Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Belegorn

Gefährte

Die Kinder Hurins

Um das Off-Topic im Hobbit-Fragen zum Film-Thread zu beenden:
Hier der Thread zu "Die Kinder Hurins"

Wie Belegost bin auch ich der Meinung, dass es eines der besten Stückchen Fiktion ever ist.

Was hält ihr davon? Welche Stellen gefallen euch am besten? Ist das Buch verfilmbar und wenn ja, sollte mans machen?

Fragen über Fragen!

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow

Geändert durch Belegorn (27.06.2013 14:29)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wiedzmin

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Wie man meinem Namen und Avatar entnehmen kann, ist 'die Kinder Hurins' mein liebstes Buch.

Dabei ist es vor allem die unglaubliche Tragik die in dieser Geschichte steckt, die es für mich so besonders macht..
Daher haben mir auch die schrecklichsten Szenen, am besten gefallen:
SPOILER
Als Turin Beleg tötet und als er sich zum Schluss selbst in sein Schwert stürzt..

Zudem gefällt mir das Kapitel Turin bei den Geächteten extrem gut.

Ich denke eine Verfilmung wird es vorläufig eher nicht geben.. da die Geschichte nicht so in das bisherige filmische Mittelerde Universum passt (Kein Bezug).. und auch sonst ist es nicht so eine typische Hollywood-Story..
Verfilmbar wäre das Buch grundsätzlich schon- mit den nötigen Ressourcen- man müsste sich halt trauen, wie bei hdr.. wer weiss.

Anm.: Die Illustrationen im Buch sind auch sehr schön..

_______________________________________
so you say you're under a curse?
so what? so's the whole damn world.

Geändert durch Adanedhel23 (27.06.2013 15:00)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Wiedzmin]

Ja, die beiden Szenen in den Spoilertags nehmen ein richtig mit, am berührendsten find ich jedoch als
SPOILER
Hurin Morwen an den Fels gekauert findet und sie dann mit der untergehenden Sonne stirbt.


Höre gerade das Silmarillion als Hörbuch beim Autofahren und hätte fast nen Unfall gebaut bei diesem Abschnitt vor Tränen in den Augen...

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Wurde wirklich Zeit der Thread.
Beim 1. Lesen war ich hin und weg. In diesem Werk zeigt Tolkien in meinen Augen alles, was er drauf hat. Tolle Beschreibungen der Landschafte, tragische Wendungen, unglaubliche Spannungsbögen und fanatastische Züge, die dennoch realitätsnah wirken.

Einfach ein tolles Buch mit tollen Bildern:
http://www.amazon.de/Die-Kinder-H%C3%BAr...s=kinder+Hurins

Sollte sich jeder zulegen, der sich nur ein bisschen mit Tolkien beschäftigen will und tolle Sprache zu schätzen weiß.

Meine Lieblingsszene ist ganz klar die, in der Turin sich der Räuberbande anschließt, hier spürt man seine ganze Verzweiflung. Auch toll ist die Szene auf dem steinigen Berg, in dem der Zwerg seine Wohnung mit tollen Rundumblick eingerichtet hat. Weckt bei mir vor dem geistigen Auge tolle Bilder. Dei Geschichte erwacht wirklich zum Leben

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Schattenfluegel

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Ich hab nen Dreifachschuber..Kinder Hurins un noch zwei andere kleine Bücher..noch nie gelesen.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Die beste Szene ist für mich Turin´s erste Gespräch mit Glaurung.

Verfilmbar halte ich es nur bedingt:
Womöglich müsste man einen Zweiteiler draußmachen oder das Silmarillion (zumindest betreffend die Juwelenkriege) als Serien verfilmen.

Das Problem bei vielen dieser Geschichten sind die "handlungslosen" Zeiträume. Sie sind im eigentlich Sinne nicht handlungslos aber es werden hier größere Zeiträume zusammengefasst.
Bezogen auf den Thread wären hier zu nennen:
- Turin´s Erziehung in Menegroth
- Beleg´s und Turin´s Kämpfe an den Grenzen von Doriath
- der Zug der Geächteten gen Süden
- der Kampf der Geächteten unter Bogen und Helm
- der Aufenthalt von Turin in Nargothrond (abgesehen von seiner Aufnahme durch Orodreth, das Gespräch mit Cirdan´s Boten, das mit Finduilas, sowie das oben erwähnte Gespräch mit dem Drachen)
- und zum Schluss der friedliche Aufenthalt von Turin (und später Nienor Niniel) in Brethil

Diese Aspekte müsste man durch Erfinden füllen oder zeitlich sehr stark raffen.

Ein weiteres Problem ist die Rahmenhandlung. Wie will man dem großen Publikum beibringen, dass die Noldor ausgezogen sind nach Mittelerde und warum kämpfen sie gegen Melkor Morgoth? Man müsste einige an Hintergrundinformationen liefern, die den Film mehr oder weniger zu sehr dehnen.
Die Lösung wäre hier die bereits vorgetragene Serie.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Rog schrieb:

Ein weiteres Problem ist die Rahmenhandlung. Wie will man dem großen Publikum beibringen, dass die Noldor ausgezogen sind nach Mittelerde und warum kämpfen sie gegen Melkor Morgoth? Man müsste einige an Hintergrundinformationen liefern, die den Film mehr oder weniger zu sehr dehnen.
Die Lösung wäre hier die bereits vorgetragene Serie.



Oder einfach ein halbwegs langer Prolog. Man muss ja im Endeffekt nur erklären, wer die Valar sind und was die Noldor getan haben und wie die Menschen gekommen sind und was sie damit zu tun haben.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Einen Prolog wie im Hobbit I? Bitte nicht, der hat sich so in die Länge gezogen.
Ich finde nicht, dass man die Geschehnisse des Juwelenkrieges trennen sollte und dann denkt man kann jedes Werk für sich verfilmen, denn alles ist miteinander verwoben, z.B. die Begründung über Beren, warum Elwe Turin aufnimmt oder die desolate Lage des Elben-Menschen-Bundes gegen Melkor im Norden.

Die Valar braucht man doch nicht, den die einzigen nichtmittelirdische Gestalten sind Melkor und Melian und die sehen wir ja kaum. Melian redet glaube ich noch nicht mal in Die Kinder Hurins.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aratirion

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ich fände es auch durchaus interessant, "nur" die Geschichte zu verfilmen, und auf einigermaßen viel Hintergrundinformation zu verzichten.

Aber das wird's natürlich nicht spielen, denn wenn etwas in Mittelerde spielt, würde es auch als Teil des Mittelerde-Franchise ausgeschlachtet, und die Film-Kenner wünschen sich dann wohl eine Einbettung in das "Große Ganze" mit dem Holzhammer (oder zumindest scheinen die Produzenten davon auszugehen; erfolgreicher wird's freilich sein, wenn dadurch zugänglicher).

HC SVNT DRACONES
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Aratirion]

Ich hab jetzt mal drüber geschlafen und ich finde die einzige Anspielung auf die Silmaril finde sich nur in der Nirnaeth Arnoediad, da Maedhros ja Beren und Luthien eine Schwäche in Melkors Verteidigung sieht.
Aber für Franchise wüde sich sicher eine Serie oder mehrere Filme lohnen. Die Einnahmen werden auch schön angekurbelt, wenn es mehrere Filme gibt

EDIT: D.h. ein langer Prolog über Noldor, Silmaril (Valar usw.) wäre nicht unbedingt nötig.

Aber auch die Nirnaeth müsste man etwas ausbauen, denn wir wissen nur vom Ansturm von Gwindor, oder aber man nimmt dies als Eingangsszene und vielleicht noch den Verrat der Ostlinge und macht dann mit Hurin´s Gefangennahme sofort weiter.

Würdet ihr eigentlich versuchen alle Handlung von Die Kinder Hurins in einen Film zuquetschen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)

Geändert durch Rog (28.06.2013 09:25)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Da würd ich gleich mit Hurin in der Schlacht beginnen und vielleicht Gwindor nur kurz "anreissen". So, dass man ihn dann nachher wieder erkennen kann. Aber der Anfang müsste sich auf jeden Fall hauptsächlich um die Gefangennahme Hurins konzentrieren.

Oder man setzt in Dor-lomin ein, als Hurin in die Schlacht ziehrt und seine Familie dort zurücklässt.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ich finde schon, dass man Gwindor drinnen lassen sollte.
In Dor-lomin mit dem Abschiedsgeschenk wäre ein guter Beginn. Vielleicht sollten man auch noch zeigen wie Fingon erschlagen wird und wie Turgon flieht.
Was ich aus casting-Gründen machen würde ist Lalaith gleich durch Nienor ersetzen. Also das Turin seine jüngere Schwester von kleinauf kennt. So wie es bei Tolkien mal ursprünglich war.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Rog schrieb:

Was ich aus casting-Gründen machen würde ist Lalaith gleich durch Nienor ersetzen. Also das Turin seine jüngere Schwester von kleinauf kennt. So wie es bei Tolkien mal ursprünglich war.



Das würde wohl einen heftigen Shitstorm auslösen.
Außerdem braucht es seine frühe Begegnung mit dem Tod, um seine späteren Entscheidungen und Fehler sozusagen "zu rechtfertigen".

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Wieso? Das erste Leiden ist die Trennung von Morwen, das zweite der Tod von Beleg und das dritte ist doch die Erkenntnis seines Inzests. Wo spielt da Lalaith eine Rolle.
Man muss bei Filmen immer bedenken, dass eine zu große Zahl von Personen nur verwirrend ist.
Mein Hauptaugenmerk würde sich hier auf die Protagonisten Turin, Beleg, Morwen, Nienor, Hurin (sowie eventuell Gwindor und Thingol), sowie auf die Antagonisten Mim, Melkor, Glaurung (eventuell Saeros) richten. Und eine so herausragende Rolle spielt Lalaith nicht, sodass man sie auch durch Nienor (in jungen Jahren) ersetzen kann.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Grundsätzlich geb ich dir ja recht, dass viele Charaktere nuicht förderlich sind. Ich würde auch mit dem Ersetzen Lalaith's durch Nienor leben können.

Aber durch den Tod Lalaith's hat er halt schon in der Kindheit den Tod kennengelernt und nicht erst als fast schon Erwachsener.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Sein einer Gefährte stirbt in Doriath als er noch ein Kind/Jugendlicher war. Das ist auch eine Erfahrung mit dem Tod und der Verlust einer Bezugsperson zur Heimat (abgesehen von dem Briefwechsel zwischen Dor-lomin und Doriath, den ich übrigens im Film nicht erwähnen würde).

Ich stell meine Frage von letztens nochmal:
Würdet ihr alles in einen Film stecken?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Alles in einem Film würde kaum gehen.
Eher ein Zweiteiler. Für einen Film wären das zu viele Ereignisse und Schauplätze imho

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Also ich würde den Schnitt nach der Gefangennahme Turin´s durch die Orks machen oder aber nach der Ankunft in Nargothrond.
Wo würdest du das Buch trennen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Auf jeden Fall vor Nargothrond.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ich fände die Stelle gut, als er von Doriath verbannt wird. Hier bleibt wirklich alles offen. Was wird Turin tun ? Wäre in meinen Augen ein guter Cliffhänger.

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Ist das nicht ein bisschen früh?

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Wiedzmin

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ja finde auch, dass das zu früh ist.. da ist ja gerade die Vorgeschichte und seine Jugend drin.
und nargathrond finde ich zu spät:)

_______________________________________
so you say you're under a curse?
so what? so's the whole damn world.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Wiedzmin]

Deswegen ja, man sollte das ruhig aufbauen und alle Kleinigkeiten miteinbeziehen. So versteht man am Ende seine Wandlung besser.

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Milya

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Um nachzuschauen, wo ungefähr sich die Mitte befindet, habe ich mir gerade mal das Inhaltsverzeichnis von „Die Kinder Húrins“ angeschaut und dabei ist mir folgendes aufgefallen: Tolkien scheint einen Hang dazu gehabt zu haben, in Kapitelüberschriften bereits zu verraten, wer im folgenden Kapitel sterben wird.
Während z.B. im Hobbit durch „Feuer und Wasser“ lediglich auf Smaugs Tod angespielt, dieser aber nicht vorweggenommen wird, finden sich in „Die Kinder Húrins“ gleich drei Kapitelüberschriften (Belegs Tod, Glaurungs Tod, Túrins Tod) und im „Herr der Ringe“ immerhin eine (Boromirs Tod) dieser Art.
Wobei es sein mag, dass, was „Die Kinder Húrins“ betrifft, Christopher Tolkien (zum Teil) für die Titel verantwortlich ist.

______________________
„Es geht nichts über das Suchen, wenn man etwas finden will. Zwar findet man bestimmt etwas, aber gewöhnlich ist es durchaus nicht das, was man gesucht hat.“ - Thorin Eichenschild
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Milya]

Also wenn man sich Die Kinder Hurins zur Hand nimmt und sich die Kapitelübersicht ansieht, erkennt man, dass es 18 Kapitel (19 mit den Ältesten Tagen) gibt, davon wäre die Hälfte 9 also "Belegs Tod".
Wenn man aber von den Seitenzahlen ausgeht (hier ohne die Ältesten Tage) und davon die Hälfte nimmt landet man bei Kapitel 6 "Turin bei den Geächteten" oder Kapitel 7 "Von dem Zwerg Mim".
Eine Teilung in der Mitte halte ich aber für nicht sinnvoll, wenn man dem breiten Publikum ein bisschen Action biete will.
Wenn man natürlich die Phase der Grenzkriege ausbaut (einschließlich der Hetzjagd nach Saeros) oder die Kriegszüge der Geächteten (inklusive des Verrates des Verstecks der Geächteten) hat man genug Action für einen Film mit mind. 1 Schlacht/Kampf und einer deutlichen Charakterentwicklung (Kind Turin -> Erwachsener Turin -> Verbannter Turin / Grimmiger Turin).
Also könnte man die Grenze in meinen Augen nach der Gefangennahme von Turin setzen.
Und jetzt eine Gute Nacht euch allen.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Aber Belegs Tod wäre schon ein guter Schluss für einen 1. Film. Siehe FotR, es ist immer gut, am Schluss einen sterben zu lassen ^^

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Oder ein Cliffhanger: Turin in Gefangenschaft, Beleg schwer verwundet, die Geächteten tot, Melkor hat scheinbar gesiegt. Macht doch Lust auf mehr.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Stimmt, das wär auch eine gute Möglichkeit.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Beleg´s Tod wäre dann eher ein tragisches Ende, dann müsste man aber auf jeden Fall noch erwähnen, dass Gwindor Turin nach Nargothrond bringt, damit man eine Überleitung zum nächsten Teil hat.

Würdet ihr eigentlich die Gefechte auch so wie Sir Jackson wie in TTT (Helms Klamm) oder AUJ (Orkstollen) ausbauen oder es er ein bisschen sachter und buchgetreuer nehmen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ich würde es zurückhaltender gestalten und mich wirklich mehr auf die Rolle Geschichte fokussieren. Ausnahme kann allerdings die Schlacht zu Beginn vor den Toren Melkors sein, z.B. im Prolog zeigbar ähnlich wie im Prolog von FOTR.

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Über deren genauen Verlauf wir aber leider nichts wissen, abgesehen von Anfang (Gwindor´s Vorsturm) und Ende (Turgon´s Flucht, Hurin´s Gefangennahme).

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ich habe nun das Buch "Die Kinder Húrins" gelesen, und mich endlich dazu überwunden, eine Stellungnahme zu dem genannten Werk zu nehmen.
Die Geschichte würde wohl aufgrund ihres Aufbaus und ihrer Art, abgesehen von den Tolkienfans, eine neue Art von Zuschauern begeistern. Dieses Buch ist nämlich keineswegs ein Fantasy-Action-Film, wie es der Hobbit z.B. ist, sondern eine Art Biographie, die das Schicksal von Túrin und teilweise der restlichen Familie Húrins erzählt. Eine Art Spannungsaufbau zu konstruieren, wäre nur durch zusätzliche eigene Hinzudichtungen möglich. Die Geschichte selber unterscheidet sich stark von HdR oder Hobbit. Auch die großen zeitlichen Lücken, wären schwer darzustellen. Aus der Sichtweise Túrins könnte der Zuschauer am besten, dies ganze nachvollziehen, jedoch müsste er sich in den Charakter hineinversetzen und das wäre bei diesen ständigen Zeitverschiebungen nicht so einfach. Einige kleine zeitliche Abstände, wären dann am besten schlichtweg zu stutzen.
Andere Dinge müssten ausgebaut werden, wie der Fall Nargothronds.....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Genau das letztgenannte würde ich einfach so übernehmen: Turin reitet mit dem verwundeten Gwindor vom Schlachtfeld und versucht seinen letzten Wunsch zu erfüllen: Finduilas zu retten, wobei der Drache aber vor ihm da ist. Ich finde der Augenmerk sollte nicht zu sehr auf Schlachten gelegt werden.
Abgesehen von der Nirnaeth, Gefecht auf dem Kahlen Berg und dem in Broddas Halle.
Ich würde hier eher Turin´s Rolle im Rat des Königs Orodreth ausbauen und seine Beziehung zu Finduilas

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Wie würdet ihr die Zeit seines Erwachsenwerrdens in Doriath darstellen? Auch dies müsste gut gefüllt werden, mit sinnvollen Dialogen und Geschehnissen, zum Verständnis der Zuschauer.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aeredhel

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ja, das ist ziemlich wichtig für Turins Untergang, Gwindor sagte ja auch "Sie ist die einzige, die zwischen dir und deinem Schicksal steht".
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Aeredhel]

@ Smugan:
Also er sollte den Umgang mit Schwert und Bogen lernen. Hinzukommen das Lesen und Schreiben.
Vielleicht durchstreift er mal mit Beleg oder Mablung den Wald und sieht einen Ent (eventuell sogar Baumbart).
Die Elbenboten müssen auf jeden Fall den Drachenhelm von Hador bringen und Turin muss ihn aufsetzen.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Und wie würdet ihr diese ständigen halben Jahre Aussetzer darstellen?
Zum Beispiel das halbe Jahr vor Belegs Ankunft in Mims Heim.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Bestenfalls gar nicht. Wenn Die Kinder Húrins zu einem Film mit tausend Montagen, die zeitraffend eine Zeitspanne überbrücken sollen gemacht wird, … ich weiß gar nicht was dann. Dann weine ich und verklag PJ oder so.

Schöne Grüße,
Der Flammifer

Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Der Flammifer]

Und die Ankunft der vielen Freiwilligen Soldaten, die sich Túrin und seinen Gefährten den Geächteten über das Jahr anschließen, wie glaubt ihr könnte man dies am besten Darstellen? Alle nacheinander über das Jahr, oder ein riesiger Trupp der sich mit einem Mal ihnen anschließt, oder doch ganz anders?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

An zu vielen dazuerfundenen Szenen werden sich die Hardcore-Fans stören und diese ganzen fast "handlungslosen" Zeiträume kann man einigen Stellen auch einfach weglassen.
So könnte Turin die Geächteten Richtung Süden führen und Beleg verfolgt sie. Die Geächteten treffen auf Mim, der sie zum Kahlen Berg führt.
Beleg findet den Zugang zum Haus der Auslöse und wird gefangengenommen, während Turin gerade auf Streife ist.
Ich würde Beleg auch nicht nochmals zwischen Doriath hinundherschicken, wo er sich Gurthang nimmt, den Helm Hadors holt und Lembas bekommt und wieder zu Turin geht, dadurch wird die Handlung so lahm.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Was das Sich-Anschließen betrifft, würde ich es ca. so machen wie das Eintreffender Elben, Zwerge, Boromirs usw.in Bruchtal zu Elronds Rat. Man sieht einfach Leute herreiten- oder gehen ohne Text, nur mit Musik untermalt. Und in der nächsten Zähne sind sie alle beisammen.

Ansonsten kann ich Rog's letztem Beitrag nur zustimmen.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Nur das bei der von dir genannten Szene die eintreffenden Personen Einfluss auf die Handlung ausüben werden, was bei den Hinzustoßenden zu Turin´s Bande überhaupt nicht der Fall ist. Wir wissen noch nicht einmal einen Namen. Da kann man lieber die Rolle von Androg, Forweg, Algund und Ulrad ausbauen, die ja noch aus der alten Bande stammen und z.T. auch Einfluss nehmen, v.a. Androg.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Was glaube ich auch Überflüssig wäre, wäre die Geschichte von Húrin und Huor in Gondolin, es trägt nicht sonderlich zur Geschichte bei und verwirrt nur die Zuschauer.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Wäre für eine Verfilmung von "Tuor und der Fall von Gondolin" wohl eher angebracht, aber die Bekanntschaft zwischen Hurin und Turgon sollte auf irgendeine Weise thematisiert werden, ansonsten ergibt ja die Gefangennahme durch Melkor keinen Sinn.

Was ebenfalls auszubauen wäre, ist der Aufenthalt von Turambar und Niniel in Brethil. Davon sind uns ja nur die jeweilige Ankunft, die Heilung, die aufgeschobene Hochzeit und dann der Kampf gegen den Drachen bzw. die Vorbereiitung darauf. Man sollte schon das Leben der Waldmenschen zeigen.

Wegen dieser Lückenfüller bin ich auch weiterhin der Meinung, dass man dieses Werk nicht als einen Film verfilmen sollte, sondern mindestens 2, wenn nicht sogar drei draus machen könnte. Dies führe ich auf die in meinen Augen drei "Handlungsstränge" zurück:
1. Turin in Doriath und bei den Geächteten (Thematik: Freundschaft zwischen Beleg und Turin und seine Flucht bzw. anfängliche Verbannung aus Doriath, wichtige Kampfhandlung die Nirnaeth und das Gefecht auf dem Kahlen Berg)
2. Turin in Nargothrond und Dor-lomin (Thema: Dankbarkeit gegenüber Gwindor, Liebe zu Finduilas, hohe Stellung im Rat von Orodreth und die Lüge von Glaurung, wichtige Kampfhandlung: Schlacht von Tumhalad und Handgemenge in Broddas Halle)
3. Turin in Brethil (Liebe zwischen Turin und Nienor, Machtübernahme in Brethil zu Ungunsten von Brandir, Kampf gegen Glaurungs Orks und Glaurung selbst, Erfüllung von Turins Schicksal)

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ich finde die drei Teilung die du vorgenommen hast sehr gut, doch glaubst du nicht, das man dann die Geschichte ungemein strecken müsste?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Kommt drauf an wie lang ein Teil werden soll.
Wenn jeder vielleicht bloß eine Stunde geht, wäre es sicher machbar ohne Tolkiens Werken zu sehr auszuhöhlen.
Ich würde v.a. nicht nur auf das Silmarillion und die titelgebinden Geschichte, sondern auch auf die "Proto-Werke" aus der HoMe zurückgreifen, denn dort existieren einige gute Handlungselemente und Dialoge, die man benutzen könnte, die es aber nicht in das Silmarillion geschafft haben.
Aber es sicher notwendig einige Stellen durch eigene Gedanken zu füllen, um das Ganze flüssig zu gestalten.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Wenn jeder Film eine Stunde geht, wäre ein einziger Film von drei Stunden angemessener. Zumindest wenn er es ins Kino schaffen soll.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Wer sagt denn, dass sie ins Kino sollen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Das ist richtig, er muss nicht im Kino laufen.
Ich weis das klingt vielleicht jetzt extrem blöd, aber was meinst du mit HoMe und wo genau da gibt es diese Dialoge und Handlungsstrenge?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

History of Middle-earth u.a. in Das Buch der Verschollenen Geschichten, Lays of Beleriand etc.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Wie ist das eigentlich mit dem Orkangriff auf den Amon Rúdh, so wie ich es verstanden habe, waren so viele Soldaten um den Amon Rúdh, das die Orks keinen direkten Angriff wagten, sondern einen Überfall auf den Berg. Wobei die stärksten Orks dafür zuständig waren. So das der Rest des Heeres, welcher sich um den Berg getummelt hatte, nichts davon mitbekam...
Ist das richtig?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Ich habe das so verstanden, dass die Bande aus einigen Hundert bestand und alle starben oder verstreut wurden.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Könntet ihr euch eigentlich diese Geschichte als Kinofilm vorstellen?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Ja aber mit Ergänzungen und nicht als 1 Film.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)

Geändert durch Rog (12.10.2013 15:03)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Welche Ergänzungen explizit?
Und wie viele Filme sollte es deiner Meinung nach geben?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Ich würde sagen 3 - 5 je nachdem ob es eine Kino- oder Fernsehserie wird.
Ich würde z.B. das Ende von Doriath durch das Nauglamir mit hinzufügen, denn daran ist ja Hurin explizit beteiligt.
Dann müsste man sich für die Zeit in Doriath, auf dem Kahlen Berg, in Nargothrond und in Brethil noch ein paar Dinge ausdenken wie Turin (und Nienor) ihr Leben dort verbringen.
So könnte man Turin beim Lernen im Umgang mit Waffen durch Beleg und Mablung zeigen oder Turin´s Aufenthalt im Rat von Orodreth, ansonsten hat man nämlich so lange Zeiträume, wo im Buch nichts passiert bzw. dieses nur kurz umrissen wird.

PS: Ich glaube die Diskussion hatten wir schon mal im Thread: Silmarillion verfilmbar.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)

Geändert durch Rog (13.10.2013 12:37)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Rog schrieb:
Ich würde sagen 3 - 5 je nachdem ob es eine Kino- oder Fernsehserie wird.
Ich würde z.B. das Ende von Doriath durch das Nauglamir mit hinzufügen, denn daran ist ja Hurin explizit beteiligt.
Dann müsste man sich für die Zeit in Doriath, auf dem Kahlen Berg, in Nargothrond und in Brethil noch ein paar Dinge ausdenken wie Turin (und Nienor) ihr Leben dort verbringen.
So könnte man Turin beim Lernen im Umgang mit Waffen durch Beleg und Mablung zeigen oder Turin´s Aufenthalt im Rat von Orodreth, ansonsten hat man nämlich so lange Zeiträume, wo im Buch nichts passiert bzw. dieses nur kurz umrissen wird.



Dem kann ich voll und ganz zustimmen!

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Argahir93

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ich würde die Kinder Hurins als Zweiteiler verfilmen wenn ich könnte.

Aber kommen wir doch mal zu einem anderen Thema.
Wen würdet ihr für die Rollen nehmen.

Wenn ihr der Regisseur wärt. Wer wäre in euren Augen gut als Turin, Saeros, Nienor, Mim, Hurin usw.

Ich kann IHN nicht für dich tragen, aber ich kann DICH tragen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Argahir93

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Argahir93]

Als Hurin würde mir Liam Neeson gefallen.

Als Turin wäre Christian Bale vielleicht ganz ok.

(Sind aber nur grobe Gedankenspiele, also lacht mich deswegen bitte nicht aus)

Als Saeros wäre vielleicht Joaquin Phönix nicht schlecht.

Ich kann IHN nicht für dich tragen, aber ich kann DICH tragen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Prifea

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Argahir93]

Ich finde ja es müssen nicht immer "DIE HOLLYWOOD GRÖßEN!" sein....

Liam Neeson wäre ich einverstanden, einer meiner Lieblingsschauspieler und ein ganz Großer.

Aber bitte...bitte nicht Christian Bale.
Ich mag ihn ja in gewissen Rollen aber bitte nicht als Turin und bitte allgemein aus Mittelerde raushalten. ^^°

_________

Hier nun, an den Ufern des Meeres, kommt das Ende unserer Gemeinschaft.
Ich will nicht sagen weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von Übel.

- Gandalf der Weiße
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Argahir93

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Prifea]

Ja ok, dass mit Bale war auch nur ein Gedankenspiel.
Liegt vielleicht daran, dass ich die Batman-Filme erst vor Kurzem gesehen habe, und er mir da immer so super gefällt als dramatische Figur die Turin ja auch ist.


Als Mim könnte vielleicht dieser kleinwüchsige Mann aus Game of Thrones passen.

Ich habe seinen Namen jetzt leider vergessen, aber ich denke ich wisst wen ich meine.

Ich kann IHN nicht für dich tragen, aber ich kann DICH tragen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Argahir93]

Peter Dinklage alias Tyrian Lannister, hat übrigens auch schon den Zwerg in "Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian" gespielt.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Argahir93

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ja stimmt, jetzt erinnere ich mich wieder. Das war doch dieser Zwerg der den Verräter mit so einer Peitsche zu Boden geworfen hat.

