschließt)

Anders ist's, wenn das Zitat einen eigenen Satz bildet, auch hier Duden-Beispiel:

- Er schreibt in seinen Memoiren: „Nie werde ich den Tag vergessen, an dem der erste Zeppelin über der Stadt schwebte.“

https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/anfuehrungszeichen

(Wobei ich persönlich das Anführungszeichen hinterm Punkt auch in Duden-Fall 2 recht hässlich finde ... )


Aber das war ja gar nicht die Frage, von daher: Bin schon weg!

(in Sachen Zitat: Punkt ans Ende, wie er gesagt hat.)




Von der Logik hast du völlig recht. Eigentlich müsste man unterscheiden zwischen

Er sagt: "Das ist ein Satz."*
und
Er sagt: "ist ein"*. / "ist ein".*

In der Praxis ist es meistens so, dass man sich das bei Satzzeichen stillschweigend spart und der schöneren bzw. flüssiger lesbaren Variante zuneigt und den Punkt einfach dazumogelt.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
ratatoeskr schrieb:
sphnix schrieb:


Ne, das war jetzt polemisch und geht primär gegen Uwe Durst. Aber trotzdem.




Uwe Durst darf das. Das hat auch Vorteile: Du brauchst immer nur den Titel des Textes, um zu wissen, was Uwe Durst sagt. #Zeiteinsparung



Inwiefern das?



Naja, du kennst Durst zentrales Werk, richtig? Und auch die Herangehensweise seines Denkens.

Wenn du nun den Titel "Perutz' Deformation der Geschichte in St. Petri-Schnee" hast, kannst du aus der Kenntnis des Primärwerks heraus dich zurücklehnen, die Augen schließen und bereits ableiten, was und in welcher Reihenfolge und mit welcher Schlußfolgerung Durst dazu sagen wird. Wer im Besitz der Wahrheit ist, verkündet sie natürlich stets auf`s Neue (es lohnt sich trotzdem zu lesen. Aber überraschen kann es nicht.)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: ratatoeskr]

Verstehe.
Ich muss ja zugeben, dass es teilweise auch was suggestives hat; also, ich fange dann auch an, Text nach diesen Schemata wahrzunehmen und so. Aber!


no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: sphnix]

Was aber angehet die Gliederung!
Kann man in einer langen Arbeit römische Überpunkte machen, die sich nicht durch den ganzen betreffenenden Teil numerisch durchziehen müssen?

Also:

I. Themenblock bla
1. Erste Facette
1.1. Spannender Aspekt der ersten Facette
1.2. Auch spannender Aspekt, aber ein anderer
2. Zweite Facette mit Soße

II. Themenblock Holz und Hartmuthe
1. ...

usw.

?

Oder wird man dafür gehäutet?


no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: sphnix]

wieso willst du solches tun, und welchen Voteil erhoffst du dir davon? mach doch

1. Themenblock bla
1.1. Erste Facette
1.1.1. Spannender Aspekt der ersten Facette
1.1.2. Auch spannender Aspekt, aber ein anderer
1.2. Zweite Facette mit Soße

...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: ratatoeskr]

Ich erhoffe größere Kürze, also kein
1.1.1.1.1.1.1.1.1.
sondern nur
1.1.1.1.1.1.1.



no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

sphnix

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: sphnix]

Unsachliche Nebenbemerkung: Ich finde Schriftabstand 1,5 ziemlich hässlich & nervig ...


no suicides permitted here, and no smoking in the parlor

(Moby Dick)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

ratatoeskr

Gefährte

Re: Struktur hat Durst [Re: sphnix]

sphnix schrieb:
Ich erhoffe größere Kürze, also kein
1.1.1.1.1.1.1.1.1.
sondern nur
1.1.1.1.1.1.1.





...und jetzt auch noch der Schriftabstand. Eiei! da wird doch wohl nicht jemand Ästhetik in die Wissenschaft bringen wollen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken