Zum Inhalt springen

Passwort vergessen?

Jetzt registrieren

herr-der-ringe-film.de

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Da würd ich gleich mit Hurin in der Schlacht beginnen und vielleicht Gwindor nur kurz "anreissen". So, dass man ihn dann nachher wieder erkennen kann. Aber der Anfang müsste sich auf jeden Fall hauptsächlich um die Gefangennahme Hurins konzentrieren.

Oder man setzt in Dor-lomin ein, als Hurin in die Schlacht ziehrt und seine Familie dort zurücklässt.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ich finde schon, dass man Gwindor drinnen lassen sollte.
In Dor-lomin mit dem Abschiedsgeschenk wäre ein guter Beginn. Vielleicht sollten man auch noch zeigen wie Fingon erschlagen wird und wie Turgon flieht.
Was ich aus casting-Gründen machen würde ist Lalaith gleich durch Nienor ersetzen. Also das Turin seine jüngere Schwester von kleinauf kennt. So wie es bei Tolkien mal ursprünglich war.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Rog schrieb:

Was ich aus casting-Gründen machen würde ist Lalaith gleich durch Nienor ersetzen. Also das Turin seine jüngere Schwester von kleinauf kennt. So wie es bei Tolkien mal ursprünglich war.



Das würde wohl einen heftigen Shitstorm auslösen.
Außerdem braucht es seine frühe Begegnung mit dem Tod, um seine späteren Entscheidungen und Fehler sozusagen "zu rechtfertigen".

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Wieso? Das erste Leiden ist die Trennung von Morwen, das zweite der Tod von Beleg und das dritte ist doch die Erkenntnis seines Inzests. Wo spielt da Lalaith eine Rolle.
Man muss bei Filmen immer bedenken, dass eine zu große Zahl von Personen nur verwirrend ist.
Mein Hauptaugenmerk würde sich hier auf die Protagonisten Turin, Beleg, Morwen, Nienor, Hurin (sowie eventuell Gwindor und Thingol), sowie auf die Antagonisten Mim, Melkor, Glaurung (eventuell Saeros) richten. Und eine so herausragende Rolle spielt Lalaith nicht, sodass man sie auch durch Nienor (in jungen Jahren) ersetzen kann.

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Grundsätzlich geb ich dir ja recht, dass viele Charaktere nuicht förderlich sind. Ich würde auch mit dem Ersetzen Lalaith's durch Nienor leben können.

Aber durch den Tod Lalaith's hat er halt schon in der Kindheit den Tod kennengelernt und nicht erst als fast schon Erwachsener.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Sein einer Gefährte stirbt in Doriath als er noch ein Kind/Jugendlicher war. Das ist auch eine Erfahrung mit dem Tod und der Verlust einer Bezugsperson zur Heimat (abgesehen von dem Briefwechsel zwischen Dor-lomin und Doriath, den ich übrigens im Film nicht erwähnen würde).

Ich stell meine Frage von letztens nochmal:
Würdet ihr alles in einen Film stecken?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Alles in einem Film würde kaum gehen.
Eher ein Zweiteiler. Für einen Film wären das zu viele Ereignisse und Schauplätze imho

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Rog

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Also ich würde den Schnitt nach der Gefangennahme Turin´s durch die Orks machen oder aber nach der Ankunft in Nargothrond.
Wo würdest du das Buch trennen?

Chaos is a ladder - Petyr Littlefinger Baelish (ASOIAF)
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegorn

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Rog]

Auf jeden Fall vor Nargothrond.

--------------------------
I take my paranoia seriously
Behind the wallow waits the snow
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht

Belegost

Gefährte

Re: Die Kinder Hurins [Re: Belegorn]

Ich fände die Stelle gut, als er von Doriath verbannt wird. Hier bleibt wirklich alles offen. Was wird Turin tun ? Wäre in meinen Augen ein guter Cliffhänger.

"Die heißesten Orte der Hölle sind für jene reserviert, die in Zeiten moralischer Krisen nicht Partei ergreifen."
  • Extras: Nachricht drucken
  • Auf den Merkzettel
  • Moderator benachrichtigen
  • Sende diesem Benutzer eine private Nachricht
Zusatzinformationen
Thread drucken