Ich kann IHN nicht für dich tragen, aber ich kann DICH tragen!
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Argahir93]

Genau mir fällt nur sein Name in dieser Filmserie gerade nicht ein.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Noch einmal etwas anderes.
Wenn eine Brücke zu der bisherigen Jackson-Hexalogie aufgebaut werden würde, und deshalb einige Charaktere wie Galadriel oder Baumbart eingefügt werden würde, wäre das rechtlich überhaupt machbar?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Ich denke schon. Grundlegend wäre dabei, dass Peter die Kinder Hurins verfilmen würde Da könnte er dann schalten und walten, wie er will.... sollte jemand anderes die Rechte erhalten, dann wäre es ihm strickt untersagt diesen Stoff zu verwenden, da ihm die Rechte für LOTR und dem Hobbit fehlen.

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Und wenn es das selbe Filmstudio wäre?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

VictoryCount

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Jemand anderes hätte wohl auch nicht dringend riesiges Interesse, eine Brücke zu den PJ Werken zu machen. Höchstens subtil, denke ich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

VictoryCount

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Smugan schrieb:
Und wenn es das selbe Filmstudio wäre?


Das kommt wohl drauf an ob die HDR und Hobbit Rechte beim Studio oder bei Jackson sind. Wohl eher beim Studio, also wäre es möglich.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: VictoryCount]

VictoryCount schrieb:
Jemand anderes hätte wohl auch nicht dringend riesiges Interesse, eine Brücke zu den PJ Werken zu machen. Höchstens subtil, denke ich.



Das denke ich schon Wer will sich nicht einen kleinen Teil von PJs Ruhm einverleiben ? So in der Art "Schau her, mein Film versteht es, mit dem Meisterwerk von Peter Jackson zu konkurrieren."

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Wenn dann könnte Elrond vielleicht die Geschichte erzählt bekommen (Vielleicht von seinem Ziehvater Maglor), denn er ist ja selbst Teil des Silmarillions und man würde somit keine Rechte an LotR oder TH verletzen, oder Elrond erzählt sie seinem Ziehsohn Aragorn,

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Würdet ihr auch Inhalte aus HoMe, Nachrichten aus Mittelerde mitreinbringen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Würde das denn Rechtlich machbar sein?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

zurzeit gibt es ja noch nicht einmal die Filmrechte für da Silmarillion also eher nein

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Hat sich Peter Jackson eigentlich mal, sich in irgendeiner Weiße über die Kinder Húrins geäußert? Nur aus Interesse...
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Er hat gesagt, dass er nicht noch ein drittes Mal ein solches Projekt macht und das spricht ja für sich.
Ich brauche auch nicht noch eine Verfilmungen von Sir Jackson, das kann ruhig mal ein anderer machen.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Gibt es denn eigentlich schon jemanden, der Interesse an dem Stoff gezeigt hat?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Garlond

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Mal eine Frage zu dem Hörbuch.

Es ist doch sicher schon jemandem aufgefallen, dass es bei dem Hörbuch vom Hörverlag unterschiedliche Angaben zu den CDs und der Laufzeit gibt?

https://www.herr-der-ringe-film.de/v3/de/news/tolkienallgemein/news_27648.php

Cirdan schrieb damals, es seien 700 Minuten auf 8 CDs. Auf dem Cover steht 10 CDs und das was bei mir zuhause steht hat 7 CDs und auch nur 484 Minuten.

War sich der Hörverlag einfach noch nicht einig, oder gibt es dafür noch andere Gründe?

_________________________________________________
Es wird uns eine Freude sein, uns mit Eurem Leben zu beschützen!

Nelfalas
___________________

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Orson Welles
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Adrian

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Garlond]

Hallo,

eventuell hilft dir das weiter:

ich habe da eine Deutsche MP3 Ausgabe und die läuft 7:58:07 Std:Min:Sek
Meine englische "HarperCollinsAudioBooks Unabridged" Ausgabe besteht aus 8 CDs und dauert 8:25:50.

Gruß

Adrian

Geändert durch Adrian (21.01.2020 10:37)

  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken