Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegost]

Über deren genauen Verlauf wir aber leider nichts wissen, abgesehen von Anfang (Gwindor´s Vorsturm) und Ende (Turgon´s Flucht, Hurin´s Gefangennahme).

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ich habe nun das Buch "Die Kinder Húrins" gelesen, und mich endlich dazu überwunden, eine Stellungnahme zu dem genannten Werk zu nehmen.
Die Geschichte würde wohl aufgrund ihres Aufbaus und ihrer Art, abgesehen von den Tolkienfans, eine neue Art von Zuschauern begeistern. Dieses Buch ist nämlich keineswegs ein Fantasy-Action-Film, wie es der Hobbit z.B. ist, sondern eine Art Biographie, die das Schicksal von Túrin und teilweise der restlichen Familie Húrins erzählt. Eine Art Spannungsaufbau zu konstruieren, wäre nur durch zusätzliche eigene Hinzudichtungen möglich. Die Geschichte selber unterscheidet sich stark von HdR oder Hobbit. Auch die großen zeitlichen Lücken, wären schwer darzustellen. Aus der Sichtweise Túrins könnte der Zuschauer am besten, dies ganze nachvollziehen, jedoch müsste er sich in den Charakter hineinversetzen und das wäre bei diesen ständigen Zeitverschiebungen nicht so einfach. Einige kleine zeitliche Abstände, wären dann am besten schlichtweg zu stutzen.
Andere Dinge müssten ausgebaut werden, wie der Fall Nargothronds.....
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Genau das letztgenannte würde ich einfach so übernehmen: Turin reitet mit dem verwundeten Gwindor vom Schlachtfeld und versucht seinen letzten Wunsch zu erfüllen: Finduilas zu retten, wobei der Drache aber vor ihm da ist. Ich finde der Augenmerk sollte nicht zu sehr auf Schlachten gelegt werden.
Abgesehen von der Nirnaeth, Gefecht auf dem Kahlen Berg und dem in Broddas Halle.
Ich würde hier eher Turin´s Rolle im Rat des Königs Orodreth ausbauen und seine Beziehung zu Finduilas

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Wie würdet ihr die Zeit seines Erwachsenwerrdens in Doriath darstellen? Auch dies müsste gut gefüllt werden, mit sinnvollen Dialogen und Geschehnissen, zum Verständnis der Zuschauer.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Aeredhel

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Ja, das ist ziemlich wichtig für Turins Untergang, Gwindor sagte ja auch "Sie ist die einzige, die zwischen dir und deinem Schicksal steht".
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Aeredhel]

@ Smugan:
Also er sollte den Umgang mit Schwert und Bogen lernen. Hinzukommen das Lesen und Schreiben.
Vielleicht durchstreift er mal mit Beleg oder Mablung den Wald und sieht einen Ent (eventuell sogar Baumbart).
Die Elbenboten müssen auf jeden Fall den Drachenhelm von Hador bringen und Turin muss ihn aufsetzen.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Und wie würdet ihr diese ständigen halben Jahre Aussetzer darstellen?
Zum Beispiel das halbe Jahr vor Belegs Ankunft in Mims Heim.
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Der FlammiferArdapedia-Admin

Gefahr

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

Bestenfalls gar nicht. Wenn Die Kinder Húrins zu einem Film mit tausend Montagen, die zeitraffend eine Zeitspanne überbrücken sollen gemacht wird, … ich weiß gar nicht was dann. Dann weine ich und verklag PJ oder so.

Schöne Grüße,
Der Flammifer

Aiya Ëarendil elenïon ancalima, or Endórë leltana Quendin ar Atanin!
Aiya Ëarendil calë nó Anar Iþilyëo colindo! Elen mornïessë, mírë andúnessë, silmarillëa auressë!
Aiya Morinehtar, Eruhínïon alcarë!

· ~ • ~ · ~ • ~ · ~ × ~ · ~ • ~ · ~ • ~ ·
Träger des Falkenaugen-Ordens
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Smugan

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Der Flammifer]

Und die Ankunft der vielen Freiwilligen Soldaten, die sich Túrin und seinen Gefährten den Geächteten über das Jahr anschließen, wie glaubt ihr könnte man dies am besten Darstellen? Alle nacheinander über das Jahr, oder ein riesiger Trupp der sich mit einem Mal ihnen anschließt, oder doch ganz anders?
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Smugan]

An zu vielen dazuerfundenen Szenen werden sich die Hardcore-Fans stören und diese ganzen fast "handlungslosen" Zeiträume kann man einigen Stellen auch einfach weglassen.
So könnte Turin die Geächteten Richtung Süden führen und Beleg verfolgt sie. Die Geächteten treffen auf Mim, der sie zum Kahlen Berg führt.
Beleg findet den Zugang zum Haus der Auslöse und wird gefangengenommen, während Turin gerade auf Streife ist.
Ich würde Beleg auch nicht nochmals zwischen Doriath hinundherschicken, wo er sich Gurthang nimmt, den Helm Hadors holt und Lembas bekommt und wieder zu Turin geht, dadurch wird die Handlung so lahm.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken